1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: mit Luftgewehr geschossen

Medieninformation: 38/2020
Verantwortlich: Steffen Wendler
Stand: 19.01.2020, 11:52 Uhr

Vogtlandkreis

mit Luftgewehr geschossen

Zeit:     18.01.2020, gegen 21:15 Uhr

Ort:      Plauen, August-Bebel-Straße

Am Samstagabend konnten Polizeibeamte nach dem Hinweis eines Bürgers einen 18-Jährigen Deutschen stellen, welcher mit einem Luftgewehr, einem sogenannten Knicker, Schießübungen auf Straßenlaternen und Hauswände absolvierte. Zusammen mit einem 19-jährigen Deutschen schossen die Beiden auf dem Gehweg zwischen der August-Bebel-Straße und der Kaiserstraße von einer Bank aus. Bisher konnten die Polizeibeamten kleine Einschusslöcher an Hauswänden feststellen, welche durch die Diabolos verursacht wurden. Das Luftgewehr wurde sichergestellt und Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Weitere Geschädigte oder Tatzeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 zu melden. (sw)

Papiercontainer brannten

Zeit:     19.01.2020, 03:45 Uhr

Ort:      Plauen, Alte Reichenbacher Straße

Unbekannte entzündeten in der Nacht zum Sonntag in der Alten Reichenbacher Straße Papiercontainer. Eine Anwohnerin wurde darauf aufmerksam und wählte den Notruf. Die Feuerwehr musste den Brand löschen. Insgesamt wurden vier Papiercontainer, ein Glascontainer und angrenzende Bäume durch das Feuer beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Wer Hinweise zu den Verursachern des Brandes geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (sw)

Spielplatz verunreinigt

Zeit:     18.01.2020, 20:20 Uhr polizeibekannt

Ort:      Plauen, Dr.-Friedrich-Wolf-Straße

Am Samstagabend teilte ein Bürger der Polizei mit, dass der Kinderspielplatz an der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße durch viele zerschlagene Flaschen verunreinigt wurde. Die zahlreichen Scherben stellen eine erhebliche Gefahr dar, worauf die Polizei den Spielplatz gesperrte.

Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (sw)

Unfallflucht

Zeit:     17.01.2020, 20 Uhr bis 18.01.2020, 11:30 Uhr

Ort:      Reichenbach, Markt 16

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen weißen Skoda Fabia und verursachte einen Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

Wer Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (sw)

Pkw Audi entwendet

Zeit:     18.01.2020, 06 Uhr polizeibekannt

Ort:      Reichenbach OT Friesen, Hauptstraße

Samstagnacht in der Zeit zwischen 00:30 Uhr und 06 Uhr entwendete ein Unbekannter einen grauen Pkw Audi A3 mit dem amtlichen Kennzeichen V-SL 56.

Wer Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges geben kann oder den Diebstahl beobachtete, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (sw)

Unfallflucht

Zeit:     18.01.2020, 04:30 Uhr bis 06 Uhr

Ort:      Netzschkau, Brückenstraße

Ein unbekannter Pkw fuhr am Samstagmorgen in Netzschkau auf der Brückenstraße in Richtung Greiz. In einer Linkskurve bei der Göltzschtalbrücke kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Seitengraben. Dabei wurden zwei Leitpfosten beschädigt und ein Schaden in Höhe von 150 Euro verursacht. Der Fahrer konnte selbst aus den Graben herausfahren und setzte seine Fahrt fort. Bei dem Fahrzeug muss es sich um einen grauen Pkw Audi handeln.

Wer Hinweise zu dem Fahrzeug oder zum verantwortlichen Fahrzeugführer geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (sw)

 

Landkreis Zwickau

Räuberischer Diebstahl

Zeit:     18.01.2020, gegen 10:40 Uhr

Ort:      Zwickau

Ein 33-jähriger Deutscher entwendete am Samstag gegen 10:40 Uhr in einem Lebensmitteldiscounter in der Nähe der Innenstadt von Zwickau mehrere Flaschen Bier. Er steckte sie in seinen Rucksack. Die Angestellten wollten ihn zur Rede stellen, worauf er diese mit Worten bedrohte. Die Polizei konnte den Mann eine Stunde später im Stadtteil Marienthal festnehmen. Da führte er ein Fahrrad im Wert von 400 Euro bei sich, welches er am Vormittag in einem Fachgeschäft entwendet hatte. Das Rad konnte dem Händler zurückgegeben werden. (sw)

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     18.01.2020, 12:20 Uhr

Ort:      Zwickau, Waldstraße

Auf der Waldstraße parkte am Samstagmittag der 55-jährige deutsche Fahrer eines Pkw Honda in eine Parklücke ein und stieß dabei gegen einen VW Kleintransporter. Die Polizisten stellten während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab 1,64 Promille Atemalkohol. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung des Führerscheines. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Fahrer muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (sw)

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     18.01.2020, 20:50 Uhr

Ort:      Neukirchen/Pleiße, Harthstraße

Ein Pkw Suzuki befuhr am Samstagabend die Harthstraße von Crimmitschau in Richtung Dänkritzer Schmiede. In der Ortslage Neukirchen kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, beschädigte ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten und blieb auf einem Feld stehen. Der 25-jährige deutsche Fahrer blieb unverletzt, aber ein Alkoholtest bei ihm ergab 1,34 Promille Atemalkohol. Im Krankenhaus wurde eine Blutprobe entnommen und den Führerschein stellten die Beamten sicher. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs folgte. (sw)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:     18.01.2020, 20:45 Uhr

Ort:      Werdau, Brunnenstraße

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten am Samstagabend bei einem 36-jährigen Fahrer eines VW Kleintransporters Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab 0,64 Promille. Gegen ihn wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (sw)

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     18.01.2020, 12:30 Uhr

Ort:      Oberwiera OT Neukirchen

Ein 35-jähriger deutscher Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Glauchauer Straße von Neukirchen in Richtung Weidensdorf. Auf der Kreuzung nach Pfaffroda und Remse wendete der Fahrer sein Fahrzeug plötzlich, ohne dabei auf den hinter ihm fahrenden Pkw Seat zu achten. Durch den Zusammenstoß der beiden Pkws wurde die 50-jährige Fahrerin des Seat leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beim Fahrer des BMW wurden 0,8 Promille Atemalkohol festgestellt. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. (sw)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt