1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mobiltelefon und Bargeld geraubt u.a. Meldungen

Medieninformation: 54/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.01.2020, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mobiltelefon und Bargeld geraubt

Zeit:     24.01.2020 gegen 20:45 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt, Weißeritzstraße

Der 36-Jährige wurde zunächst durch einen unbekannten Mann angerempelt und anschließend entriss dieser ihm sein Mobiltelefon. Zwei weitere Täter stellten sich dem aus Kasachstan stammenden Geschädigten in den Weg und hielten ihn fest. Aus seiner Jackentasche raubten sie, neben dem Ladekabel und einem Schlüssel, 28 Euro Bargeld. Bei den Tätern soll es sich der Beschreibung nach um Nordafrikaner gehandelt haben.

Einbruch in Wohnung

Zeit:     24.01.2020, 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta, Hebbelstraße

Unbekannte gelangten nach Aufbrechen der Terrassentür in die Erdgeschoßwohnung an der Hebbelstraße und durchsuchten diese. Was gestohlen wurde, kann noch nicht gesagt werden.

Einbruch in Wohnung

Zeit:     25.01.2020 gegen 20:05 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt, Dr.-Friedrich-Wolf-Straße

Ein unbekannter Mann gelangte nach gewaltsamen Öffnen der Tür in die Wohnung und durchsuchte das Schlafzimmer. Dabei wurde er vom 37-jährigen Mieter überrascht und flüchtete unter Mitnahme einer Geldbörse sowie eines Schlüsselbundes unerkannt. Angaben zum Wert des Diebesgutes liegen noch nicht vor.

Einbruch in Fleischerei und Bäckerei

Zeit:     24.01.2020, 19:30 Uhr bis 25.01.2020, 05:20 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen, Lockwitzer Straße

In der Nacht zum Sonnabend gelangten Unbekannte nach Aufhebeln der Eingangstür in die Verkaufsräume und durchsuchten diese. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen stahlen sie Schlüssel für die beiden Filialen.

Tatverdächtige nach Beschädigung von Fahrzeugen gestellt

Zeit:     25.01.2020 gegen 01:10 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt, Stetzscher Straße

Nach einem Zeugenhinweis konnten die beiden 19 Jahre alten Dresdner gestellt werden. Diese hatten zuvor an drei abgestellten Pkw Antennen abgebrochen sowie bei einem Opel Corsa eine Seitenscheibe eingeworfen. Gegen die jungen Männer wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.


Landkreis Meißen

Betrug scheiterte

Zeit:     24.01.2020 gegen 08:00 Uhr
Ort:      Coswig, OT Brockwitz

Ein unbekannter Mann rief den 77-Jährigen an und stellte ihm einen Gewinn von 125.000 Euro in Aussicht. Damit dieser zur Auszahlung käme, sollte der ältere Herr im Vorfeld zehn Prozent der Summe als Gebühren entrichten. Dieser erkannte die Betrugsmasche und wandte sich an die Polizei.

Pkw überschlagen/ vier Personen leicht verletzt

Zeit:     25.01.2020 gegen 20:50 Uhr
Ort:      Lampertswalde, OT Schönborn

Die 18-Jährige befuhr mit einem Renault Megane die Liegaer Straße in Richtung Schönfeld und kam in einer Linkskurve, wegen unangepasster Geschwindigkeit, mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und die Fahrerin sowie die Insassen im Alter von 15, 16 und 18 Jahren zogen sich leichte Verletzungen zu. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

VW Golf gestohlen

Zeit:     24.01.2020, 17:10 Uhr bis 19:40 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Unbekannte stahlen vom Parkplatz an der „Toskana Therme“ einen schwarzen VW Golf R7 mit tschechischen Kennzeichen. Angaben zum Wert des zwei Jahre alten Fahrzeuges liegen noch nicht vor.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233