1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Folgenschwerer Spurwechsel

Medieninformation: 97/2020
Verantwortlich: Tom Richter
Stand: 16.02.2020, 13:53 Uhr

 

Ausgewählte Meldung

Folgenschwerer Spurwechsel

Zeit:     15.02.2020, gegen 21:55 Uhr
Ort:      Plauen

Circa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Plauen-Süd in Fahrtrichtung Leipzig kam es am späten Abend zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein mit vier Personen (w/39/4/10/30) besetzter, polnischer Toyota musste eine Gefahrenbremsung einleiten, da ein bislang unbekannter Pkw nach links auf die Überholspur wechseln wollte. Dabei geriet die Toyotafahrerin nach links in die Mittelleitplanke, schleuderte mehrfach um die eigene Achse und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Ein VW Caddy (m/53) konnte durch eine Notbremsung noch vor dem Toyota halten. Der nachfolgende 38-jährige Audifahrer stieß trotz Ausweichen gegen den VW Caddy. Die vier Insassen des Toyotas wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro.

Wer konnte den Unfall beobachten oder kann Hinweise zum Unfallfahrzeug oder dem Fahrzeugführer geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, 03765 – 500. (tr)
 

Vogtlandkreis

Wohnungseinbruch

Zeit:     15.02.2020, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte drangen gewaltsam in eine Erdgeschosswohnung in der Moritzstraße ein. Aus der Wohnung wurde ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet. Sachschaden entstand nicht.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Personen im Umfeld beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 - 140. (tr)

 

Landkreis Zwickau

Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt

Zeit:     15.02.2020, gegen 14:50 Uhr
Ort:      Zwickau

Ein Zeuge meldete der Polizei am Samstagnachmittag einen Sprayer, welcher die Hausfassade auf der Werdauer Straße Ecke Kopernikusstraße besprühte. Beim Ansprechen des Täters wurde dieser ausfällig und bedrohte den Mitteiler mit Worten. Die zügig eingesetzten Streifen vom Polizeirevier Zwickau konnten den Täter in der angegebenen Abgangsrichtung noch während einer weiteren Sprühaktion an der Brücke Kopernikusstraße/ Marienthaler Fußweg stellen. Der 33-jährige Deutsche war mit knapp 2,4 Promille erheblich alkoholisiert. Die Tatmittel wurden beschlagnahmt. Die entstandene Schadenshöhe ist aktuell noch nicht bezifferbar. (tr)

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     16.02.2020, gegen 01:55 Uhr
Ort:      Zwickau

Bei einer Fahrzeugkontrolle in der Lutherstraße am frühen Sonntagmorgen konnte ein 31-jähriger Kia-Fahrer mit 1,66 Promille festgestellt werden. Was folgte, war die Blutprobenentnahme im Krankenhaus und die Inverwahrnahme des Führerscheines. (tr)

Sachbeschädiger gesucht

Zeit:     15.02.20, 16:00 Uhr bis 16.02.20, 08:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Im oben genannten Tatzeitraum wurden in der Kurt-Eisner-Straße bei fünf abgestellten PKWs verschiedener Hersteller jeweils die Heckscheibenwischer abgerissen. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von 250 Euro. (tr)

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder sonstige Hinweise zum Sachverhalt geben können. Telefonnummer der Polizei Zwickau: 0375 – 44580. (tr)

Fahrrad der Marke Cube entwendet

Zeit:     13.02.2020, 18:00 Uhr bis 15.02.2020, 08:30 Uhr
Ort:      Meerane

Unbekannte drangen im oben genannten Tatzeitraum gewaltsam in ein Kellerabteil in der Pestalozzistraße ein. Aus dem Keller wurde ein Fahrrad der Marke Cube entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf 1.300 Euro. Es entstand geringer Sachschaden. (tr)

Verkehrszeichen übersehen

Zeit:     15.02.2020, gegen 03:20 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Während der Streifentätigkeit auf der Hauptstraße im OT Kändler fiel den Beamten ein vermeintliches Pannenfahrzeug entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf. Der VW war auf der rechten Fahrzeugseite stark beschädigt, die Heckscheibe geborsten. Etwas entfernt wurde ein umgefahrenes Baustellenschild vorgefunden. Bei der weiteren Hilfestellung konnte Alkoholgeruch in der Atemluft der 19-jährigen Golffahrerin festgestellt werden. Der gemessene Wert lag bei über zwei Promille. Die 19-jährige Deutsche blieb dabei unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ist die Folge. Der Führerschein wurde eingezogen. (tr)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt