1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau, OT Crossen: Diebstahl von Fahrzeugteilen

Medieninformation: 103/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 19.02.2020, 14:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Diebstahl von Fahrzeugteilen

Zeit:     08.02.2020, 16:00 Uhr bis 18.02.2020, 13:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Crossen

Während der vergangenen Tage drangen Unbekannte auf ein umfriedetes Firmengrundstück an der Berthelsdorfer Straße ein. Die Täter entwendeten von dort abgestellten Lkw-Zugmaschinen elektronische Bauteile im Gesamtwert von rund 30.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand dabei kein weiterer Sachschaden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Vogtlandkreis

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall mit erheblichem Sachschaden

Zeit:     18.02.2020, 06:20 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff

Am Dienstagmorgen befuhr eine 50-jährige Skoda-Fahrerin die Friedrich-August-Straße und bog nach links auf die Langenbacher Straße/B 282 in Richtung Langenbach ab. Dabei stieß sie mit einem vorfahrtsberechtigten 48-jährigen VW-Fahrer zusammen, welcher ebenfalls auf der S 282 stadtauswärts unterwegs war. Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt. An beiden Pkw entstand jedoch ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro und der nicht mehr fahrbereite VW musste abgeschleppt werden. (cf)

 

56-Jähriger kommt von Fahrbahn ab

Zeit:     18.02.2020, 07:00 Uhr
Ort:      Weischlitz

Ein 56-Jähriger war mit einem Suzuki auf der S 311 aus Richtung Thossen kommend in Richtung Weischlitz unterwegs. Am Ende einer Rechtskurve kam er mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er bremste sein Fahrzeug ab und lenkte gegen. In der Folge kam der 56-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Bordstein und kam auf der dortigen Schutzplanke zum Stehen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Am Suzuki und an der Schutzplanke entstand ein Schaden von insgesamt etwa 4.000 Euro. (cf)

 

Unfallflucht

Zeit:     18.02.2020, 17:30 Uhr bis 19:55 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Dienstagabend wurde ein Opel Astra an der hinteren linken Seite beschädigt, welcher auf dem Parkplatz eines Imbisses an der Ellefelder Straße abgestellt war. Vermutlich hat ein unbekannter Fahrzeugführer die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Am Opel entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cf)

 

Unfall beim Spurwechsel

Zeit:     19.02.2020, 06:05 Uhr
Ort:      Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf

Am Mittwochmorgen befuhr ein 59-jähriger Lkw-Fahrer (deutsch) die B 94 in Richtung Schönbrunn. Als er von der linken auf die rechte Spur wechselte, übersah er einen im rechten Fahrstreifen fahrenden Opel und kollidierte mit diesem. Der 39-jährige Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 12.000 Euro. Der Opel wurde abgeschleppt, da er nicht mehr fahrbereit war. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     17.02.2020, 16:30 Uhr bis 18.02.2020, 11:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagvormittag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Gaststätte an der Eckersbacher Höhe ein. Die Täter öffneten im Inneren einen Schrank sowie eine Kühltruhe und entwendeten einen niedrigen zweistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt rund 2.900 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Unbekannte brechen in Friseurgeschäft ein

Zeit:     15.02.2020, 15:00 Uhr bis 18.02.2020, 08:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Während der vergangenen Tage drangen Unbekannte gewaltsam in ein Friseurgeschäft an der Leipziger Straße ein. Daraus entwendeten die Täter fünf Haarschneidemaschinen im Gesamtwert von rund 750 Euro sowie einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Ledertasche aus Pkw gestohlen

Zeit:     18.02.2020, 19:30 Uhr bis 19.02.2020, 07:00 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nacht zum Mittwoch schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines VW ein, der auf der Kreisigstraße, nahe der Osterweihstraße, abgestellt war. Sie durchsuchten das Handschuhfach und entwendeten eine Ledertasche mit persönlichen Dokumenten und Bargeld im Gesamtwert von etwa 170 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 150 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (cf)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     18.02.2020, 14:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Am Dienstagnachmittag befuhr eine 35-jährige VW-Fahrerin die Pestalozzistraße und überquerte die Kreuzung zur Rudolf-Breitscheid-Straße in gerader Richtung. Dabei stieß sie mit dem Ford eines 66-Jährigen zusammen, der die Rudolf-Breitscheid-straße in Richtung Richard-Wagner-Straße befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit:     15.02.2020, 20:00 Uhr bis 18.02.2020, 06:15 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Während der vergangenen Tage beschädigten Unbekannte unterschiedliche Gebäude, indem sie Graffiti darauf anbrachten.
Betroffen waren ein Einfamilienhaus an der Mannichswalder Straße in der Nacht zum Sonntag sowie die Fassade des Gymnasiums an der Lindenstraße in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen.
In beiden Fällen sprühten die Täter mit schwarzer Farbe die Buchstabenkombination „JGR“. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, wird nun im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     18.02.2020, 11:35 Uhr
Ort:      Werdau, OT Leubnitz

Am Dienstagmittag befuhr ein 46-Jähriger mit einem Ford-Transporter die Straße der Freundschaft und bog nach links auf die Wettiner Straße ab. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Lkw eines 43-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 9.500 Euro geschätzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

 

E-Bike aus Tiefgarage gestohlen

Zeit:     18.02.2020, 12:45 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Am Dienstagnachmittag entwendeten unbekannte Täter ein E-Bike, welches in einer Tiefgarage am Schafbrückenweg gesichert abgestellt war. Das blau/graue Fahrrad war rund 1.000 Euro wert.

Wer hat verdächtige Personen in der Nähe der Tiefgarage beobachtet oder kann Hinweise zum Verbleib des E-Bikes geben? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Audi rollt weg

Zeit:     18.02.2020, gegen 17:10 Uhr
Ort:      Meerane

Ein 70-Jähriger stellte am späten Dienstagnachmittag seinen Audi auf der Leipziger Straße ab, sicherte ihn jedoch nicht ausreichend gegen Wegrollen. Der Audi setzte sich kurze Zeit später in Bewegung, rollte circa 150 Meter die Straße hinunter und kollidierte dort mit einem abgestellten VW. Durch den Aufprall wurde der VW noch gegen einen Citroen geschoben. Der insgesamt entstandene Schaden an den drei Pkw beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt