1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sprengung einer Fliegerbombe im Tagebau Vereinigtes Schleenhain

Verantwortlich: Alexander Bertram
Stand: 09.02.2020, 12:37 Uhr

Ort:      Groitzsch (Pödelwitz), Tagebau Vereinigtes Schleenhain

Zeit:     08.02.2020; gegen 12:30 Uhr bis 09.02.2020; gegen 12:08 Uhr

 

Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr fanden Mitarbeiter im Tagebau Vereinigtes Schleenhain eine Fliegerbombe. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) der Polizei Sachsen kam zum Ort und untersuchte den gefundenen Gegenstand. Es handelte sich hierbei um eine 125 Kilogramm-Fliegerbombe englischer Bauart aus dem zweiten Weltkrieg. Eine Entschärfung war nicht möglich – die Bombe musste gesprengt werden. Aufgrund der eintretenden Dunkelheit entschieden die Mitarbeiter des KMBD die Sprengung auf den Sonntagvormittag zu vertagen. Alle notwendigen Vorbereitungen wurden noch am Samstagnachmittag getroffen. Die Fliegerbombe musste mit Erde und Wassertanks bedeckt werden. Der Sperrkreis hatte einen Radius von 800 Metern, der komplett im Tagebaugelände lag. Anwohner und Verkehrswege waren von der Sperrung nicht betroffen.

 

Am Sonntag erfolgte um 12:08 Uhr die Sprengung. Es kam hierbei zu keinen Zwischenfällen. (Ber)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005