1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Unfall auf der A9 Richtung München

Verantwortlich: Silvaine Reiche
Stand: 19.02.2020, 09:37 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der A9 Richtung München

Ort:        A9, Richtung München, KM 115,6
Zeit:       19.02.2020, 05:50 Uhr

Der Fahrer (44) eines Kleintransporters der Marke Fiat fuhr heute Morgen auf einen fahrenden Sattelzug (DAF) auf, überschlug sich und geriet in Brand. Der Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallursache ist bisher unklar. Der Lkw ist mit Flüssigdünger beladen, der nicht austritt und somit auch keine sonstigen Schäden verursacht. Die Rettungskräfte sind noch vor Ort. Die A9 ist ab Auffahrt Wiedemar (AS 14) in Richtung München noch bis heute Abend zumindest zeitweise voll gesperrt, da Brandschäden an der Fahrbahn repariert werden müssen. Auch die Umladung des Flüssigdüngers wird noch eine Weile in Anspruch nehmen. (sr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005