1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus: Mutmaßliche Katalysatoren-Diebe gefasst - weitere Zeugen gesucht

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks), Torsten Jahn (tj)
Stand: 28.01.2020, 14:30 Uhr

 

Soko Argus: Mutmaßliche Katalysatoren-Diebe gefasst - weitere Zeugen gesucht

Ostritz, OT Leuba, B 99
28.01.2020, gegen 02:30 Uhr

Ein wachsamer Nachbar hat der Polizei in der Nacht zu Dienstag einen Einbruch in ein Autohaus an der B 99 in Leuba gemeldet. Von dort flüchtete ein mit drei Personen besetzter Opel. Der Insignia mit polnischen Kennzeichen raste in Richtung Zittau.

Mehrere Streifen des Polizeireviers Zittau-Oberland eilten zum Einsatzort und nahmen gemeinsam mit der Bundespolizei die Verfolgung des Opel auf. Zwischen Ostritz und Hirschfelde stellten die Beamten den flüchtenden Kombi. Nun klickten die Handschellen und die Ordnungshüter nahmen die drei polnischen Bürger im Alter von 34, 35 und 39 Jahren vorläufig fest.

Im Wagen fanden die Polizisten einen gewaltsam abgebauten Katalysator, im Handschuhfach einen griffbereiten Elektroschocker und im Innenraum ein verbotenes Butterflymesser sowie Einbruchswerkzeug und Bargeld in Höhe von rund 2.900 Zloty (etwa 725 Euro). Zudem stand der 34-jährige Fahrer unter Einfluss von Amphetaminen und hatte bei der Durchsuchung seiner Bekleidung ein verdächtiges weißes Pulver einstecken. Die mutmaßlichen Betäubungsmittel stellten die Ordnungshüter ebenfalls sicher. Der Mann folgte den Beamten zu einer Blutentnahme.

Die drei Täter werden sich nun wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls sowie des Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz und des Fahrens unter Einfluss von Drogen verantworten müssen. Am Dienstagmorgen stellte sich dann heraus, dass der im Pkw aufgefundene Katalysator vom Gelände des Autohauses aus einem Transporter Jumper entwendet worden war. Die Ermittler der Soko Argus prüfen nun, ob die Drei für weitere Taten in Frage kommen.

Die Polizei bedankt sich bei dem Anwohner für sein besonnenes Handeln und sucht in diesem Zusammenhang weitere Zeugen. Hinweise zum dunklen Opel Insignia Kombi und möglichen weiteren Diebstahlshandlungen oder anderen Tatorten nimmt die Soko Argus unter der Rufnummer 03581 468 - 100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Drei auf frischer Tat gefasst

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
27.01.2020, 17:45 Uhr - 18:10 Uhr

Am Montagabend hat die Bautzener Polizei drei mutmaßliche Ladendiebe gefasst. Ein Mitarbeiter eines Geschäfts an der Niederkainaer Straße in Nadelwitz beobachtete die Täter dabei, wie sie offenbar Drogerieartikel entwendeten. Anschließend fuhren die Langfinger mit einem Auto davon.

Eine Streife des Reviers sowie ein Team der Autobahnpolizei stellten das Trio noch auf der Niederkainaer Straße. Die drei Tschechen hatten Parfums und Kosmetik aus dem Laden im Wert von über 400 Euro bei sich. Für die 31-Jährige und ihre 34 sowie 31 Jahre alten Komplizen klickten die Handschellen. Die Beamten zogen das Diebesgut ein und gaben es an die Geschädigten zurück. Kriminalisten behandelten alle drei Beschuldigten erkennungsdienstlich. Dazu registrierten sie die Fingerabdrücke der Drei und fertigten Fotos. Darüber hinaus nahmen die Polizisten DNA-Proben. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

In Optikergeschäfte eingebrochen - Zeugen gesucht

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
25.01.2020, 19:15 Uhr - 27.01.2020, 08:25 Uhr

Bautzen, Kornmarkt
25.01.2020, 18:15 Uhr - 27.01.2020, 08:40 Uhr

Görlitz, Berliner Straße
25.01.2020, 16:15 Uhr - 27.01.2020, 08:30 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in Bautzen und Görlitz in insgesamt drei Optikergeschäfte eingedrungen. Dort brachen sie die Tresore auf.

Dabei entwendeten die Täter aus einer Filiale an der Niederkainaer Straße in Nadelwitz mehrere hundert Euro Bargeld und hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Am Kornmarkt in Bautzen gehörte ein Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe zur Beute der Diebe. Der Sachschaden belief sich hier auf circa 100 Euro.

Auch an der Berliner Straße in Görlitz stahlen Langfinger mehrere hundert Euro Bargeld. Hinzu summierte sich hier ein Sachschaden von geschätzten 200 Euro.

Die Soko Argus hat in allen drei Fällen die Ermittlungen übernommen. Ob die Taten im Zusammenhang miteinander stehen, wird dabei zu prüfen sein. Wer Beobachtungen zu den Einbrüchen gemacht hat oder anderweitig Hinweise zu den Straftaten geben kann, wird gebeten sich im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Gefälschter Führerschein

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
27.01.2020, 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag haben Beamte der Autobahnpolizei an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf auf der BAB 4 einen polnischen Transporterfahrer mit gefälschtem Führerschein kontrolliert.

Der 25-Jährige zeigte ein ukrainisches Dokument vor. Die Ordnungshüter bemerkten die Fälschung. Eine Überprüfung bei den  polnischen Behörden zeigte, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis Klasse B war. Er wird sich nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung in Verbindung mit dem Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Unfallflüchtige Seniorin

Bautzen, Am Stadtwall
27.01.2020, 19:00 Uhr

Am Montagabend hat eine 73-Jährige Am Stadtwall in Bautzen einen Unfall verursacht und anschließend Unfallflucht begangen.

Die ältere Dame kam vom Schützenplatz und fuhr aus bisher unbekannter Ursache gegen zwei geparkte Pkw. In der Folge setzte sie ihren Mercedes zurück und kollidierte dabei mit dem Zaun eines Klinikum. Ohne den Unfall zu melden verließ sie die Unfallstelle.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm vor Ort die Ermittlungen und stellte Fahrzeug und Lenkerin kurz darauf im Stadtgebiet von Bautzen fest. Die Beamten zogen den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt. Die bei dem Unfall entstandenen Schäden an dem Subaru und dem Kia am Stadtwall beliefen sich auf rund 6.000 Euro. Der Schaden am Mercedes betrug rund 4.000 Euro. (ks)

 

Kraftrad gestohlen

Königsbrück, Hoyerswerdaer Straße
26.01.2020 19:30 Uhr - 27.01.2020 09:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben unbekannte Diebe an der Hoyerswerdaer Straße in Königsbrück eine grüne Mollotov M 72 gestohlen. Die Täter verschafften sich Zugang zu einer Lagerhalle und entwendeten das Zweirad mit dem amtlichen Kennzeichen CA M 72. Der Stehlschaden betrug circa 4.000 Euro und der Sachschaden etwa 30 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Haftbefehl durchgesetzt

Haselbachtal, OT Häslich, Am Steinbruch
27.01.20, gegen 15:00 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Reviers hat am Montagnachmittag einen Haftbefehl durchgesetzt. Ein 29-Jähriger hatte eine Geldstrafe in Höhe von 880 Euro nicht beglichen, drei Wochen Gefängnis drohten. Die Beamten machten den Gesuchten Am Steinbruch in Häslich ausfindig. Da er den ausstehenden Betrag zahlte, blieb dem Deutschen die Haft erspart. (kk)

 

Falsche Gewinnversprechen

Kamenz, Fabrikstraße
27.01.2020, 15:15 Uhr

Am Montagnachmittag hat ein 56-jähriger Kamenzer an der Fabrikstraße einen dubiosen Anruf erhalten. Eine männliche Stimme mit offenbar holländischem Akzent versprach einen Gewinn in Höhe von 38.000 Euro. Die näheren Modalitäten zur Gewinnübergabe sollten am nächsten Tag telefonisch besprochen werden.

Da der Mitteilende an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, wandte er sich richtigerweise an die Polizei. Solche vermeintlichen Geldgewinnbenachrichtigungen am Telefon sollten kritisch überprüft werden. Die gilt vor allem, wenn zur Auszahlung der Summe finanzielle Vorleistungen gefordert werden. (kk)

 

In Firma eingebrochen

Bernsdorf, OT Zeißholz
24.01.2020 13:00 Uhr - 27.01.2020 07:15 Uhr

Unbekannte sind am Wochenende gewaltsam in die Lagerräume eines Objekts in Zeißholz eingedrungen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach Ersten Erkenntnissen entwendeten sie nichts. Der Sachschaden belief sich auf ungefähr 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Einbruch in Gartenlaube

Wittichenau, OT Maukendorf, Maukendorfer Chaussee
24.01.2020 14:30 Uhr - 27.01.2020 14:00 Uhr

Unbekannte sind am Wochenende an der Maukendorfer Chaussee in Maukendorf in eine Gartenlaube eingebrochen. Die Diebe entwendeten einen Fernseher und einen Receiver. Der Stehlschaden betrug circa 1.300 Euro. Der Sachschaden schlug mit etwa 500 Euro zu Buche. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Haftbefehl abgewendet

Königswartha, Hahnebergstraße
27.01.2020, 11:15 Uhr

Beamte des örtlichen Polizeireviers haben am Montagmittag eine 65-jährige Frau an der Hahnebergstraße in Königswartha aufgesucht, um einen Haftbefehl zu vollstrecken. Die Dame konnte die geringe Zahlung leisten und so blieb ihr die Haftstrafe erspart. (ks)

 

Auseinandersetzung mit Messer

Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße
27.01.2020, 23:00 Uhr

Am späten Montagabend ist es in einer Unterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen.

Der Streit zwischen zwei afghanischen Landsmännern uferte offenbar aus. Ein 25-Jähriger verletzte einen 21-Jährigen mutmaßlich mit einem Messer. Die Ordnungshüter schlichteten. Rettungskräfte versorgten den Verletzten und transportierten ihn in ein Krankenhaus. Die Beamten brachten auch den Tatverdächtigen aufgrund einer Alkoholisierung von umgerechnet 3,06 Promille zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Ein Kriminaltechniker sicherte am Dienstag Spuren des Kampfes am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Unternehmen

Görlitz, Heilige-Grab-Straße
24.01.2020, 15:00 Uhr - 27.01.2020, 05:50 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind Einbrecher in ein Unternehmen an der Heilige-Grab-Straße in Görlitz eingedrungen. Der Sachschaden belief sich auf rund 200 Euro. Der Diebstahlschaden ist bislang noch nicht beziffert. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (ks)

 

Nissan gestohlen

Görlitz, Scultetusstraße
25.01.2020 14:30 Uhr - 27.01.2020 08:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende an der Scultetusstraße in Görlitz einen grauen Nissan Pulsar gestohlen. Die Diebe entwendeten das 2015 gebaute Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GR RI 1526 von einer öffentlichen Parkfläche. Der Pkw hatte einen Zeitwert von circa 12.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Automobil. (ks)

 

Polizei setzt Haftbefehl durch

Görlitz, Heilige-Grab-Straße
27.01.2020, 07:20 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Montagmorgen den Haftbefehl gegen einen 42-Jährigen durchgesetzt. Die Beamten fanden den gesuchten Deutschen an der Heilige-Grab-Straße. Wegen einer nicht gezahlten Geldstrafe von 56 Euro drohte Erzwingungshaft. Da der Säumige den Betrag noch beglich, konnte er dem Gefängnisaufenthalt entgehen. (kk)

 

Haft angetreten

Reichenbach, Markt
27.01.2020, 09:05 Uhr

Weil eine 18-Jährige nicht zum vereinbarten Haftantritt erschienen war, suchte die Görlitzer Polizei nach ihr. Die Beamten fanden die deutsche Staatsbürgerin am Montagmorgen am Markt in Reichenbach. Nachdem die Ordnungshüter den Haftbefehl eröffneten, brachten sie die Säumige in eine Justizvollzugsanstalt. (kk)

 

In Gebäude eingebrochen

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße
26.01.2020, 09:30 Uhr Polizei bekannt

Unbekannte Täter sind vermutlich am Wochenende an der Hauptstraße in Leuba in ein Gebäude eingebrochen. Die Diebe durchsuchten einen leerstehenden Raum und fanden offenbar nichts Brauchbares. Der Sachschaden betrug circa 300 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Soko Argus ermittelt. (ks)

 

Alarmanlage vertreibt Diebe

Olbersdorf, Am Teichdamm
26.01.2020 23:30 Uhr - 27.01.2020 07:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag Am Teichdamm in Olbersdorf versucht einen Ford Transit Custom zu stehlen. Beim Aufbrechen löste offenbar die Alarmanlage des Fahrzeugs aus und vertrieb die Täter. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Betrunken im Auto unterwegs

Bad Muskau, Görlitzer Straße
28.01.2020, 00:30 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen haben Ordnungshüter aus Weißwasser an der Görlitzer Straße in Bad Muskau eine Trunkenheitsfahrt beendet.

Die Beamten kontrollierten einen 38-jährigen Audi-Fahrer.  Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,82 Promille. Die Polizisten behielten den Führerschein ein und begleiteten den Mann zur Blutentnahme. Er muss sich nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinwirkung verantworten. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106