1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vorsicht - falsche Polizisten!Einbruch in Imbiss/Aggressiver Pöbler/Falsches Gewinnversprechen/Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Verantwortlich: Birgit Höhn, Philipp Jurke, Alexander Bertram
Stand: 10.01.2020, 14:38 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Vorsicht – falsche Polizisten!

Am Donnerstagabend erhielten drei Geschädigte einen Anruf von angeblichen Kriminalbeamten, die ihnen jedes Mal eine ähnliche Geschichte auftischten und damit erreichen wollten, dass die älteren Menschen ihnen Glauben schenken und sie dann in den Besitz ihres Geldes, ihres Schmucks oder von anderen Wertgegenständen gelangen.

Fall 1                                                                                       

Ort:      Leipzig (Gohlis)
Zeit:     09.01.2020, gegen 21:30 Uhr

Zu dieser Zeit klingelte bei einer 79-jährigen Frau das Telefon und der Anrufer gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus. Einen Namen nannte er nicht. Der Anrufer fragte gezielt nach Schmuck und wollte wissen, ob sie im Besitz eines Tresors sei. Die Frau zeigte ihr Misstrauen und wollte bei der Kripo selbst anrufen. Daraufhin beendete der Unbekannte das Telefonat.

Fall 2                                                                                                                                                                     

Ort:      Leipzig (Gohlis)
Zeit:     09.01.2020, gegen 21:40 Uhr

Auch ein 79-jähriger Senior erhielt abends einen Anruf von einem „Herrn Weber von der Polizei“. Dieser stellte Fragen nach Konten, Münzen und einem Tresor. Der Mann antwortete nur auf eine Frage, ließ sich ansonsten auf nichts ein und legte dann auf.

Fall 3                                                                                         

Ort:      Leipzig (Gohlis)
Zeit:     09.01.2020, gegen 21:50 Uhr

Am Abend meldete sich ein Anrufer bei einem 87-jährigen Mann. Jener gab sich als Polizeioberkommissar, ohne einen Namen zu nennen, aus und erzählte dem Senior, dass zwei Ausländer festgenommen wurden. Deren Handy hätte er ausgewertet und dabei seinen Namen samt Anschrift gefunden mit dem Vermerk, dass er einen Tresor mit Geld und Gold hat. Dann fragte er den älteren Herrn, ob er etwas gehört und bemerkt habe. Doch der 87-Jährige ließ sich nicht auf ein weiteres Gespräch ein und beendete das Telefonat.

Die drei Geschädigten hatten alles richtig gemacht und setzten gleich darauf die Polizei in Kenntnis. Nach ihren Angaben hatte der Anrufer akzentfrei deutsch gesprochen und aufgrund seiner Stimme schätzten sie ihn auf etwa 30 bis 50 Jahre alt.

Kripobeamte ermitteln wegen Missbrauchs von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen. (Hö)

Appetit auf Süßes?                                                                             

Ort:      Leipzig (Zentrum), Berliner Straße
Zeit:     08.01.2020, gegen 18:00 Uhr bis 09.01.2020, gegen 07:00 Uhr

Nachdem ein unbekannter Täter eine Tür zu einer Cafeteria aufgehebelt hatte, durchsuchte er alle Räumlichkeiten. Dabei fand er in einem Karton einige Süßwaren, mit denen er verschwand. Der Stehlschaden ist gering, der Sachschaden wurde mit etwa 100 Euro angegeben. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Imbiss                           

Ort:      Leipzig (Südvorstadt)
Zeit:     09.01.2020, gegen 00:25 Uhr bis gegen 08:40 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Lager eines Imbisses ein und entwendeten einen fest verankerten Tresor mit einem Bargeldbetrag in mittlerer dreistelliger Höhe. Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Ermittlungen wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls wurden aufgenommen. (Jur)

Sechserpack entwendet                                                                

Ort:      Leipzig (Lausen-Grünau), Straße am See
Zeit:     10.01.2020, gegen 04:20 Uhr

In Grünau betrat ein Unbekannter eine Tankstelle, ging zum Getränkeregal und nahm sich ein Sechserpack Bier aus der Auslage. Danach verließ er damit, genauso selbstverständlich wie er gekommen war, die Tankstelle. Das Bezahlen war für ihn anscheinend nicht vorgesehen. Die Mitarbeiter erstatteten Anzeige wegen Diebstahl. (Ber)

Landkreis Leipzig

Aggressiver Pöbler                                                                            

Ort:      Grimma, Straße des Friedens
Zeit:     10.01.2020, gegen 00:50 Uhr

In Grimma pöbelte ein Angetrunkener an einer Tankstelle andere Kunden an. Da er sehr aggressiv dabei wirkte, riefen die Mitarbeiter die Polizei. Auch den Beamten gegenüber zeigte sich der 28-Jährige aggressiv und unkooperativ. Als sie ihn des Geländes verwiesen, warf er eine volle Flasche Sekt nach ihnen, verfehlte sie aber. Eine weitere Flasche hob er hoch und drohte damit den Polizisten. Er musste mit körperlicher Gewalt gebändigt werden und verbrachte den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle. Er muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (Ber)

Landkreis Nordsachsen

Falsches Gewinnversprechen                                                

Ort:      Doberschütz (Battaune)
Zeit:     01.08.2019 bis 18.11.2019

Nach einem telefonischen Gewinnversprechen aus einer Verlosung von angeblich bis zu 500.000 Euro zahlte eine 52-Jährige über einen längeren Zeitraum hinweg mittels Google Play Karten insgesamt ca. 10.000 Euro, erhielt jedoch den versprochenen Gewinn nicht. Ermittlungen wegen Betrugs wurden aufgenommen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich vor betrügerischen Gewinnversprechen am Telefon. Sie sollten sich nicht auf ein derartiges Gespräch einlassen. Sollten Sie darauf eingehen und den geforderten Geldbetrag überweisen, ist dieser in der Regel verloren. Zahlen Sie daher für einen angeblichen Gewinn niemals etwas im Voraus. Beenden Sie das Gespräch und kontaktieren Sie die Polizei. (Jur)

Autobahnpolizeirevier

Planenschlitzer unterwegs

Ort:      Markranstädt (Altranstädt), BAB 9 i. R. Berlin, PP Bachfurth
Zeit:     10.01.2020, gegen 03:00 Uhr

In der Nacht kamen die Planenschlitzer: Vom Sattelanhänger eines polnischen Lkw schnitten sie die Plane auf einer Länge von ca. 2,50 m auf und stahlen drei Paletten mit 100 Autoreifen. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Die Polizei gerufen hatte der 54-jährige Fahrer. Kripobeamte haben Ermittlungen wegen Bandendiebstahls aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Vorfahrtmissachtung mit Folgen                                                    

 

Ort:      Leipzig (Schönefeld), Kohlweg
Zeit:     09.01.2020, gegen 08:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen fuhr der Fahrer (26) eines VW Touran auf dem Kohlweg. An der Baunackstraße beachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw nicht. Beim Versuch, nach links auszuweichen, prallte er gegen den am Fahrbahnrand parkenden Opel Corsa. Aufgrund des Aufpralls wurde dieser gegen den dahinter stehenden BMW geschoben und dieser wiederum gegen einen dahinter parkenden Ford Mondeo. Verletzt wurde niemand. An den vier Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Bußgeld verhängt. (Hö)

Pkw-Fahrer übersieht beim Türöffnen Fahrradfahrer                                                                                        

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Kohlgartenstraße
Zeit:     10.01.2020, gegen 06:45 Uhr

Ein 58-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Kohlgartenstraße in Richtung Ludwig-Erhard-Straße. Zu diesem Zeitpunkt saß ein 47-jähriger Fahrer in seinem Opel Zafira, öffnete die Fahrertür und übersah dabei vermutlich den heranfahrenden Fahrradfahrer. Dieser kollidierte in der Folge mit der offenen Fahrertür des Opels und stürzte. Dabei zog sich der Fahrradfahrer Verletzungen zu. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. (Jur)

Pkw-Fahrerin beachtet Stoppschild nicht                                                                                  

Ort:      Leipzig (Zentrum-Südost), Goldschmidtstraße
Zeit:     09.01.2020, gegen 21:45 Uhr

Eine 22-jährige Fahrerin eines Renault Clio befuhr die Talstraße in Richtung Norden. An der Kreuzung Talstraße/Goldschmidtstraße beachtete sie vermutlich ein dort stehendes Stoppschild nicht und fuhr ohne anzuhalten weiter. In der Folge kam es zur Kollision mit einem 58-jährigen Fahrer eines VW Up!, der gerade die Goldschmidtstraße in Richtung Roßplatz befuhr. Dabei wurde der VW-Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen ordnungsgemäß geparkten VW Golf geschleudert. An den beteiligten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. (Jur)

Fahrradfahrerin übersehen                                                          

Ort:      Leipzig (Connewitz), Wolfgang-Heinze-Straße/Selneckerstraße
Zeit:     09.01.2020, gegen 17:45 Uhr

Als eine Radfahrerin die Karl-Liebknecht-Straße geradeaus in die Wolfgang-Heinze-Straße fuhr, wurde sie vom Fahrer eines Mitsubishi Carisma übersehen, der aus der Selneckerstraße kam. Die Radfahrerin stürzte und zog sich Verletzungen an Schulter und den Knien zu. Die 56-Jährige musste ambulant medizinisch versorgt werden. Ein Atemalkoholtest beim Pkw-Fahrer ergab 0,3 Promille. Eigentlich ein zulässiger Wert, in Verbindung mit einem Unfall aber dennoch zu hoch. So muss sich der 57-Jährige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (Ber)

Landkreis Nordsachsen

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang                                         

Ort:      Doberschütz (Sprotta), Eilenburger Landstraße (K 7421)

Zeit:     09.01.2020, gegen 20:45 Uhr

Der Fahrer (67) eines VW Tiguan befuhr die Eilenburger Landstraße in Richtung Sprotta. Etwa 150 Meter vor dem Ortseingang kam er wahrscheinlich infolge gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Ersthelfer waren wenig später am Unfallort, riefen das Rettungswesen sowie die Polizei und reanimierten den Mann bis zum Eintreffen des Notarztes. Trotz aller Maßnahmen verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Diese war aufgrund der Unfallaufnahme voll gesperrt. Das Auto wurde sichergestellt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (Hö)

Autofahrer geriet ins Schleudern                                                   

Ort:      Eilenburg, Am Lauchberg, S 11
Zeit:     09.01.2020, gegen 18:30 Uhr

Der Fahrer (79) eines VW Golf war auf der S 11 von Thallwitz nach Eilenburg unterwegs. In Höhe Am Lauchberg geriet er ins Schleudern, touchierte zunächst die rechte und anschließend die linke Leitplanke. Dort kam er zum Stehen. Beim Unfall verletzte sich seine Beifahrerin (78) und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. (Hö)

Fahrradfahrer übersehen                                                            

Ort:      Torgau, Karl-Marx-Platz
Zeit:     09.01.2020, gegen 11:45 Uhr

Der Fahrer eines Ford Fiesta übersah auf dem Karl-Marx-Platz beim Einbiegen in ein Grundstück einen auf dem Fahrradweg in gleicher Richtung fahrenden Fahrradfahrer. Der konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Pkw. Der 84-jährige Radler wurde dabei leicht verletzt. (Ber)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005