1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Verkehrsunfall u.a. Meldungen

Medieninformation: 87/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.02.2020, 13:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Porsche Boxter nach Einbruch gestohlen


Zeit:     08.02.2020, 19.05 Uhr bis 09.02.2020, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Niederpoyritz

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen Porsche Boxter nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Staffelsteinstraße gestohlen.

Die Täter brachen ein Kellerfenster auf und durchsuchten das Haus. Sie entwendeten unter anderem Schmuck und einen Fahrzeugschlüssel. Mit letzterem stahlen sie einen sieben Jahre alten Porsche Boxter. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 65.000 Euro, der Sachschaden auf ca. 2.000 Euro. (sg)

Audi gestohlen

Zeit:     07.02.2020, 02.00 Uhr bis 09.02.2020, 16.15 Uhr
Ort:      Dresden-Leubnitz/Neuostra

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte einen schwarzen Audi A4 von der Karl-Laux-Straße gestohlen. Der Wert des 14 Jahre alten Wagens wurde auf rund 8.000 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Lkw gestreift und weitergefahren - Zeugenaufruf

Zeit:     07.02.2020, 14.00 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Auer

Ein unbekannter Pkw-Fahrer hat am vergangenen Freitag einen Volvo-Sattelschlepper (Fahrer 63) gestreift und ist anschließend weitergefahren.

Der Sattelschlepper war auf der S 81 aus Richtung Neuer Anbau unterwegs. In einer Rechtkurve kam ihm der Unbekannte aus Richtung Auer entgegen und streifte mit dem linken Außenspiegel das Fahrerhaus des Volvo. Der Pkw setzte sein Fahrt fort ohne anzuhalten. Am Lkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem unbekannten Pkw machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Revier Meißen entgegen. (sg)

Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit:     10.02.2020, 07.35 Uhr
Ort:      Riesa, OT Mautitz

Heute Morgen ist es auf der B6 zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.

Ein Mazda 6 war aus Richtung Oschatz in Richtung Riesa unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam er kurz nach dem Abzweig Mautitz nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Mazda fing Feuer. Der offenbar männliche Fahrer konnte nur noch tot aus dem Wagen geborgen werden.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Identität des Fahrers übernommen. (sg)

Nach Unfall weggefahren

Zeit:     07.02.2020, 09.20 Uhr
Ort:      Gröditz

Am Freitagvormittag stieß ein unbekanntes Auto auf einem Parkplatz an der Marktstraße gegen einen Mercedes und verursachte einen Schaden in Höhe von rund 100 Euro. Der Fahrer des blauen Wagens entfernte sich in der Folge in unbekannte Richtung. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht. (lr)

Mit Moped verunglückt

Zeit:     08.02.2020, 12.10 Uhr
Ort:      Lommatzsch, OT Altsattel

Am Samstagmittag stürzte ein 15-jähriger Mopedfahrer auf der S 86 und verletzte sich dabei.

Der Jugendliche war mit einer Simson S51 von Staucha in Richtung Lommatzsch unterwegs. Aus unbekannter Ursache geriet er nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und stürzte. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Moped entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (lr)

Lkw umgekippt

Zeit:     10.02.2020, 04.30 Uhr
Ort:      Zeithain

Am frühen Montagmorgen kippte auf der B 169 ein Lkw MAN samt Anhänger um.

Der MAN war von Neudorf in Richtung Zeithain unterwegs. Offenbar wurde er von einer Windböe erfasst und stürzte um. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Die Straße war zur Bergung des Lkw mehr als drei Stunden voll gesperrt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fensterladen gestohlen

Zeit:     09.02.2020, 13.20 Uhr
Ort:      Stadt Wehlen, OT Zeichen

Unbekannte haben am Sonntagmittag einen Fensterladen eines Hauses an der Pirnaer Straße gestohlen.

Die Täter waren in einer fünfköpfigen Gruppe auf Fahrrädern unterwegs. Ein Teil der Gruppe machte sich an dem in Sanierung befindlichen Haus zu schaffen und entfernte sich in der Folge mit dem weißen Fensterladen aus Holz. Der Schaden beträgt rund 100 Euro. (lr)

Betrug – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:     07.02.2020
Ort:      Freital/Kreischa

Am Freitag nahmen Freitaler Polizisten eine Mann (29) fest, der in Verdacht steht eine Vielzahl von Betrugsdelikten begangen zu haben.

Der 29-Jährige hatte bundesweit Pakete bei Onlinehändlern bestellt und gestohlene oder falsche Daten angegeben. Die Pakete ließ er, auch über Umwege, an Paketshops liefern. Rund 100 Pakete hatte der Österreicher nach Freital und Kreischa senden lassen und abgeholt.

Nach einem Hinweis stellten die Beamten am Freitagnachmittag den Mann und nahmen ihn fest. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor. Ein Richter bestätigte die Festnahme und verhängte die Untersuchungshaft. Der Mann wartet nun in einer Justizvollzugsanstalt auf die Gerichtsverhandlung. (lr)

Wochenendhaus beschmiert

Zeit:     08.02.2020, 07.45 Uhr festgestellt
Ort:      Altenberg, OT Oberbärenburg

In den zurückliegenden Tagen haben Unbekannte ein Wochenendhaus am Waldidyller Weg mit schwarzer Farbe beschmiert. Die Täter verunzierten die Fassade des Gebäudes mit einem etwa zwei Meter langen Schriftzug. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Firmengebäude

Zeit:     09.02.2020, 13.00 Uhr bis 10.02.2020, 02.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte sind in der vergangenen Nacht in ein Firmengebäude an der Sachsenallee eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und begaben sich in das Innere des Hauses. Sie brachen weiterhin mehrere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume. Einen aufgefundenen Tresor öffneten sie gewaltsam und stahlen den Inhalt. Genaue Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233