1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Hotel - Auto gestohlen/Gestohlene Gartengeräte bei Kontrolle festgestellt/Auto hob ab

Verantwortlich: Birgit Höhn, Sandra Freitag, Mariele Koeckeritz, Alexander Bertram
Stand: 21.02.2020, 11:50 Uhr

Einbruch in Hotel - Auto gestohlen         

Ort:        Zwenkau
Zeit:       19.02.2020, gegen 22:45 Uhr bis 20.02.2020, gegen 05:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ein Fenster zum Restaurant eines Hotels aufgehebelt und sämtliche Räume durchsucht. Dabei wurde auch der Originalschlüssel zum firmeneigenen VW Golf gefunden. Das weiße Auto mit dem amtlichen Kennzeichen L UJ 8849 stand auf dem Hotelparkplatz und wurde entwendet. Eine Angestellte hatte morgens den Einbruch sowie den Diebstahl bemerkt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Während die Höhe des Stehlschadens noch unklar ist, beträgt der Sachschaden ungefähr 1.000 Euro. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bh)

 

Gestohlene Gartengeräte bei Kontrolle festgestellt

Ort:      Wermsdorf, Grimmaer Straße
Zeit:     21.02.2020, gegen 00:15 Uhr

Bei einer Fahrzeugkontrolle in Wermsdorf stellten Beamte im Kofferraum eines Audi A 6 einen Laubbläser und eine Kettensäge fest. Eine Überprüfung ergab, dass beide Geräte nach einem Diebstahl zur Fahndung standen. Sie wurden sichergestellt. Der Fahrzeugführer gab an, diese auf einem Flohmarkt gutgläubig gekauft zu haben. Die Angaben müssen nun überprüft werden. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl und Hehlerei. (ab)

 

Gaststätteneinbruch ohne Beute

Ort:      Leipzig (Liebertwolkwitz), Muldentalstraße
Zeit:     21.02.2020, gegen 02:00 Uhr

In Liebertwolkwitz drangen zwei Unbekannte in eine Gaststätte ein. Sie brachen die Hintertür zu einem Lokal auf und verschafften sich so Zutritt. Nach erstem Überblick nahmen sie nichts mit und verließen die Gaststätte ohne Beute. Der angerichtete Sachschaden liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchsdiebstahl. (ab)

 

Lotto-Trickbetrug

Ort:      Delitzsch, Gellertstraße
Zeit:     20.02.2020, gegen 14:30 Uhr

„Auch Verlierer gewinnen jetzt beim Lotto.“ So lautete ein Gewinnversprechen, dass einer 76-jährigen Delitzscherin am Donnerstagmittag per Telefon gemacht wurde. Der Seniorin wurde mitgeteilt, dass sie im Lotto „6 aus 49“ in einer Ziehung, die ausschließlich für Verlierer sei, 36.000 Euro gewonnen hätte. Der Gewinnbetrag sollte ihr noch am selben Tag persönlich nach Hause gebracht werden. Die 76-Jährige, die selbst kein Lotto spielt, ließ sich auf keine weitere Diskussion ein und beendete das Telefonat. Eine Geldübergabe hat nicht stattgefunden. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Betrugs. (sf)

 

Spielzeugdiebstahl

Ort:      BAB 9, Rastplatz Bachfurt Ost
Zeit:     20.02.2020, gegen 16:30 Uhr bis 21.02.2020, gegen 06:30 Uhr

In der letzten Nacht parkte ein Fahrer seinen Lkw auf einem Rastplatz der BAB 9. Am nächsten Morgen fuhr er nach Leipzig Heiterblick, um seine Ware abzuladen. Erst dort bemerkte er, dass die Plane des Anhängers aufgeschlitzt war und insgesamt 9 Paletten mit Spielzeug durch Unbekannte entwendet wurden. Bei dem Tatort handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um den Rastplatz an der A9. Die Spurensicherung der Kriminalpolizei kam zum Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

 

Auto hob ab 

Ort:        Neukieritzsch, B 176
Zeit:       21.02.2020, gegen 03:15 Uhr

Heute Nacht fuhr die Fahrerin (39) eines Dacia Sandero von Groitzsch nach Neukieritzsch. Beim Einfahren in den Kreisverkehr geriet sie aus noch nicht geklärter Ursache auf die Mittelinsel. Dabei hob das Fahrzeug ab und kam am Ende der Mittelinsel wieder auf. In der Folge kippte  das Fahrzeug um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Ein Zeuge (45) verständigte sowohl die Polizei als auch das Rettungswesen. Da die Fahrerin eingeklemmt war, mussten Kameraden der Feuerwehr beide linke Türen und das Dach entfernen sowie die Frontscheibe zerstören, um die 39-Jährige zu retten. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Das Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (bh)

 

Fußgänger durch Unfall mit Pkw verletzt

Ort:      Taucha, Leipziger Straße
Zeit:     20.02.2020, gegen 18:15 Uhr

Am frühen Donnerstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall in der Leipziger Straße in Taucha. Ein 19-jähriger Fußgänger wollte die Leipziger Straße in nördliche Richtung überqueren. Hierbei übersah er wahrscheinlich einen von rechts kommenden Pkw Toyota. Es kam zum Unfall. Der 19-Jährige wurde schwer verletzt und zur ärztlichen Versorgung in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Toyotas (56) blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. (sf)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005