1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kleintransporter gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 90/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.02.2020, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kleintransporter gestohlen


Zeit:     06.02.2020 bis 11.02.2020, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Weißig

Unbekannte haben einen stillgelegten, weißen VW T4 von einem Grundstück an der Straße Zum Hutbergblick gestohlen. An beiden Seiten des VW befanden sich markante schwarze Folienaufkleber in Form von Kanus. Der Wert des 17 Jahre alten Wagens wurde auf rund 2.500 Euro beziffert. (sg)
 
Autos aufgebrochen

Zeit:     10.02.2020, 19.00 Uhr bis  11.02.2020, 09.05 Uhr
Ort:      Dresden-Torna/Leubnitz-Neuostra/Omsewitz

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in neun Autos im Dresdner Stadtgebiet eingebrochen.

Die Täter schlugen jeweils eine Seitenscheibe ein und durchsuchten die Wagen.

Auf dem Hans-Otto-Weg, der Theodor-Storm-Straße, dem Tornaer Ring und der Straße Am Goldenen Stiefel gerieten zwei BMW, ein Mazda, ein VW Golf, ein Jaguar Range Rover sowie ein Hyundai in das Visier der Unbekannten. Die Täter stahlen unter anderem eine Werkzeugkiste und ein E-Zigarette.

Einen Audi, einen Opel sowie einen Renault durchsuchten die Täter auf der Lise-Meitner-Straße. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt.

Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Gesamtschaden an der neun Wagen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. (sg)

Einbruch in Blumenladen

Zeit:     10.02.2020, 21.00 Uhr bis 11.02.2020, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in einen Blumenladen an der Liebigstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Geschäfts auf und stahlen unter anderem die Kasse samt ca. 35 Euro Bargeld. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht beziffert worden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Achtung Betrug - Schockanruf

Zeit:     11.02.2020, 10.30 Uhr
Ort:      Coswig

Am Dienstag rief ein Unbekannter bei einer 92-jährigen Coswigerin an und gab an ein Enkel zu sein. Er hätte einen Unfall gehabt und bräuchte dringend 40.000 Euro. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und beendete das Gespräch. Ein Schaden entstand nicht. (lr) 

Unfall

Zeit:     11.02.2020, 07.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:      Riesa

Auf der Friedrich-Engels-Straße hat am Dienstag ein Mercedes einen Mitsubuishi beschädigt.

Die Fahrerin (23) des Mitsubishi bemerkte Schäden am Heck ihres Autos. Ein dahinter parkender Mercedes hatte Schäden an der Front. Dessen Fahrer war nicht mehr am Ort. Herbeigerufene Polizisten nahmen die Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf. Der Schaden wurde auf rund 600 Euro geschätzt. (lr)

Wohnungsbrand

Zeit:     11.02.2020, 10.40 Uhr
Ort:      Thiendorf, OT Welxande

Am Dienstagvormittag brannte es in einem Haus an der Stölpchener Straße.

Das Feuer brach offenbar in einem Abstellraum aus. Durch die Flammen und den Rauch wurden mehrere Zimmer beschädigt. Die Bewohner wurden nicht verletzt. Wie es zum Brand kam, ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zigarettenautomat gestohlen

Zeit:     11.02.2020, 11.10 Uhr festgestellt
Ort:      Freital, OT Deuben

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen Zigarettenautomaten vom Busbahnhof an der Hüttenstraße entwendet und später aufgeflext.

Passanten fanden den aufgebrochenen Automaten an Dienstagvormittag an der Straße Jochhöh in Dresden. Es fehlten Bargeld und Zigaretten in unbekannten Mengen. Der Sachschaden ist bislang nicht bekannt. (sg)

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Zeit:     10.02.2020, 12.15 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wünschendorf

Am Montag war der Fahrer (41) eines Ford Galaxy auf der Verbindungsstraße zwischen Eschdorf und Wünschendorf unterwegs. In einer Kurve kam ihm ein Opel Corsa auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 41-Jährige nach rechts aus und geriet mit seinem Wagen in den Straßengraben. Am Ford entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro. Der Opelfahrer verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml) 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233