1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrunkener Quad-Fahrer baut Unfall und flüchtet - Täter gestellt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 31.01.2020, 11:30 Uhr

 

Betrunkener Quad-Fahrer baut Unfall und flüchtet - Täter gestellt

Königshain, Dorfstraße
30.01.2020, 16:45 Uhr

Ein 32-jähriger Quad-Fahrer hat am Donnerstagnachmittag an der Dorfstraße in Königshain unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht und ist danach geflüchtet.

Der Deutsche kam von der Straße ab und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stieß mit einem geparkten Pkw zusammen. Das Vierrad kippte auf die Seite. Der Lenker schob sein Gefährt und entfernte sich unerlaubt. Polizisten stellten ihn in der Nähe der Unfallstelle. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,86 Promille. Die Beamten begleiteten den Beschuldigten zur Blutentnahme und behielten seinen Führerschein ein. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 8.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Görlitz wird über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen entscheiden. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
30.01.2020, 12:00 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Donnerstagmittag einen 29-jährigen Franzosen kontrolliert. Der Mann besaß keinen Führerschein. Dieser war ihm in Frankreich entzogen worden. Die Ordnungshüter leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Die Beifahrerin durfte den Kleintransporter weiter steuern. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Auseinandersetzung im Einkaufszentrum - Zeugen gesucht

Bautzen, Kornmarkt
27.01.2020, 17:45 - 18:00 Uhr

In einem Einkaufszentrum am Bautzener Kornmarkt ist es am Montag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und einer 33 Jahre alten Tschechin sowie ihrer 14-jährigen Begleiterin gekommen. Vor einer vor einer gastronomischen Einrichtung gerieten die Parteien zunächst in einen verbalen Streit. Beleidigungen und Drohungen sollen gefallen sein. Offenbar eskalierte die Situation und die beiden Damen schlugen eine 14-Jährige aus der Personengruppe. Ein bislang unbekannter Mann ging vermutlich dazwischen und zog die 33-Jährige zurück. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun diesen Mann sowie weitere Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Geschwindigkeit gemessen

Sohland an der Spree, OT Wehrsdorf, B 98
30.01.2020, 07:30 - 11:30 Uhr

Ein Messteam hat am Donnerstagvormittag eine vierstündige beidseitige Geschwindigkeitskontrolle an der B 98 in Wehrsdorf durchgeführt. Hier gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Dabei waren 16 von reichlich 500 Fahrzeugen in Richtung Oppach zu schnell unterwegs. In der Gegenrichtung waren es acht von über 550. Außer bei zwei Kraftfahrern blieb es bei Überschreitungen von bis zu 20 km/h. Am schnellsten und damit im Bußgeldbereich war ein Dresdener VW mit 89 km/h. Ihm drohen ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot. (al)

 

Unfall mit einer Leichtverletzten

Bautzen, OT Kleinwelka, Hoyerswerdaer Straße
30.01.2020, 13:00 Uhr

Am Donnerstagmittag hat sich eine 66-jährige Opel-Fahrerin bei einem Unfall an der Hoyerswerdaer Straße in Kleinwelka leicht verletzt. Ein 69-jähriger Lenker eines VW Golf bog von der Kleinwelkaer Straße nach links auf die Hoyerswerdaer Straße ab und missachtete die Vorfahrt der Frau im Astra. Abschleppunternehmen bargen beide Pkw. Der Sachschaden betrug circa 7.000 Euro. (ks)

 

Drei Mülltonnen brennen

Wilthen, Rosenweg
30.01.2020, 13:45 Uhr

Am Montagmittag haben am Rosenweg in Wilthen drei Mülltonnen aus bislang ungeklärter Ursache gebrannt. Das Feuer griff auch auf eine angrenzende, circa sieben Meter lange Hecke und ein dahinter stehendes Kleinkraftrad über. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Die Höhe des Sachschadens blieb noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (ks)

 

Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

Bischofswerda, Hellmuth-Muntschick-Straße
31.01.2020, gegen 06:00 Uhr

Am Freitagmorgen hat sich auf der Hellmuth-Muntschick-Straße in Bischofswerda ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 16-Jähriger befuhr mit seinem Kleinkraftrad die Straße aus Richtung Dresden kommend. Als der Jugendliche nach links in die Kamenzer Straße abbiegen wollte, stürzte er vermutlich aufgrund von Nässe. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß zwischen ihm und einem entgegenkommenden Opel eines 58-Jährigen. Der Simson-Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 3.500 Euro. (al)

 

Schwarz gefahren

Kamenz, Bahnhof 
30.01.2020, 06:45 Uhr - 07:25 Uhr

Schwarz gefahren ist am Donnerstagmorgen ein 40-Jähriger in einem Zug nach Kamenz. Die Zugbegleiterin ertappte den Mann und informierte die Polizei. Die Beamten empfingen den Somalier am Kamenzer Bahnhof und nahmen die Anzeige wegen Erschleichens von Leistungen auf. (kk)

 

Haftbefehl abgewendet

Kamenz, Macherstraße
30.01.2020, 15:00 Uhr

Ein 40-jähriger Tunesier hat am Donnerstagnachmittag an der Macherstraße in Kamenz einen gegen ihn bestehenden Haftbefehl durch Zahlung von knapp 500 Euro abgewendet. Andernfalls hätte ihm eine Ersatzfreiheitsstrafe von etwa zwei Monaten gedroht. Die Ordnungshüter entließen ihn nach der Zahlung. (ks)

 

Pedelec gestohlen

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
29.01.2020, 14:00 Uhr - 14:50 Uhr
30.01.2020, 10:30 Uhr polizeibekannt

Bereits am Mittwochnachmittag haben Unbekannte einen 86-Jährigen an der Schöpsdorfer Straße in Hoyerswerda bestohlen. Der Senior stellte sein E-Bike während des Einkaufs vor einem Lebensmittelmarkt am Lipezker Platz ab. Als der Rentner nach einer knappen Stunde wieder zu seinem schwarzen Elektrofahrrad der Marke Kalkhoff zurückkehrte, war es verschwunden. Nach dem Pedelec, welches zum Zeitpunkt der Anschaffung einen Wert von etwa 1.700 Euro hatte, wird nun gefahndet. (al)

 

Erneuter Katalysatoren-Diebstahl

Hoyerswerda, Friedrich-Löffler-Straße
29.01.2020, 16:00 Uhr - 30.01.2020, 12:20 Uhr

Ein lautes und ungewöhnliches Geräusch beim Starten seines Mitsubishi Carisma wies am Donnerstagmittag den 34-jährigen Besitzer darauf hin, dass etwas mit seinem Fahrzeug nicht stimmte. Nach einem Blick unter das Auto stellte sich heraus, dass unbekannte Diebe den Katalysator abgeflext und mitgenommen hatten. Einzelne andere Fahrzeugteile befanden sich noch unter dem Pkw. Der entstandene Diebstahlsschaden wird auf circa 400 Euro beziffert. Die Soko Argus übernahm die Bearbeitung dieses Falls. (al)

 

Gestohlenes Fahrrad aufgefunden

Hoyerswerda, Konrad-Zuse-Straße
30.01.2020, 10:15 Uhr

Ein im November vergangenen Jahres als gestohlen gemeldetes Fahrrad hat eine Anwohnerin der Konrad-Zuse-Straße in Hoyerswerda am Donnerstagvormittag aufgefunden. Die Frau informierte die Polizei, dass das grüne Damenrad der Marke Künsting bereits seit mehreren Wochen herrenlos herumstand. Ordnungshüter werden den Drahtesel nun an den rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. Die Polizei bedankt sich bei der ehrlichen Finderin. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Betrügern ins Netz gegangen

Reichenbach/O.L.
21.01.2020 - 29.01.2020
30.01.2020, 14:20 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat sich ein 68-Jähriger im Polizeirevier Görlitz gemeldet und einen Betrug angezeigt. Er erhielt in den vergangenen Tagen mehrere Anrufe und auch Nachrichten auf sein Handy. Die Personen am anderen Ende der Leitung teilten ihm mit, er habe 49.500 Euro gewonnen. Durch eine geschickte Gesprächsführung bewegten sie den Mann einen Betrag in Höhe von knapp 5.000 Euro zu überweisen. Dieser sei notwendig, um vermeintliche Notarkosten zu begleichen. Nachdem der Geschädigte die Überweisung getätigt hatte, blieb die versprochene Gewinnübergabe aus.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang stets um Vorsicht. Lassen Sie sich am Telefon niemals auf Geldforderungen ein. Worauf Sie achten sollten, wie die Täter vorgehen und wie Sie sich schützen können, erfahren Sie auf unserer polizeilichen Präventionsseite unter folgendem Link:

https://www.polizei.sachsen.de/de/23179.htm (al)

 

Einhaltung des Tempolimits überprüft

Görlitz, Paul-Mühsam-Straße, S 111
30.01.2020, 14:15 Uhr - 17:15 Uhr

An der Paul-Mühsam-Straße in Görlitz hat der Verkehrsüberwachungsdienst am Donnerstagnachmittag drei Stunden lang die Einhaltung der 50 km/h in Richtung Kunnerwitz kontrolliert. Neunmal löste die Messanlage aus, einmal davon wegen eines Verstoßes im Bußgeldbereich. Mit 82 km/h betraf das einen VW mit Görlitzer Kennzeichen. Auf den Sünder kommen ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte im Zentralregister sowie ein Monat Fahrverbot zu. Insgesamt durchfuhren rund 230 Fahrzeuge die Messstelle. (al)

 

Ohne Fahrerkarte unterwegs

Vierkirchen, OT Döbschütz, S 122
30.01.2020, 16:30 Uhr

Ein 33-jähriger Milchlasterfahrer ist seit Jahresbeginn ohne Fahrerkarte gefahren und nun an der S 122 in Döbschütz aufgeflogen.

Polizisten der Lkw-Kontrollgruppe des Autobahnpolizeireviers Bautzen stoppten den polnischen Berufskraftfahrer. Sie bemerkten, dass der Betroffene bereits seit Jahresbeginn entgegen den Vorschriften die Fahrerkarte nicht genutzt hatte, obwohl die Transportstrecke der Milch mehr als 100 Kilometer betrug. Die Ordnungshüter leiteten ein Bußgeldverfahren ein und zeigten auch den Fahrzeughalter an. (ks)

 

Haftbefehl vollstreckt

Görlitz, Elisabethstraße
31.01.2020, 01:45 Uhr

Polizisten haben am frühen Freitagmorgen eine 20-jährige Deutsche an der Elisabethstraße in Görlitz kontrolliert und einen offenen Haftbefehl vollstreckt. Die Dame musste eine Woche Dauerarrest verbüßen. Die Ordnungshüter eröffneten der Frau den Haftbefehl und brachten sie im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt. (ks)

 

Langfinger in Gartenlauben

Großschönau, Buschstraße
29.01.2020, 22:00 Uhr - 30.01.2020, 11:30 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Donnerstag in einer Gartensparte an der Buschstraße in Großschönau herumgetrieben. Sie brachen insgesamt vier Lauben auf und durchsuchten diese nach Wertvollem. Die Täter stahlen Fernseher, Radios, Receiver, Werkzeuge und Gartengeräte. Der Stehlschaden belief sich auf rund 2.500 Euro. Auch ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro blieb zurück. Die Kriminalpolizei wird sich mit den Einbrüchen befassen. (al)

 

Urkundenfälschung aufgedeckt

Kottmar, OT Obercunnersdorf
30.01.2020, 15:00 Uhr

Der Obercunnersdorfer Bürgerpolizist hat am Donnerstagnachmittag während einer Ermittlung eine Urkundenfälschung aufgedeckt. Er bemerkte einen Audi A3 mit Kennzeichen, welche nicht für dieses Fahrzeug ausgegeben waren. Der Beamte stellte die Nummernschilder sicher und leitete ein Verfahren gegen den 52-jährigen deutschen Tatverdächtigen ein. (al)

 

Brennende Gasflasche

Zittau, Leipziger Straße
30.01.2020, 16:05 Uhr

Polizei und Feuerwehr sind am Donnerstagnachmittag zu einer gastronomischen Einrichtung an der Leipziger Straße in Zittau geeilt. Offenbar war durch einen technischen Defekt eine Gasflasche vor dem Laden in Flammen aufgegangen. Auch die umliegende Dekoration geriet in Brand. Die Kameraden löschten das Feuer recht schnell. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden konnte bisher noch nicht genau benannt werden. (al)

 

Unfall mit drei leicht Verletzten

Weißwasser/O.L., Dr.-Altmann-Straße/Karl-Marx-Straße
30.01.2020, 11:15 Uhr

Am Donnerstagmittag hat ein Verkehrsunfall an der Dr.-Altmann-Straße in Weißwasser drei Leichtverletzte gefordert. Die Fahrerin eines Mitsubishi missachtete offenbar die Vorfahrt einer Ford-Lenkerin. Durch den Zusammenstoß verletzten sich ein im Mitsubishi mitfahrendes Kleinkind und beide Ford Insassen leicht. Alle drei verließen nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. (ks)

 

Betrunkenen Fahrradfahrer gestoppt

Weißwasser/O.L., Hermann-Moritz-Jacobi-Straße
30.01.2020, 19:00 Uhr

Polizisten haben am Donnerstagabend einen betrunkenen Radfahrer an der Hermann-Moritz-Jacobi-Straße in Weißwasser festgestellt und ihm die Weiterfahrt untersagt. Ein Alkoholtest bei dem 40-jährigen Pakistaner ergab einen Wert von umgerechnet 2,7 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106