1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Exhibitionistische Handlungen

Medieninformation: 65/2020
Verantwortlich: Raimund Lange
Stand: 01.02.2020, 13:49 Uhr

Vogtlandkreis

Betrunkener Radfahrer stürzt

Zeit: 31.01.2020, gegen 22:26 Uhr

Ort: Plauen

Ein 28-Jähriger fuhr mit einem Fahrrad die Martin-Luther-Straße entlang. Auf Höhe der Schenkendorfstraße stürzte der Mann, blieb aber unverletzt. Er stand mit 1,58 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss und musste eine Blutprobe abgeben. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 20 Euro. (rl)

 

Brand in einer Doppelhaushälfte

Zeit: 31.01.2020, gegen 18:31 Uhr

Ort: Lengenfeld, OT Schönbrunn

Die freiwilligen Feuerwehren von Schönbrunn und Lengenfeld rückten mit 25 Kameraden und sechs Fahrzeugen zu einem Brand im zweiten Obergeschoß einer Doppelhaushälfte an der Hauptstraße aus. Trotz schnellem Löscheinsatz kam es zu Verrußungen an Gebäudeteilen und Einrichtungsgegenständen. Der Schaden wird mit 15.000 bis 20.000 Euro beziffert. Als eine mögliche Brandursache kann ein Ladegerät, in dem ein Geräteakku geladen wurde, nicht ausgeschlossen werden. Ein Brandursachenermittler hat seine Arbeit aufgenommen. Das Haus ist weiter bewohnbar. (rl)

 

Landkreis Zwickau

Exhibitionistische Handlungen

Zeit: 31.01.2020, gegen 13:30 Uhr

Ort: Zwickau

Ein Mann betrat ein Friseurstudio an der Windbergstraße. Nachdem er von einer 41-jährigen Angestellten angesprochen wurde, entblößte er sich und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Sie konnte ihn aus dem Laden drängen, woraufhin er verschwand.

Zeit: 31.01.2020, gegen 14:10 Uhr

Ort: Zwickau

An der Goethestraße betrat ein Mann ebenfalls ein Friseurgeschäft, zog seine Hose herunter und fing an sich selbst zu befriedigen. Die 45-jährige Ladeninhaberin und eine anwesende Kundin versuchten den Mann hinaus zu schieben. Da er sich widersetzte, schrie die Inhaberin um Hilfe, wonach er dann ging.

Zeit: 31.01.2020, gegen 14:30 Uhr

Ort: Zwickau

Ein Friseursalon an der Rudolf-Breitscheid-Straße wurde auch von einem Exhibitionisten heimgesucht. Der Mann betrat den Laden entblößte sein Geschlechtsteil und fing an zu masturbieren. Eine 41-jährige Angestellte nebelte den Mann mit Haarspray ein und versuchte ihn unter Zuhilfenahme eines Besens zum Gehen zu bewegen, worauf er ihr mehrmals in den Bauch trat. Sie wurde leicht verletzt. Nachdem die 59-jährige Geschäftsführerin die Polizei anrief, flüchtete er.

In den drei Fällen wird der Mann wie folgt beschrieben: 20-40 Jahre alt, zirka 170 cm groß, schlank, Oberlippenbart. Bekleidet war es mit einem dunklen Parka mit Fellrandkapuze und einer Jogginghose.

Zeugen, welche den Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 037544850.

Zeit: 31.01.2020, gegen 13:40 Uhr

Ort: Zwickau

Ein dunkel gekleideter Mann betrat die Räume einer Arztpraxis an der Karl-Keil-Straße.Gegenüber einer 34-jährigen Angestellten, die sich in der Küche befand, entblößte er sein Geschlechtsteil und manipulierte daran herum. Nach mehrmaligen Aufforderungen flüchtete er aus der Praxis. (rl)

 

Beschädigter Gartenzaun

Zeit: 01.02.2020, gegen 2:50 Uhr

Ort: Werdau, OT Leubnitz

Unbekannte warfen an der Wettinerstraße mehrere Zaunsäulen und zwei Zaunfelder um, welche nun unbrauchbar sind. Der entstandene Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 037617020. (rl)

Hauswände beschmiert

Zeit: 31.01.2020, 18 Uhr bis 01.02.2020, 7:30 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Unbekannte besprühten die Wände von sechs Häusern an der Hermannstraße mit roter Farbe, wobei an einem Haus ein Hakenkreuz der Größe 50x50 cm angebracht wurde. Der angerichtete Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 037617020. (rl)

 

Mann bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 31.01.2020, gegen 21:45 Uhr

Ort: Bernsdorf

Ein 76-Jähriger fuhr mit einem Mercedes auf der Dresdener Straße in Richtung Oberlungwitz. In einer Rechtskurve kam der Pkw nach links von der Straße ab, streifte eine Laterne sowie mehrere Betonpalisaden einer Umfriedung und kam in einem Buswartehäuschen zum Stehen. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird mit 23.600 Euro beziffert. (rl)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt