1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb gefasst und in Haft

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 05.02.2020, 14:30 Uhr

 

Ladendieb gefasst und in Haft

Görlitz, Scultetusstraße
04.02.2020, 11:45 Uhr

Görlitz, Am Hopfenfeld
04.02.2020, 12:25 Uhr

Ebersbach-Neugersdorf, Johann-Andreas-Schubert-Straße
05.11.2019, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr

Polizisten des Görlitzer Reviers haben am Dienstagmittag einen mutmaßlichen mehrfachen Ladendieb gefasst.

Der 36-Jährige hatte offenbar zuerst drei Flaschen Rum im Wert von etwa 110 Euro aus einem Einkaufsmarkt an der Scultetusstraße mitgenommen ohne zu bezahlen. Als ein Mitarbeiter dem tschechischen Staatsbürger darauf ansprach, stieß er diesen weg. Zunächst unerkannt flüchtete er in Richtung Heilige-Grab-Straße. Polizisten fahndeten mit einer Personenbeschreibung nach dem Tatverdächtigen.

Wenig später machte der Mann vorerst zum letzten Mal lange Finger. In einem Baumarkt Am Hopfenfeld entfernte er die Sicherung einer 150 Euro teuren Kamera. Hier ertappte ihn erneut ein Mitarbeiter. Die Polizei nahm den Beschuldigten vorläufig fest. Kriminalisten behandelten den 36-Jährigen erkennungsdienstlich. Dazu erfassten sie seine Fingerabdrücke und fertigten Fotos. Außerdem nahmen die Beamten eine DNA-Probe des Mannes. Ein Test wies zudem den Konsum von Amphetaminen bei ihm nach.

Neben den beiden Diebstählen am Dienstag in Görlitz, ist der Tscheche offenbar auch für zwei Taten im November vergangenen Jahres verantwortlich. Mit einem 40 Jahre alten Landsmann entwendete er aus einem Baumarkt und einem Einkaufsmarkt an der Johann-Andreas-Schubert-Straße in Ebersbach-Neugersdorf Whiskey sowie Baumaschinen im Wert von insgesamt rund 300 Euro.

Am Mittwochnachmittag erließ ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz Haftbefehl gegen den 36-Jährigen wegen des Tatverdachts des räuberischen sowie gewerbsmäßigen Diebstahls. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogeneinfluss auf der Autobahn unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
04.02.2020, 13:00 Uhr

Am Dienstagmittag haben Autobahnpolizisten einem offenbar unter Drogeneinfluss fahrenden 26-jährigen Polen auf der BAB 4 am Parkplatz Löbauer Wasser die Weiterfahrt untersagt. Ein  Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Damit endete die Fahrt und es folgte eine Blutentnahme. Der VW blieb auf dem Parkplatz. Dem Betroffenen drohen nun 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. (ks)

 

Verkehrsunfall nach Radverlust am Lkw-Anhänger

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
04.02.2020, 23:00 Uhr

Am späten Dienstagabend hat sich auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost ein Verkehrsunfall ereignet.

Ein 33-jähriger Pole fuhr mit seinem Lkw Iveco samt Anhänger in Richtung Dresden. Offenbar löste sich ein komplettes Rad vom Anhänger des Gespanns und blieb in der Dunkelheit auf der Fahrbahn liegen. Noch ehe der Fahrer beziehungsweise Polizisten die Unglücksstelle absichern konnten, fuhr ein 33-jähriger Ukrainer mit seinem Toyota über den Reifen. Der entstandene Sachschaden betrug circa 2.500 Euro. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Geschwindigkeitskontrollen

Kirschau, Zittauer Straße
04.02.2020, 07:00 Uhr - 09:00 Uhr, 12:30 Uhr - 14:30 Uhr

Am Dienstagmorgen haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes der Autobahnpolizei vor der Grundschule an der Zittauer Straße in Kirschau zwei Stunden lang die Geschwindigkeit kontrolliert. Die Polizisten überwachten die vorgeschriebenen 30 km/h. Die Ordnungshüter laserten insgesamt 388 Fahrzeuge und registrierten 61 Verstöße. In 54 Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. Insgesamt sieben Fahrzeugführer waren deutlich zu schnell. Der Zügigste war der Lenker eines Seat mit Bautzener Kennzeichen. Die Beamten blitzten ihn mit 62 km/h. Damit fuhr er doppelt so schnell wie erlaubt.

Am Nachmittag taten Polizisten des Bautzener Reviers es ihren Kollegen von der Autobahn gleich. Acht Fahrzeuglenker überschritten an selber Stelle die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Der Spitzenreiter fuhr 25 km/h zu schnell.

Bischofswerda, August-König-Straße
04.02.2020, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Zusätzlich überwachten die Bautzener Ordnungshüter am Vormittag eine Stunde lang die Geschwindigkeit an der August-König-Straße in Bischofswerda. Dort gilt ein Tempolimit von 30 km/h. 30 Verkehrsteilnehmer gerieten ins Visier der Polizisten. Diese zählten sechs Überschreitungen. Der Schnellste lag nach Toleranzabzug 13 km/h über dem Erlaubten.

Alle Betroffenen, die mehr als 21 km/h über dem Erlaubten lagen, erhalten in Kürze einen Bußgeldbescheid. (ks)

 

Orangefarbene Schwalbe weg

Sohland an der Spree, Rosenbachstraße
03.02.2020, 16:00 Uhr - 04.02.2020, 07:30 Uhr

Eine Schwalbe ist in der Nacht zu Dienstag in Sohland ins Visier von Unbekannten geraten. Die Diebe stahlen das orangefarbene Kleinkraftrad von einem Grundstück an der Rosenbachstraße. Den Wert des Fahrzeugs bezifferte sein Eigentümer auf etwa 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Fahndung eingeleitet und die Ermittlungen übernommen. (kk)

 

Hänger und Rasentraktor gestohlen

Kamenz, OT Cunnersdorf
04.02.2020, 18:00 Uhr - 05.02.2020, 05:45 Uhr

Ein Schuppen im Kamenzer Ortsteil Cunnersdorf ist in der Nacht zu Mittwoch das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Täter brachen das Häuschen auf und entwendeten einen Rasentraktor, einen Holzspalter sowie diverses Kleinmaterial. Aus einem Unterstand fehlte außerdem ein doppelachsiger Anhänger. Die Beute der Diebe hatte einen Wert von etwa 6.000 Euro. Auch einen Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro hinterließen die Täter. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Tiguan verschwunden

Ottendorf-Okrilla, Gaswerkstraße
04.02.2020, 23:00 Uhr - 05.02.2020, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch ist in Ottendorf-Okrilla ein VW verschwunden. Diebe stahlen das beigefarbene Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen KM PL 710 von der Gaswerkstraße. Der Tiguan hatte einen Zeitwert von rund 17.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm den Fall und leitete die internationale Fahndung ein. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Fahndungstreffer

Großröhrsdorf, Bandweberstraße
04.02.2020, 15:00 Uhr

Ein 32-jähriger Mann hat am Dienstagnachmittag seinen Opel an der Bandweberstraße in Großröhrsdorf ohne Fahrerlaubnis geführt. Polizisten zeigten den zur Aufenthaltsermittlung ausgeschriebenen Kasachen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an und verständigten die ausschreibende Behörde. (ks)

 

Ins Haus gelangt

Hoyerswerda, Friedrichstraße
03.02.2020, 21:00 Uhr - 04.02.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Haus an der Friedrichstraße in Hoyerswerda gelangt. Die Diebe durchwühlten einen Schrank und stahlen technische Geräte sowie ein Mountainbike von Mercedes Benz. Die Beute hatte einen Wert von etwa 2.500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Fremdschläfer entdeckt

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
04.02.2020, 13:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich ein 38-Jähriger an der Maria-Grollmuß-Straße in Hoyerswerda offenbar im Bett geirrt. Mitarbeiter eines Krankenhauses entdeckten den Patienten, der keiner war, schlafend in einem Bett. Ein medizinischer Grund dafür lag nicht vor. Polizisten weckten den bereits Bekannten und baten ihn seinen Schlaf zu Hause fortzusetzen. (ks)

 

Sportgruppe bestohlen

Hoyerswerda, Collinsstraße
04.02.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Dienstagabend an der Collinsstraße in Hoyerswerda offenbar mehrere trainierende Sportfreunde bestohlen. Die Diebe durchsuchten die persönlichen Sachen und nahmen neben verschiedenen Kleidungsstücken auch einen Rucksack mit Schlüssel, Bargeld und einem Handy von Sony mit. Die bestohlenen Sportler bezifferten den Diebstahlsschaden auf circa 400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Mehrere Keller aufgebrochen

Görlitz, Elisabethstraße
03.02.2020 - 04.02.2020, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag an der Elisabethstraße in Görlitz insgesamt sieben Keller aufgebrochen. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden von circa 100 Euro. Der Diebstahlschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

14 auf einen Streich

Görlitz, James-von-Moltke-Straße
04.02.2020, 15:00 Uhr

Bei einer gemeinsamen Streife mit dem Ordnungsamt haben Polzisten des örtlichen Reviers am Dienstagnachmittag eine Frau angetroffen, gegen die insgesamt 14 offene Haftbefehle vorlagen. Die 34-jährige Polin wandte die Erzwingungshaft durch die Zahlung von knapp 500 Euro ab. Eine Verwandte lieh ihr das Geld. (ks)

 

Im Bienenhaus geklaut

Görlitz, Siebenbörner Straße
01.02.2020, 16:15 Uhr - 04.02.2020, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter haben sich am Wochenende Zugang zu einem Garten an der Siebenbörner Straße in Görlitz verschafft. Auch vor einem Bienenhaus machten sie nicht halt.

Die Diebe gelangten gewaltsam in den Garten und entwendeten eine Wäschetruhe aus dem offen stehenden Immenverschlag. Der Zugang zur Laube blieb den Einbrechern jedoch verwehrt. Beim Verlassen nahmen sie noch eine Ofentreppenkarre mit. Den Diebstahlschaden bezifferte der Geschädigte mit etwa 350 Euro. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Ferienwohnung aufgebrochen

Oybin
04.02.2020, 04:15 Uhr

Unbekannte sind am frühen Dienstagmorgen in eine Ferienwohnung in Oybin eingebrochen. Ob die Täter etwas entwendeten, ist noch nicht bekannt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Mit deren Auswertung und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Transporter entwendet

Löbau, Weißenberger Straße
03.02.2020, 18:00 Uhr - 04.02.2020, 12:00 Uhr

Zwischen Montagabend und Dienstagmittag haben Unbekannte einen Mercedes Sprinter in Löbau entwendet. Der weiße Transporter war zwei Jahre alt und stand auf einem Grundstück an der Weißenberger Straße. Der Wert des Wagens belief sich auf etwa 25.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Ermittlungen hat die Soko Kfz übernommen. (kk)

 

Diebstahl aus Wohnhaus

Seifhennersdorf, Bräuerstraße
04.01.2020, 22:00 Uhr - 05.01.2020, 03:10 Uhr

Unbekannte Diebe haben sich in der Nacht zu Mittwoch unerlaubt Zugang zu einem Wohnhaus an der Bräuerstraße in Seifhennersdorf verschafft. Die Täter entwendeten eine Geldbörse mit EC-Karte und circa 40 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

In Rage geraten - vier Leichtverletzte - Zeugenaufruf

Löbau, Sachsenstraße
05.02.2020, 07:15 Uhr

Am Mittwochmorgen ist ein 32-Jähriger an der Sachsenstraße in Löbau offenbar in Rage geraten und hat dabei vier andere Menschen leicht verletzt. Mutmaßlich stand er unter dem Einfluss von Drogen.

Der Deutsche geriet mit einer Angestellten eines Geschäftes in Streit. Ein zufällig privat anwesender Polizeibeamter beobachtete das Geschehen und griff ein. Der Täter verletzte den Ordnungshüter dabei leicht. Herbeigerufene Kriminalisten des Löbauer Polizeistandortes unterstützen ihren Kollegen und nahmen den Randalierer fest. Dabei verletzte sich ein weiterer Polizist. Die Beamten brachten den Mann in eine Gewahrsamszelle. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Zur Beweissicherung entnahm ein Arzt Blut bei dem Beschuldigten. Im Anschluss kam der Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. 

Nach ersten Erkenntnissen verletzten sich zwei weitere Passanten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung in mehreren Fällen. Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeistandort in Löbau, unter der Rufnummer 03585 865 - 214 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Auch mögliche weitere Verletzte werden gebeten sich zu melden. (ks)

 

Fahrrad weg

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
03.02.2020, 16:45 Uhr - 17:10 Uhr
04.02.2020, 11:15 Uhr Polizei bekannt

Am Montagnachmittag haben unbekannte Täter an der Berliner Straße in Weißwasser ein vor einem Einkaufsmarkt abgestelltes  schwarzes Damenfahrrad der Marke Pegasus entwendet. Der Wert belief sich auf 750 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Diebstahl aus Wohnung

Rietschen, Eichenweg
05.02.2020, 00:10 Uhr - 07:35 Uhr

Unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen am Eichenweg in Rietschen eine Geldkassette mit Sammelmünzen aus einer Wohnung entwendet. Außerdem stahlen sie circa  50 Euro aus einem Portemonnaie. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Wie die Diebe in die Wohnung gelangten, ermittelt nun die Kriminalpolizei. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106