1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw-Fahrer mit 2,96 Promille

Verantwortlich: René Krause
Stand: 23.02.2020, 13:00 Uhr

Lkw-Fahrer mit 2,96 Promille

Leppersdorf, An den Breiten

22.02.2020, 13:20 Uhr

Die Polizei wurde am Samstagmittag zu einer Firma in Leppersdorf gerufen. Hier fiel einem Mitarbeiter des Werkes bei der Anlieferung ein 48-jähriger, polnischer Lkw-Fahrer auf, der offensichtlich Probleme hatte, sich auf den Beinen zu halten. Ein Alkoholtest zeigte 2,96 Promille und den Grund für die Koordinationsprobleme. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Führerschein sichergestellt. Der Mann musste zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Einbruch in Wohnhaus und Schuppen

Neukirch/Lausitz, Oststraße und Hauptstraße

21.02.2020, 17:50 Uhr bis 22.02.2020, 09:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Schuppen in der Oststraße und nahmen daraus eine Heckenschere und ein Gebläse im Gesamtwert von ca. 1.200 Euro mit. Sie verursachten Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro. Auf der Hauptstraße drangen Einbrecher in ein Wohnhaus ein. Hier kann noch nicht gesagt werden, was alles gestohlen wurden. Der Sachschaden hier beläuft sich auf etwa 800 Euro.

 

Vandalismus an der Hauseingangstür

Hoyerswerda, J.-S.-Bach-Straße

22.02.2020, 15:00 bis 16:00 Uhr

Randalierer beschädigten am Samstagnachmittag die Scheibe einer Eingangstür eines Mehrfamilienhauses. Der Schaden wurde mit ca. 1.500 Euro angegeben.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Zigaretten und Alkohol aus Getränkemarkt gestohlen

Niesky, Am Bahnhof

21.02.2020, 18:15 Uhr bis 22.02.2020, 09:37 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Getränkemarkt ein und stahlen Zigaretten und Alkohol im Wert von ca. 368 Euro. Angaben zum Sachschaden können derzeit noch nicht gemacht werden.

 

Feuer in Tischlerei

Rothenburg/Oberlausitz, Friedensstraße

22.02.2020, 13:25 Uhr

Die Feuerwehr wurde am Samstag zu einer Tischlerei in Rothenburg/Oberlausitz gerufen. Hier geriet aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache ein Spänebunker in Brand. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, es bestand zu keiner Zeit Gefahr für angrenzende Gebäude. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wurde auf ca. 30.000 bis 50.000 Euro geschätzt.

 

Bewohner konnten sich aus brennendem Haus retten

Bertsdorf-Hörnitz, Goethestraße

22.02.2020, 13:20 Uhr

Aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache geriet am Samstagnachmittag das Wohnzimmer eines Einfamilienhauses in Brand. Glücklicherweise konnten sich die 68-jährige Bewohnerin und deren 36-jähriger Sohn rechtzeitig aus dem Gebäude retten und blieben unverletzt. Die Flammen griffen auch auf weitere Räume im Obergeschoß über. Das Feuer konnte durch die 29 Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden. Das Haus ist derzeit in den vom Brand geschädigten Bereichen unbewohnbar. Der Sachschaden wird vorerst auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Der Brandursachenermittler kam noch am gleichen Tag zum Einsatz.

 

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Tauchritz, Berzdorfer Straße

23.02.2020, 00:30 Uhr

Die tschechische Fahrerin eines Opel Vectra wurde in der Nacht zum Sonntag in Tauchritz kontrolliert. Wie sich herausstellte, war die 26-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 1,72 Promille.

 

Frau beim Kochen leicht verletzt

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

23.02.2020, 04:50 Uhr

Am zeitigen Sonntagmorgen rief ein Anwohner der H.-Heine-Straße die Feuerwehr, weil es in einer angrenzenden Gartenanlage eine Verpuffung gegeben haben soll, bei der sich eine Person verletzte. Die Kameraden und Beamten vor Ort konnten schnell Entwarnung geben. Es kam zu keinem Brand, eine 34-jährige Deutsche hatte sich lediglich etwas zu Essen bereitet. Beim Öffnen der Konserve spritzte ihr die heiße Mahlzeit ins Gesicht und verletzte sie leicht. Sie wurde zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106