1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Verkehrsunfall, u.a. Meldungen

Medieninformation: 111/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.02.2020, 10:14 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Achtung Trickbetrüger


Aktuell sind in Dresden wieder Trickbetrüger aktiv. Dabei versuchen die Täter mit dem sogenannten Gewinnversprechen ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen.

Gestern riefen Unbekannte bei einem 77-Jährigen aus Mockritz sowie einer 82-Jährigen aus der Seevorstadt an und offerierten Geldgewinne in Höhe von rund 48.000 Euro. Gleichzeitig forderten die Täter jedoch eine Gebühr in Höhe von jeweils 500 Euro. Diese sollten die Angerufenen in Form von Internetgutscheinen begleichen.

Die Dresdner Senioren erkannten die Betrugsmasche und verständigten die Polizei. Ein finanzieller Schaden trat nicht ein. (ml)


Landkreis Meißen

Betrug - Enkeltrick

Zeit:     20.02.2020, 13.10 Uhr
Ort:      Meißen

Ein Unbekannter hat am Donnerstag versucht einen 86-jährigen Meißner zu betrügen.

Der Täter rief den Senior an und gab sich als Enkel aus. Er fragte diesen nach seinen Vermögenswerten aus und gab an Geld zu benötigen. Der Angerufene bemerkte den Betrug, ließ sich nicht darauf ein und verständigte die Polizei. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit:     20.02.2020, 17.35 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf-Reichenau

Am frühen Donnerstagabend ist eine Frau (83) bei einem Verkehrsunfall auf der B 171 ums Leben gekommen.

Ein 89-Jähriger fuhr mit einem Skoda Felicia von Hennersdorf in Richtung Frauenhain. Aus bislang unklarer Ursache kam er von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben und kollidierte mit einem Masten. Er wurde schwer verletzt. Seine 83-jährige Beifahrerin starb noch am Unfallort.

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt zur Unfallursache. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233