1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Gaststätten u.a. Meldungen

Medieninformation: 101/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.02.2020, 07:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gaststätten

1.

Zeit:     13.02.2020, 16:30 Uhr bis 14.02.2020, 08:10 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte Täter hebelten ein Fenster zur Gaststätte auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Aus dem Büro entwendeten sie eine Kassette mit ca. 4.500,- Euro Bargeld. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

2.
Zeit:     15.02.2020, 03:00 Uhr bis 07:30 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Unbekannte Diebe zerstörten ein Fenster zur Gaststätte und stiegen in den Gastraum ein. Hier durchsuchten sie die Schränke und entwendeten aus zwei Geldbörsen das Wechselgeld in Höhe von ca. 160,- Euro.

Dresdner Polizei ermittelt nach Auseinandersetzung

Zeit:     15.02.2020, gegen 03.30 Uhr
Ort:      Dresden-Mitte

Ein 18-jähriger BMW-Fahrer (Iraker) fuhr mit seinem Fahrzeug etwas sportlich bei einer Dresdner Diskothek vor. Als er von draußen wartenden Gästen zur Rede gestellt wurde, entstand ein Wortgefecht in dessen Folge der 18-Jährige mit einem Gürtel auf sie einschlug. Auch sein 19-jähriger Bruder mischte sich in die Auseinandersetzung ein.

Letztendlich wurden drei Männer (32, 31, 21) verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Auch der 18-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Raubdelikt

Zeit:     14.02.2020, gegen 20:35 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Ein 33-jähriger Tourist aus den USA lief durch die Dresdner Neustadt und entfernte angebrachte „ANTIFA-Aufkleber“. Daraufhin kam es zum Disput mit einigen Personen, die ihn auch tätlich angriffen.

Der Geschädigte konnte sich dieser Situation entziehen und ging davon. Wenig später kam dem 33-Jährigen ein unbekannter Radfahrer entgegen, sprühte ihm unvermittelt Reizgas ins Gesicht und raubte ihm den Hut im Wert von 80,- Euro.

Audi in Brand gesetzt

Zeit:     14.02.2020, gegen 20:45 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte Täter entzündeten einen gesichert abgestellten Pkw Audi A6 im Frontbereich. Ein Zeuge entdeckte den Entstehungsbrand und löschte ihn mit einem Handfeuerlöscher ab. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Wohnungseinbrüche

1.

Zeit:     14.02.2020, 07:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort:      Dresden-Wachwitz

Unbekannte Diebe drangen durch die Terrassentür in eine Wohnung ein, durchsuchten in den Räumen die Schränke und entwendeten Schmuck, Bargeld, einen Laptop, ein Tablet und Parfüm im Gesamtwert von ca. 40.000,- Euro.

2.
Zeit:     14.02.2020, 18:00 Uhr bis 23:20 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Unbekannte brachen die Tür zu einer Dachgeschosswohnung auf, durchsuchten die Räume und entwendeten Goldschmuck im Wert von ca. 30.000,- Euro sowie Bargeld in Höhe von 5.000,- Euro.

Einbrüche in BMW

1.

Zeit:     13.02.2020, 20:00 Uhr bis 14.02.2020, 08:00
Ort:      Dresden-Gostritz

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten Pkw BMW der 4er-Reihe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug die Multimediaeinheit (Bordcomputer/Radio/Navi) im Wert von ca. 2.000,- Euro.

2.
Zeit:     13.02.2020, 19:00 Uhr bis 14.02.2020, 09:00 Uhr
Ort:      Dresden-Mockritz

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Pkw BMW der 5er-Reihe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug den Fahrerairbag sowie die Tachoeinheit. Die Höhe des entstandenen Sach- und Stehlgutschadens wurde noch nicht beziffert.

Unweit dessen wurde zudem ein BMW der 3er-Reihe angegriffen. Aus diesem Pkw fehlt jedoch nichts.


Landkreis Meißen

Beleidigung an AfD-Informationsstand

Zeit:     15.02.2020, gegen 11:20 Uhr
Ort:      Radebeul

Ein 39-jähriger Passant ging an einem Informationsstand der AfD vorbei und betitelte den 54-jährigen Betreiber als „Faschist“. Der Sachverhalt wurde als Beleidigung zur Anzeige gebracht.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrug

Zeit:     15.02.2020, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Dohna

Ein unbekannter Täter rief bei einer 65-jährigen Frau aus Dohna an und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Er erklärte ihr, dass ihr Rechner gehackt worden sei und für die Lösung des Problems eine Gebühr von 200,- Euro in Form von Steam-Karten anfällt. Die Geschädigte ließ sich auf die Sache ein, erwarb die Gutscheinkarten und gab die Codes durch. Noch im Gespräch wurde nun erwidert, dass die Codes ungültig seien und sie erneut Steam-Karten kaufen müsse. Erst jetzt wurde die 65-Jährige misstrauisch und lehnte die erneuten Forderungen ab.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233