1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Auto rollt weg und kollidiert mit Linienbus

Medieninformation: 072/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Patrick Franke
Stand: 04.02.2020, 13:20 Uhr

Ausgewählte Meldung

Auto rollt weg und kollidiert mit Linienbus

Zeit:        03.02.2020, 11:15 Uhr
Ort:         Plauen

Ein 33-Jähriger stellte am Montagmittag seinen Fiat auf der Paul-Schneider-Straße ab, sicherte das Fahrzeug aber nicht ausreichend gegen Wegrollen. Kurz nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte, rollte der Fiat in Richtung Martin-Luther-Straße und stieß mit einem Linienbus zusammen (Fahrerin 58 Jahre alt). Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. (cf)

 

Vogtlandkreis

Schuhe im Treppenhaus angezündet – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     03.02.2020, gegen 19:00 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Liebknecht-Straße haben unbekannte Täter am Montagabend ein Paar Schuhe angezündet. Dabei verwendeten sie eine brennbare Flüssigkeit. Einem 16-jährigen Hausbewohner fiel der Rauch auf, er ging ins Treppenhaus und löschte die Schuhe mit einem Eimer Wasser. Dadurch entstand lediglich Sachschaden an den Schuhen in Höhe von etwa 50 Euro. Da sich hinter den Schuhen eine Holztür befand, hätte es zu einer größeren Feuerentwicklung kommen können, hätte der Jugendliche den Brand nicht so schnell gelöscht. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung und sucht Zeugen:

Wem sind am Montagabend verdächtige Personen in der Nähe der Karl-Liebknecht-Straße oder sogar im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)


Versuchter Einbruch in Firma

Zeit:     31.01.2020, 12:00 Uhr bis 03.02.2020, 06:00 Uhr
Ort:      Plauen

Über das Wochenende hinweg gelangten Unbekannte auf den Hinterhof einer Firma an der Dürerstraße. Dort versuchten die Täter eine Metalltür aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf circa 500 Euro beziffert.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Personen im näheren Umfeld beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pf)

 

Bäume auf Campingplatz abgesägt

Zeit:     22.01.2020, 15:00 Uhr bis 03.02.2020, 13:00 Uhr
Ort:      Neuensalz, OT Voigtsgrün

Unbekannte begaben sich innerhalb der letzten zwei Wochen auf einen Campingplatz am Dorfring. Innerhalb einer Parzelle sägten sie einen Apfelbaum circa 40 Zentimeter über dem Boden ab. Außerdem entfernten die Täter auch einen kleineren Pflaumenbaum, einen Fliederbusch sowie eine Kringelweide und legten diese unweit des Tatorts auf einem kleinen Nebenweg ab.

Gibt es Zeugen, welche die Täter beim Beschädigen der Bäume beobachtet haben? Wem sind im Tatzeitraum verdächtige Personen im Bereich des Campingplatzes aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Versuchter Einbruch in Lkw

Zeit:     31.01.2020, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Am Freitagabend verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände einer Firma an der Robert-Blum-Straße. In der Folge schlitzten sie die Plane eines Lkw-Anhängers auf. Entwendet wurde jedoch nichts. Der Sachschaden den die Täter hinließen wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den Tätern oder dem Tatfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (pf)

 

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Zeit:     03.02.2020, 09:30 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Montagvormittag befuhr ein 55-jähriger Fahrradfahrer die Straße Am Graben in Richtung Rosa-Luxemburg-Straße. An der Einmündung Untere Dunkelgasse bemerkte er die verkehrsbedingt haltende 31-jährige VW-Fahrerin zu spät, bremste sein Rad noch ab, kam jedoch in der Folge zu Fall und rutschte leicht gegen den Pkw der 31-Jährigen. Dabei verletzte sich der  Radfahrer leicht am Fuß und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden blieb mit 100 Euro vergleichsweise gering. (pf)

 

Landkreis Zwickau

Versuchter Einbruch in Fleischerei

Zeit:     01.02.2020, 16:00 Uhr bis 03.02.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen, versuchten Unbekannte in eine Fleischerei am Dr.-Friedrichs-Ring einzudringen, was jedoch misslang. Durch den Versuch des gewaltsamen Eindringens, riss die Glasscheibe der Sicherheitstür. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro beziffert.

Zeugen die Hinweise zu den Tätern geben können oder verdächtige Personen in der näheren Umgebung beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

 

Verkehrsunfallflucht mit Pedelec

Zeit:     03.02.2020, 09:45 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Montagvormittag lief eine 16-Jährige auf dem Fußweg von der Katharinenstraße in Richtung Nicolaistraße. Auf dem Fußweg der Nicolaistraße kam ihr ein Pedelec-Fahrer entgegen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Zusammenstoß. Dabei kamen beide Beteiligte zu Fall wobei sich die Fußgängerin leicht verletzte. Der Radfahrer stand auf und entfernte sich mit seinem Rad in Richtung Katharinenstraße ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

Wer den Unfall beobachten konnte oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

 

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Zeit:     03.02.2020, 11:05 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Am Montagvormittag fuhr ein 74-jähriger Deutscher mit seinem Renault aus einer markierten Parktasche an der Pölbitzer Straße. Dabei bewegte er seinen Pkw rückwärts in den fließenden Verkehr und stieß gegen eine auf dem Gehweg befindliche 75-jährige Fußgängerin, die mit ihrem Rollator aus Richtung Franz-Mehring-Straße kommend in Richtung Leipziger Straße lief. Die Frau wurde durch den Unfall verletzt und in der Folge in ein Krankenhaus gebracht. (pf)

 

Brandstiftung

Zeit:     03.02.2020, 16:00 Uhr bis 17:20 Uhr
Ort:      Reinsdorf

Unbekannte gelangten am Montagnachmittag durch eine unverschlossene Tür in den Keller eines Gartenhauses, in dem sie ein Feuer entzündeten. Durch das Feuer wurde der Raum verrußt. Beim Eintreffen der Polizei am Brandort glimmte das Feuer noch immer. Bei der Überprüfung des Tatortes stellten die Beamten an der Außenfassade sowie an der Wand des Kellers jeweils ein angebrachtes Hakenkreuz fest.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Personen in der Nähe beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 4284480. (pf)

 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit:     31.01.2020, 12:30 Uhr bis 03.02.2020, 12:30 Uhr
Ort:      Werdau

Unbekannte schmierten zwischen Freitag- und Montagmittag an eine Innenwand eines Pavillons am Parkweg ein 25 x 25 cm großes Hakenkreuz. An der Außenwand wurden vier, 5 x 5 cm große Swastika (entgegengesetzt gezeichnete Hakenkreuze) ebenfalls mit grauer Farbe angebracht. Weiterhin schrieben die Täter „Grüßt den Führer“ an die Wand. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 4284480. (pf)

 

Einbruch in Firma

Zeit:     01.02.2020, 15:00 Uhr bis 03.02.2020, 05:30 Uhr
Ort:      Meerane

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen, drangen Unbekannte in die Räume einer Firma am Brückenweg ein. Die Täter gelangten über ein Fenster in das Innere der Firma und brachen in der Folge mehrere Türen sowie einen Stahlschrank auf. Die Unbekannten entwendeten einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und drei Geldkarten. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen welche Hinweise zu den Tätern geben können oder verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes beobachten konnten. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (pf)

 

Verkehrsunfallflucht

Zeit:     03.02.2020, 14:45 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

Am Montagnachmittag befuhr ein unbekanntes Fahrzeug die Hofer Straße aus Richtung Chemnitz kommend in Richtung Zwickau. In Höhe Hofer Straße 237 streifte dieser beim Vorbeifahren einen abgeparkten Skoda und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Am Skoda entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Wer Hinweise zu Unfallverursacher oder zum unbekannten Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (pf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt