1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Crinitzberg, OT Bärenwalde: 30-Jährige kommt von Fahrbahn ab und wird schwer verletzt

Medieninformation: 115/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 24.02.2020, 13:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

30-Jährige kommt von Fahrbahn ab und wird schwer verletzt

Zeit:     24.02.2020, 08:30 Uhr
Ort:      Crinitzberg, OT Bärenwalde

Am Montagmorgen befuhr eine 30-jährige Skoda-Fahrerin die Lichtenauer Straße in Richtung Bärenwalde. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Durch den Unfall wurde die 30-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

 

Vogtlandkreis

Versuchter Einbruch in Gaststätte

Zeit:     21.02.2020, 11:00 Uhr bis 23.02.2020, 14:00 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Möschwitz

Zwischen Freitag- und Samstagvormittag haben Unbekannte an der Hauptstraße ein Fenster einer derzeit geschlossenen Gaststätte eingeschlagen. Zwischen Samstag- und Sonntagmittag versuchten unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters erneut, in die Gaststätte einzudringen, was ihnen jedoch nicht gelang. Sie hinterließen einen Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Wer einen der beiden Einbruchsversuche in die Gaststätte oder verdächtige Personen in der Nähe beobachtet hat, meldet sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Unfallverursacher erscheint erst am nächsten Tag zur Unfallaufnahme

Zeit:     21.02.2020, 21:30 Uhr
Ort:      Neuensalz, OT Mechelgrün

Am Freitagabend befuhr ein 23-Jähriger (deutsch) mit einem Seat die Straße Am Schacht aus Richtung Zobes kommend. Circa 200 Meter vor dem Ortseingang Mechelgrün verlor er aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und kam auf der angrenzenden Wiese zum Stehen.
Der Fahrer verließ anschließend zu Fuß unerlaubt die Unfallstelle und kehrte erst am nächsten Morgen zur Unfallaufnahme zurück. Der 23-Jährige hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt, begab sich jedoch nicht in ärztliche Behandlung. Am Seat entstand Totalschaden. Zusätzlich zur Beschädigung des Straßenbaumes verursachte das auslaufende Öl einen Flurschaden auf der Wiese. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Polizeibeamte erstatteten gegen den Seat-Fahrer eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (cf)

 

30-Jähriger flüchtet vor Polizei – Haftbefehl vollstreckt

Zeit:     23.02.2020, gegen 00:50 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Sonntag kontrollierten Wachpolizisten an der Auenstraße einen Mann, der zunächst flüchtete, aber kurz darauf gestellt werden konnte. Bei der Kontrolle zeigte er den Wachpolizisten den Mittelfinger. Sie stellten kurz darauf fest, dass gegen den 30-jährigen Polen ein Haftbefehl vorlag und brachten ihn daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt. (cf)

 

Unbekannte stehlen Kabel

Zeit:     22.02.2020, 23:30 Uhr bis 23.02.2020, 01:30 Uhr
Ort:      Heinsdorfergrund, OT Unterheinsdorf

In der Nacht zum Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände am Kalten Feld. Von dort entwendeten die Täter insgesamt rund 250 Meter Kupferkabel verschiedener Querschnitte im Wert von etwa 5.500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein weiterer Sachschaden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Geländes oder beim Abtransport des Diebesgutes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Fahren unter Einfluss berauschender Mittel

Zeit:     23.02.2020, 04:05 Uhr
Ort:      Falkenstein, OT Dorfstadt

Am Sonntagmorgen befuhr ein 42-jähriger Skoda-Fahrer die Reumtengrüner Straße, wurde von Beamten des Reviers Auerbach-Klingenthal angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Deutsche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Außerdem verlief ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test bei dem Skoda-Fahrer positiv auf Amphetamin und Cannabis. Daraufhin wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gegen ihn erstattet. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Heckscheibe eingeschlagen

Zeit:     23.02.2020, 18:00 Uhr bis 24.02.2020, 09:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

In der Nacht zum Montag beschädigten Unbekannte einen VW, der an der Makarenkostraße abgestellt war. Die Täter schlugen die Heckscheibe des Fahrzeugs ein und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Unbekannten nicht in den Pkw ein.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Sachschaden durch Auffahrunfall

Zeit:     23.02.2020, 18:20 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Sonntagabend befuhr ein 36-jähriger VW-Fahrer die B 93 in Richtung Wilkau-Haßlau und bog nach rechts auf die Äußere Schneeberger Straße ab. Dort fuhr er auf den Mercedes eines 58-Jährigen auf, der verkehrsbedingt hielt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     20.02.2020, 12:00 Uhr bis 24.02.2020, 10:30 Uhr
Ort:      Kirchberg

Zwischen Donnerstagmittag und Montagvormittag versuchten unbekannte Täter, die Eingangstür eines Einfamilienhauses Am Steinbruch aufzuhebeln. Die Tür hielt dem Einbruchsversuch stand. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von circa 200 Euro.

Wer die Unbekannten in der Nähe des Hauses beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

 

77-jähriger Vermisster tot aufgefunden

Zeit:     23.02.2020, 11:00 Uhr
Ort:      Callenberg, OT Reichenbach

Nachdem Peter Rainer N. aus Limbach-Oberfrohna am Donnerstagmittag als vermisst gemeldet wurde (siehe Medieninformation Nr. 107/2020 vom 21. Februar 2020), waren zahlreiche Polizeibeamte und Diensthunde im Einsatz und suchten nach dem 77-Jährigen: Ein Hubschrauber war tagsüber sowie nachts unterwegs und es wurden mehrere Hunde eingesetzt, um den Vermissten zu finden. Leider führten die umfangreichen Maßnahmen nicht zum Erfolg. Am Sonntagmittag meldete sich ein Passant und gab an, im Wald im Callenberger Ortsteil Reichenbach eine leblose männliche Person aufgefunden zu haben. Er führte die Polizeibeamten zum Fundort, wo sie feststellten, dass es sich bei dem Verstorbenen um den vermissten Peter Rainer N. handelte. (cf)

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit:     22.02.2020, 20:00 Uhr bis 23.02.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

In der Nacht zum Sonntag beschädigten Unbekannte die Fassade eines Einkaufsmarktes Am Bahnhof. Die Täter brachten darauf Graffiti in einer Größe von etwa 1 Meter x 1 Meter an und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt