1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand im Keller führt zum Großeinsatz der Feuerwehr

Verantwortlich: Michael Günzel, PHK
Stand: 09.02.2020, 12:45 Uhr

Brand im Keller führt zum Großeinsatz der Feuerwehr

Bautzen, Spreegasse
08.02.2020, 07:30 Uhr

Aus gegenwärtig unbekannter Ursache kam es in Bautzen in der Spreegasse zu einem Brand. In einem Wohn-und Gewerbepark war es im Kellerbereich zum Ausbruch eines Brandes gekommen. Dort lagerten verschiedene Materialien einer  Firma, unter anderem Kunststoffe und Holzwaren. Der zum Gebäude gehörende Wohnbereich musste evakuiert werden. Die Bewohner (m/49, w/44 und w/6) blieben unverletzt. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehr Bautzen und die umliegenden freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Mittagsstunden an. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Ein Brandursachenermittler wird am Montag seine Arbeit am Brandort aufnehmen. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.
 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Verkehrsunfall auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn
08.02.2020, 12:50 Uhr

Am Samstagmittag kam es auf der Bundesautobahn 4 zu einem Verkehrsunfall. Eine 68-jährige Fahrerin eines Kia beabsichtigte, in Pulsnitz auf die Autobahn in Richtung Görlitz aufzufahren. Vermutlich überzeugte sie sich ungenügend vom fließenden Fahrzeugverkehr und es kam zum Zusammenstoß mit einem vollbesetzten Reisebus (Fahrer m/59). Glücklicherweise blieben alle unverletzt, aber es entstand Schaden in Höhe von 5.000 Euro.
 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Glätte überraschte einige Kraftfahrer

Landkreis Bautzen
08.02.2020, 06:00 Uhr - 08:00 Uhr

Am Samstagmorgen kam es aufgrund von Glätte und überfrierender Nässe zu Problemen auf einigen Straßen im Landkreis Bautzen. Glücklicherweise war  am ersten Ferienwochenende  ein geringes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen.

Ein 51-jähriger Fahrer eines Chevrolets war auf der Bundesstraße 96 am Wurbis unterwegs. Er verlor die Kontrolle auf der glatten Fahrbahn und kam nach rechts  von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise verletzte sich niemand, das Auto war nicht mehr fahrbereit. Der Schaden beziffert sich auf zirka 3.000 Euro.

Auf der Staatstraße 111 war der Fahrer eines Fiat Punto unterwegs. Zwischen Bautzen und Weißenberg, am Kreisverkehr Baschütz verunfallte auch dieses Fahrzeug. Der Schaden beträgt auch hier einige Tausend Euro.

Ein 35-jähriger Fahrer eines Toyotas war auf der Staatsstraße 119 zwischen Neukirch/Lausitz und Bautzen unterwegs. Kurz vor Weißnaußlitz kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann verletzte sich leicht. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.


Einbruch in einen VW Passat

Bloaschütz, Pendlerparkplatz
08.02.2020, 13:00 Uhr - 15:45 Uhr

Gewaltsam drangen unbekannte Täter in einen VW Passat ein, welcher auf dem Pendlerparkplatz in Bloaschütz stand. Sie stahlen persönliche Sachen, Bargeld und Bekleidungsgegenstände. Der Stehlschaden hat einen Wert von rund 1.400 Euro, der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Betrunken mit dem Auto unterwegs

Wittichenau, Ortsteil Keula, Hoyerswerdaer Straße
08.02.2020, 23:50 Uhr

Am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda im Wittichenauer Ortsteil Keula den Fahrer eines Ford Mondeo. Während der Kontrolle des 37-jährigen Mannes stellten die Polizisten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Dies führte zu einem Alkoholtest. Das Gerät zeigte umgerechnet 2,4 Promille an. Es folgten die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr.
 

Trunkenheitsfahrten

Großröhrsdorf, Bandweberstraße
08.02.2020, 23:30 Uhr

Ein Bürgerhinweis wegen unsicherer Fahrweise führte in Großröhrsdorf in der Bandweberstraße zu einer Verkehrskontrolle eines VW-Transporters. Bei der Kontrolle des 38-jährigen Fahrers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein entsprechender Test brachte ein Ergebnis von umgerechnet 1,9 Promille. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme und stellten seinen Führerschein sicher. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

Radeberg, Heinestraße
08.02.2020, 16:00 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Kamenz kontrollierte am Samstagnachmittag einen 49-jährigen Fahrer eines Mitsubishis. Alkoholgeruch führte zu einem Test, welcher das Ergebnis von umgerechnet 0,62 Promille ergab. Dies stellte eine Ordnungswidrigkeit dar, mit welcher sich abschließend die Bußgeldstelle beschäftigen wird.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

E-Bike gestohlen

Görlitz, An der Jakobuskirche
08.02.2020, 17:00 Uhr

Ein E-Bike verschwand in Görlitz von der Straße an der Jakobuskirche. Der Besitzer hatte es kurzzeitig an der Kirche abgestellt. Das schwarze Bike der Marke Kalkhof  hat einen Wert von 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Transporter aufgebrochen

Löbau, Altlöbauer Straße
07.02.2020, 18:00 Uhr - 08.02.2020, 08:00 Uhr

In den Nachtstunden zum Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in Löbau in der Altlöbauer Straße in einen Ford Transit ein.  Neben verschiedenen Werkzeugen entwendeten die Täter auch eine Werkzeugkiste und Prüfgeräte für Kommunikationsanlagen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Es entstand Sachschaden von rund 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gesundheitliche Probleme führten zu einem Verkehrsunfall

Olbersdorf, Am Butterhübel
08.02.2020, 14:50 Uhr

Gesundheitliche Probleme führten am Samstagnachmittag in Olbersdorf, Am Butterhübel, zu einem Verkehrsunfall. Eine 80-jährige Fahrerin eines VW  Polo wollte am Friedhof einparken. Sie wurde kurz ohnmächtig, worauf das Fahrzeug unkontrolliert weiter fuhr. Dabei zerstörte das Auto einen Zaun,  eine Hecke  und stieß gegen einen Baum. Die Seniorin kam in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Rasentraktor verschwunden

Pechern, Dorfstraße
07.02.2020, 20:00 Uhr - 08.02.2020, 14:00 Uhr

Unbekannte begaben sich zwischen Freitagabend und Samstagmittag in Pechern in die Dorfstraße. Hier öffneten sie gewaltsam eine Scheune und stahlen den darin befindlichen Rasentraktor. Dieser hat einen Wert von rund 2.400 Euro.  Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 50 Euro. Die weiteren Ermittlungen  hat die Kriminalpolizei übernommen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106