1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Weischlitz, OT Gutenfürst: Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 67/2020
Verantwortlich: Raimund Lange
Stand: 02.02.2020, 13:56 Uhr

Vogtlandkreis

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 01.02.2020, gegen 19:40 Uhr

Ort: Weischlitz, OT Gutenfürst

Ein 38-Jähriger fuhr mit einem Ford Fiesta auf der Gutenfürster Allee in Richtung Kemnitz. Kurz nach der Straße Am Forst kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 60-jährigen Mann, der auf der Straße lief. Durch den Aufprall wurde der Fußgänger auf den gegenüberliegenden Fußweg geschleudert. Der Autofahrer hielt an, sah kurz nach dem am Boden liegenden Mann und fuhr im Anschluss einfach weiter. Zeugen, die den Vorfall beobachteten, kümmerten sich um den Verletzten und verständigten den Rettungsdienst. Durch einen Bürgerhinweis konnte der Unfallfahrer ausfindig gemacht werden. Bei seinem Antreffen stand er unter Alkoholeinfluss. Eine Atemalkoholprüfung ergab 0,74 Promille. Ihm wurden zwei Blutproben und der Führerschein abgenommen. Sein Pkw wurde beschlagnahmt. Der Fußgänger kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Auto entstand ein Schaden von 5.000 Euro. (rl)

Mann niedergeschlagen

Zeit: 01.02.2020, gegen 18:00 Uhr

Ort: Plauen

Nach einem lautstarken Wortwechsel wurde ein 17-Jähriger auf dem Theaterplatz, in Höhe des Theatercafé, von einem Unbekannten niedergeschlagen und am Boden liegend getreten. Im Anschluss entfernte sich der Täter. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Jugendlichen in ein Krankenhaus. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: mitteleuropäischer Typ, 160-165 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare. Er war mit einer dunkelgrünen/khakifarbenen Hose bekleidet.

Zeugen, welche den Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741140. (rl)

 

Autos besprüht

Zeit: 01.02.2020, 17:30 Uhr - 02.02.2020, 04:00 Uhr

Ort: Reichenbach

Unbekannte Täter besprühten vier Pkw, die auf der Erich-Mühsam-Straße parkten, mit silberner Farbe. Es entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro.

Zeugen, welche den/die Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 037442550. (rl)

 

Landkreis Zwickau

Vier Pkw aufgebrochen

Zeit: 01.02.2020, 22:00 Uhr – 02.02.2020, 0.30 Uhr

Ort: Zwickau

Unbekannte schlugen die Seitenscheibe von einem, auf dem Römerplatz, geparkten Audi A1 ein und entwendeten daraus eine Damenhandtasche, die auf dem Rücksitz lag. Sach- und Entwendungsschaden werden mit je 150 Euro beziffert.

Zeit: 01.02.2020 18.00 Uhr - 02.02.2020 08.30 Uhr

Ort: Zwickau

Zwei auf der Schlossstraße parkende Pkw wurden von unbekannten Tätern aufgebrochen. Bei einem VW Golf wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Aus dem Innenraum fehlen nun eine Brieftasche mit Bargeld und Geldkarten im Wert von 220 Euro. Sachschaden 500 Euro. Weiterhin wurden eine Seiten – und die Heckscheibe eines Audi A4 zerstört und ein im Auto liegender Rucksack mit Skibekleidung im Wert von 400 Euro entwendet. Der Schaden wird hier auf 1.500 Euro geschätzt.

Zeit: 31.01.2020, 14.35 Uhr - 02.02.2020, 11 Uhr

Ort: Zwickau

Ein Skoda, der auf der Max-Pechstein-Straße abgestellt war, geriet ebenfalls ins Visier von Dieben. An diesem Pkw wurden die Beifahrertürscheibe eingeschlagen und aus dem Innenraum zwei Brillen im Wert von 150 Euro entwendet. Die Unbekannten richteten einen Schaden von 200 Euro an.

Zeugen, welche den/ die Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 037544850. (rl)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt