1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lengenfeld: Unbekannter erbeutet Bargeld in Tankstelle

Medieninformation: 105/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 20.02.2020, 14:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unbekannter erbeutet Bargeld in Tankstelle

Zeit:     18.02.2020, gegen 19:15 Uhr
Ort:      Lengenfeld

Am Dienstagabend betrat ein Unbekannter eine Tankstelle an der Plohnbachstraße und forderte von einem 27-jährigen Angestellten das Bargeld aus der Kasse. Dabei soll der Täter eine Pistole vorgehalten haben. Der 27-Jährige übergab dem Unbekannten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Anschließend verließ der Täter, der während der Tat sein Gesicht mit einer Sturmhaube verdeckt hatte, die Tankstelle und flüchtete in Richtung Lengenfeld.

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

  • Etwa 180 bis 185 Zentimeter groß,
  • wirkte sportlich,
  • sprach hochdeutsch ohne besonderen Dialekt,
  • hatte eine dunkle, aber nicht alt klingende Stimme,
  • war zur Tatzeit schwarz gekleidet.

Zeugen, die den Täter gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480. (cs)

 

Vogtlandkreis

Diebstahl aus Seniorenwohnheim

Zeit:     18.02.2020, 09:30 Uhr bis 19.02.2020, 08:30 Uhr
            19.02.2020, 12:50 Uhr bis 14:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Am Kastanienweg gelangten unbekannte Täter zwischen Dienstag- und Mittwochvormittag in eine leerstehende Etage eines Seniorenwohnheims. Von dort entwendeten sie fünf Armaturen im Gesamtwert von rund 650 Euro. Durch die Demontage der Armaturen kam es in der Decke zur darunter liegenden Etage zu einem Wasserschaden. Außerdem bauten die Unbekannten einen Flachbildfernseher von einer Wand ab und stellten diesen an einer anderen Stelle ab. Dieser Fernseher im Wert von 600 Euro wurde schließlich am frühen Mittwochnachmittag ebenfalls gestohlen. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Gibt es Zeugen, denen verdächtige Personen am Seniorenheim aufgefallen sind? Wer kann Hinweise zum Verbleib der Armaturen und des Fernsehers geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)    

 

13 Anrufe von angeblichem Polizisten

Zeit:     19.02.2020
Ort:      Plauen

Am Mittwoch erhielten mehrere Personen in Plauen Anrufe von einem Unbekannten, welcher sich als „Herr Weber“ vom Polizeirevier Plauen bzw. der Kriminalpolizei ausgab. Insgesamt wurden im Laufe des Tages 13 Anrufe angezeigt. Der Anrufer stellte zwar keine Forderungen, die (echte) Polizei warnt dennoch: Geben Sie Unbekannten gegenüber am Telefon keine Auskunft über persönliche Daten oder Vermögensverhältnisse. Seien Sie misstrauisch und informieren Sie im Zweifel die Polizei unter dem Notruf 110. (cf)                

 

Fassaden mit Farbe besprüht

Zeit:     14.02.2020 bis 17.02.2020
Ort:      Plauen

Zwischen Freitag und Montag haben unbekannte Täter an der Gunoldstraße und Morgenbergstraße vier Häuserfassaden mit grüner Farbe besprüht. Durch die angebrachten Schriftzüge verursachten die Täter einen Gesamtschaden von circa 1.200 Euro.

Wer die Sachbeschädigung beobachten konnte und Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

 

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     19.02.2020, 16:25 Uhr
Ort:      Heinsdorfergrund

Am Mittwochnachmittag befuhr ein 41-jähriger Renault-Fahrer die Straße „Kaltes Feld“, wurde dabei von Polizeibeamten des Reviers Auerbach-Klingenthal angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des Deutschen fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,2 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der 41-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige gegen ihn wurde gefertigt. (cs)                       

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Wohngemeinschaft

Zeit:     19.02.2020, 23:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Mittwochabend gegen 23:00 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Wohngemeinschaft an der Bahnhofstraße, nahe der Brunnenstraße ein, indem sie die Wohnungseingangstür aushoben. Anschließend durchsuchten die Täter die offen stehenden Räume und hebelten an den mehreren verschlossenen Zimmertüren. Eine Bewohnerin wurde dadurch wach und rief die Polizei, woraufhin sich der oder die Täter entfernten. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde ein Schlüssel gestohlen. Stehlschaden und Sachschaden belaufen sich auf jeweils circa 200 Euro.

Wer hat den oder die Täter beim Betreten oder Verlassen des Hauses gesehen? Wem sind verdächtige Personen in der Nähe der Bahnhofstraße aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480. (cf)

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit:     18.02.2020, 18:00 Uhr bis 19.02.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Zwickau

An einem Büro am Dr.-Friedrichs-Ring, nahe der Kreisigstraße, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch mit schwarzer Farbe zwei Schriftzüge angebracht, die jeweils 100 x 50 Zentimeter groß sind. Dadurch entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (cf)

 

Tätliche Auseinandersetzungen: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     17.02.2020, 01:30 Uhr bis 02:50 Uhr
            bzw. 17.02.2020, gegen 19:20 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nacht zu Montag kam es in einer Wohnung in der Bahnhofsvorstadt zu einer Raubstraftat gegen einen 19-jährigen Pakistaner. Im Zuge der Tathandlung konnte der Geschädigte in Richtung Stadtzentrum flüchten, wurde dabei allerdings vom Tatverdächtigen, einem 25-jährigen Ägypter, verfolgt. An der Äußeren Plauenschen Straße kam es erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen beiden, wobei der 19-Jährige mit einem Messer bedroht worden sein soll. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen den 25-Jährigen wird nun unter anderem wegen räuberischer Erpressung ermittelt.
Am Montagabend soll es an einem Einkaufsmarkt an der Marienthaler Straße erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 19-Jährigen und dem 25-Jährigen gekommen sein. Nach ersten Erkenntnissen wurde auch hier niemand verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen zu den beiden Vorfällen. Insbesondere gesucht werden:

  • drei Passanten im Alter von etwa 22 bis 27 Jahren, die drei Fahrräder und einen Hund mit sich führten und die Situation an der Äußeren Plauenschen Straße beobachtet haben könnten sowie
  • ein Passant, der mit seinem Hund unterwegs war, den Vorfall an der Marienthaler Straße beobachtet haben könnte und von einem der beiden angesprochen wurde.

Sie werden dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480. (cs)

 

Pkw kollidiert mit Kehrmaschine

Zeit:     19.02.2020, 11:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Mittwochmittag befuhr ein 56-Jähriger mit einem Mitsubishi die Heinrich-Heine-Straße. An der Kreuzung zur Kolpingstraße übersah er ein auf der Kolpingstraße fahrendes, vorfahrtsberechtigtes Straßenreinigungsfahrzeug (Fahrer 47) und stieß mit diesem zusammen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde auf etwa 9.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. (cf)

 

Einbruch in Pkw

Zeit      18.02.2020, 22:30 Uhr bis 19.02.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Werdau

In der Nacht zum Mittwoch schlugen Unbekannte eine Scheibe eines Skoda ein, welcher auf der Bahnhofstraße/Ecke Charlottenstraße geparkt war. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter eine Geldbörse mit Bargeld sowie persönlichen Dokumenten im Gesamtwert von etwa 120 Euro. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug wurde auf rund 380 Euro geschätzt.

Wer den Diebstahl aus dem Pkw bemerkt hat und Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Unbekannte stehlen Fahrrad aus Treppenhaus

Zeit:     17.02.2020, 22:00 Uhr bis 18.02.2020, 00:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte ein Fahrrad der Marke „Rixe“ aus dem Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses an der Jahnstraße gestohlen. Das Rad hatte einen Wert von rund 535 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein weiterer Sachschaden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Hauses gesehen haben oder die sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     15.02.2020, 12:00 Uhr bis 19.02.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Während der vergangenen Tage wurde ein Garagentor in einem Garagenkomplex an der Helmut-Bräutigam-Straße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Garagentor entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, 03761 7020. (cs)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     19.02.2020, 14:50 Uhr
Ort:      St. Egidien

Am Montagnachmittag befuhr ein 57-jähriger Lkw-Fahrer die Abfahrt „Hohenstein-Ernstthal“ der BAB 4 aus Richtung Glauchau kommend und bog anschließend nach rechts in Richtung Callenberg ab. Dabei geriet das Heck des Lkw offenbar zu weit nach links und stieß gegen den verkehrsbedingt haltenden VW eines 43-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Unfall beim Abbiegen

Zeit:     20.02.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 52-jährige Volvo-Fahrerin die Damaschkestraße und bog nach rechts in den Mühlauer Weg ab. Dabei stieß sie mit dem VW einer 51-Jährigen zusammen, die den Mühlauer Weg in Richtung Am Schweizerhof befuhr. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.200 Euro geschätzt. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt