1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz am 13. Februar 2020 (3)

Medieninformation: 96/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.02.2020, 23:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz am 13. Februar 2020

Im Zusammenhang mit dem 13. Februar führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz durch.

Gegen 18.30 Uhr sammelte sich etwa ein Dutzend Personen zu einem Spaziergang am Zwinger. Anschließend lief die Gruppe auf der Wilsdruffer Straße in Richtung Altmarkt. Gleichzeitig sammelten sich im Umfeld etwa 50 Personen zum Gegenprotest. In Höhe des Mitteleinganges der Altmarkt Galerie mussten Einsatzkräfte einige dieser Personen abdrängen, um ein Aufeinandertreffen der beiden Lager zu verhindern.

Am Abend fanden zwei Versammlungen auf dem Altmarkt sowie eine auf dem Neumarkt statt. Diese verliefen störungsfrei.

Im Verlauf des Einsatzes leitete die Polizei zwei Ermittlungsverfahren ein, eines wegen Sachbeschädigung sowie ein weiteres wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein.

Über den Tag waren bis zu 800 Polizeibeamte im Einsatz. (ml)

 


Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233