1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei in einer Nacht

Verantwortlich: Thomas Grohme (tg)
Stand: 12.01.2020, 10:00 Uhr

Drei in einer Nacht

Revierbereich Hoyerswerda

11.01.2020 – 12.01.2020

Gleich drei Autofahrer zogen Polizisten des Polizeireviers Hoyerswerda in ihrer Nachtschicht aus dem Verkehr und machten so die Straßen für alle ein klein wenig sicherer.

Die Kontrolle eines Pkw Opel auf der B96 in Wittichenau (OT Spohla) ergab bei dem 36-jährigen Fahrer einen Alkoholwert von 1,26 Promille. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer.

Eine weitere Trunkenheitsfahrt einer 29-Jährigen beendeten die Polizisten in Elsterheide (OT Seidewinkel). Diese war mit 0,79 Promille unterwegs und muss sich nun im Bußgeldverfahren verantworten.

Der Dritte im Bunde wurde in Hoyerswerda auf der Thomas-Müntzer-Straße kontrolliert. Zur Abwechslung hatte der 19-jährige Fordfahrer keinen Alkohol konsumiert. Jedoch schlug ein durchgeführter Drogenschnelltest auf Cannabis positiv an. Auch für diesen Fahrer war die Weiterfahrt damit beendet und er muss mit einem hohen Bußgeld, Fahrverbot und Punkten in Flensburg rechnen. (tg)

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

____________________________________

Dieseldiebstahl in drei Fällen

Autobahn A4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz    

11.01.2020 - 12.01.2020

Für drei polnische Lkw-Fahrer, welche mit ihren Sattelschleppern auf dem Parkplatz der Rastanlage Oberlausitz ihre Ruhezeiten verbrachten, begann der Start in den Sonntag mit einer bösen Entdeckung.

In der Nacht hatten Unbekannte die Tankverschlüsse der Fahrzeuge aufgebrochen und insgesamt 1650 Liter Diesel im Wert von 2.100 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden an den Zugmaschinen der Marken DAF, Scania und Volvo wurde mit 200 Euro beziffert. (ks)

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Pkw mit Skiausrüstung entwendet

Großharthau, Straße der Einheit

10.01.2020, 20:00 Uhr – 11.01.2020, 06:40 Uhr

Ein geplanter Skiausflug begann für den Besitzer eines Pkw Skoda Octavia mit dem Kennzeichen BZ-HC 7 mit einer unschönen Überraschung. Als dieser am Samstagmorgen zu seinem Fahrzeug gehen wollte, musste er feststellen, dass Unbekannte in der Nacht das Auto gestohlen hatten. Damit nicht genug befand sich auch die Skiausrüstung in einer Box auf dem Dach des Fahrzeuges. Der Stehlschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. (tg)

 

Einbruch in Bäckerei

Göda, Bautzener Straße

11.01.2020 – 12.01.2020

Unbekannte Einbrecher suchten eine Bäckereifiliale in Göda auf der Bautzener Straße heim. Gewaltsam verschafften sie sich Zutritt, beschädigten weitere Türen im Innenraum und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dabei entwendeten sie Bargeld in noch unbekannter Höhe. Durch die Täter wurde ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro verursacht. (tg)

 

Schmierereien in Fußgängerunterführung

Göda, (Seitschen), Hauptstraße

10.01.2020 – 11.01.2020

Unbekannte hatten in der Nacht zum Samstag mittels Farbspray die Fußgängerunterführung beim Bahnhof in Seitschen beschmiert. Die Täter besprühten die Wände großflächig unter anderem mit Parolen und einem Hakenkreuz. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. (tg)

 

Fahrzeuge durch Vandalismus beschädigt

Radeberg, Lessingstraße

11.01.2020, 00:00 – 10:00 Uhr

Unbekannte Vandalen beschädigten am Samstag auf der Lessingstraße in Radeberg mehrere abgestellte Fahrzeuge. Insgesamt wurden neun Autos Ziel der blinden Zerstörungswut der Täter. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. (tg)

 

Gebäude mit Farbbeuteln beworfen

Hoyerswerda, Friedrichsstraße

11.01.2020, 00:00 Uhr – 09:00 Uhr

Am Samstag bewarfen Unbekannte ein Gebäude in der Friedrichstraße in Hoyerswerda mit Farbbeuteln, welche mit roter und schwarzer Farbe gefüllt waren. In dem Mietshaus unterhält auch die AfD ein Bürgerbüro. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachtes einer politisch motivierten Straftat. Die Höhe des Sachschadens wurde auf 500 Euro geschätzt. (tg)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Angelzubehör auf Abwegen

Quitzdorf am See, Teichanlage Sproitz

10.01.2020, 21:30 Uhr – 11.01.2010, 04:30 Uhr

Die sprichwörtliche Anglerromantik kam bei einem Anglerfreund, welcher sich an der Satzfischzucht in Sproitz für ein paar friedliche Stunden niedergelassen hatte, wohl nicht so recht auf. In der Nacht entwendeten unbekannte Diebe eine Angelrute, einen Kescher und einen Schirm, welche vor dem Nachtlager des Anglers lagerten. Die Diebe konnten unbemerkt das Weite suchen. Der Stehlschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. (tg)

 

Einbruch in Fahrradladen

Neusalza-Spremberg, Talstraße

10.01.2020, 18:00 Uhr – 11.01.2020, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Samstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in ein Fahrradgeschäft auf der Talstraße in Neusalza-Spremberg. Hieraus entwendeten sie ein hochwertiges E-Bike sowie zwei Rennräder. Der Gesamtstehlschaden wird auf 10.000 Euro und der Sachschaden auf 150 Euro geschätzt. (tg)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106