1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fußgänger nach Verkehrsunfall verstorben u.a. Meldungen

Medieninformation: 65/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.01.2020, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gaststätte – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:     29.01.2020, 11.25 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Mittwoch haben Polizeibeamte einen Mann (37) festgenommen, der in Verdacht steht in eine Bar an der Louisenstraße eingebrochen zu sein.

Ein Mitarbeiter der Gaststätte überraschte den 37-Jährigen, als dieser gerade versuchte einen Tresor zu öffnen. Der Tatverdächtige floh durch eine Hintertür. Alarmierte Polizisten stellten ihn kurze Zeit später in der Nähe. Ein Teil der Verkleidung des Tresores hatte er noch bei sich. Außerdem hatte er ein Pfefferspray einstecken. Er wurde festgenommen.

Der 37-jährige Deutsche hatte alkoholische Getränke, Tabakwaren und Bargeld im Wert von ca. 400 Euro gestohlen. Wie er in die Bar gelangte ist Gegenstand der Ermittlungen wegen Einbruchs mit Waffen. (lr)

Bluetooth-Box entwendet

Zeit:     29.01.2020, 18.55 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend einem Jugendlichen (15) auf der Leipziger Straße eine Bluetooth-Box entwendet.

Der Täter sprach den 15-Jährigen an, bedrohte ihn und forderte die Lautsprecherbox im Wert von rund 180 Euro. Aus Angst übergab der Jugendliche die Box.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung übernommen. (sg)

Brand Glühweinstand

Zeit:     30.01.2020, 06.20 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Donnerstagmorgen geriet auf der Alaunstraße ein Glühweinstand in Brand.

Unbekannte hatten offenbar eine hölzerne Außenwand des Standes angezündet. Das Feuer griff auf einen Pavillon über. Der Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (sg)

Mit gestohlenem Wohnungsschlüssel eingebrochen

Zeit:     29.01.2020, 11.15 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Ein Unbekannter ist gestern Mittag in Zschertnitz in die Wohnung einer Frau (87) eingebrochen. Den Wohnungsschlüssel hatte er ihr offenbar kurz zuvor gestohlen

Die 87-Jährige war auf dem Rückweg von einem Einkaufsmarkt an der Räcknitzhöhe von einem Unbekannten angesprochen worden. Dieser bot an, ihr beim Tragen der Taschen zu helfen. Die Seniorin lehnte ab. An ihrer Haustür angekommen sprach sie der Mann erneut an. Er teilte mit, dass eine Frau ihren Wohnungsschlüssel gefunden hätte. Er gab vor ihn holen zu wollen. Die 87-Jährige folgte ihm, verlor ihn jedoch aus den Augen.

Als sie später wieder zu ihrer Wohnung zurückkehrte, kam ihr der Mann im Treppenhaus entgegen und übergab ihr den Schlüssel. In ihrer Wohnung bemerkte die Seniorin, dass ein Schrank im Schlafzimmer aufgehebelt worden war und eine Mappe mit rund 500 Euro sowie einer EC-Karte fehlte.

Die Polizei warnt:
- Seien sie misstrauisch bei unverhofften Hilfsangeboten von Fremden.
- Behalten Sie ihre Wertsachen stets im Blick oder tragen sie diese eng in verschlossenen Taschen am Körper.
(sg)


Landkreis Meißen

Fußgänger nach Verkehrsunfall verstorben

Zeit:     30.01.2020, 06.50 Uhr
Ort:      Nossen, OT Ziegenhain

Heute Morgen ist ein Fußgänger (82) bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden.

Der Fahrer (22) eines Opel Astra war auf der K 8075 aus Richtung Graupzig in Richtung Ziegenhain unterwegs. Dabei erfasste der Wagen des 22-jährigen Deutschen den 82–Jährigen, der am rechten Fahrbahnrand lief. Der Fußgänger wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. (sg)

Tankbetrug

Zeit:     26.01.2020, 16.15 Uhr
Ort:      Gröditz

Am Sonntagnachmittag betankte ein Unbekannter seinen VW Golf an einer Tankstelle an der Hauptstraße. Im Anschluss verließ er das Tankstellengelände ohne die offene Rechnung im Wert von rund 70 Euro zu begleichen. (sg)

Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Zeit:     28.01.2020, 12.00 Uhr bis 29.01.2020, 09.30 Uhr
Ort:      Riesa

Ein unbekannter Autofahrer hat auf dem Karl-Marx-Ring einen geparkten BMW beschädigt. Anschließend entfernte er sich ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Heck des BMW entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. (sg)

Bei Unfall verletzt

Zeit:     29.01.2020, 14.10 Uhr
Ort:      Riesa, OT Mautitz

Mittwochnachmittag kam es auf der Bloßwitzer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau (30) verletzt wurde.

Der Fahrer (30) eines Daihatsu Sirion hielt am rechten Fahrbahnrand an, um sein Grundstückstor zu öffnen. Die nachfolgende Fahrerin (33) eines Ford Focus fuhr auf den stehenden Daihatsu auf und schob diesen in eine Hecke.

Die 30-jährige Beifahrerin im Ford wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.100 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:     29.01.2020, 10.15 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte haben gestern Vormittag versucht eine Frau (76) mit falschen Versprechen zu betrügen.

Die Täter offerierten der 76-Jährigen einen Gewinn von 38.000 Euro. Im Gegenzug sollte sie eine Gebühr von 900 Euro in Form von Playstation-Karten zahlen. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. (sg)

Mülltonnen abgebrannt

Zeit:     30.01.2020, 03.10 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag zwei Mülltonnen auf der Straße Am Grünen Tälchen in Brand gesetzt.

Die Tonnen brannten komplett nieder. Ein dahinter stehender Stromkasten wurde durch die Flammen beschädigt. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (lr)

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     29.01.2020, 20.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kaufbach

Am Mittwochabend stießen auf der Kreuzung B 173/S 36 ein Audi A4 und ein VW Polo zusammen.

Die Fahrerin (30) des Audi fuhr auf der B 173 in Richtung Grumbach. An der Kreuzung kollidierte sie mit dem VW (Fahrer 37), der aus Richtung Wilsdruff kam. Offenbar hatte die 30-Jährige die rote Ampel nicht beachtet. Verletzt wurde niemand. Die Schäden sind noch nicht beziffert.

Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass die Audifahrerin unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von ca. 1,8 Promille. Die Beamten ordneten die Blutentnahme an und stellten den Führerschein der Deutschen sicher. Sie muss sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. (lr)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     29.01.2020, 06.45 Uhr bis 15.15 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

Auf dem Neumarkt ist am Mittwoch ein Audi A4 beschädigt worden.

Das Auto stand auf dem Parkplatz in einer Parklücke. Ein unbekanntes Fahrzeug verursachte Kratzer und Dellen am vorderen Kotflügel und der Stoßstange. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Verursacher machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen. (lr)

Wildunfall

Zeit:     29.01.2020, 07.20 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Mittwochmorgen ist ein 27-Jähriger mit seinem Skoda Superb auf der Hohwaldstraße mit einem Wildschwein kollidiert.

Der Fahrer war von Steinigtwolmsdorf in Richtung Neustadt i. Sa. unterwegs, als unvermittelt ein Wildschwein über die Fahrbahn lief. Der Skoda erfasste das Tier, das tödlich verletzt wurde. Am Auto entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233