1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrkartenautomat gesprengt/ Zeugensuche nach Unfallflucht

Verantwortlich: Alexander Bertram
Stand: 24.02.2020, 16:29 Uhr

Fahrkartenautomat gesprengt

 

Ort:      Delitzsch, Eisenbahnstraße

Zeit:     24.02.2020, gegen 03:00 Uhr

 

Am Montagmittag wurde der Bundespolizei in Leipzig bekannt, dass ein Fahrkartenautomat am unteren Bahnhof in Delitzsch stark beschädigt wurde. Augenscheinlich wurde dieser mit Pyrotechnik aufgesprengt. Die Bundespolizei kam zum Ort und untersuchte den Automaten auf Reste von gefährlichen Sprengmitteln. Während die Spezialisten arbeiteten, war der Zugverkehr zwischen 12:30 Uhr und 12:50 Uhr auf allen Strecken, die über den Unteren Bahnhof führten, gesperrt. Dies betraf sowohl den Regional- als auch den Fernverkehr. Der Automat wurde durch die Tat stark beschädigt. Die Geldkassette und das Fahrscheinfach gaben ihren Inhalt aber nicht preis. Eine technische Prüfung ergab, dass die Beschädigung wahrscheinlich bereits in den frühen Morgenstunden gegen 3:00 Uhr geschah. Offenbar hatten zu dieser Zeit Unbekannte unzulässige Pyrotechnik am Automaten angebracht und detonieren lassen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. (ab)

 

Zeugensuche - Riskanter Spurwechsel führt zu Unfall

 

Ort:     Leipzig (Möckern), Georg-Schumann-Straße Höhe Agnesstraße

Zeit:     24.02.2020 12:40

 

Der Fahrer eines Opel Astra fuhr am heutigen Mittag auf der Georg-Schumann-Straße in Richtung Innenstadt. Auf Höhe Agnesstraße wechselte ein VW Polo in seinen Fahrstreifen. Dabei wäre es beinahe zu einer Kollision gekommen. Um diese zu vermeiden, wich der Astra-Fahrer in den Gegenverkehr aus und stieß dort mit einem entgegen kommenden Audi A4 zusammen. Dabei wurden der Astra- (m, 42) und der Audi–Fahrer (m, 79) leicht verletzt. Der Polo-Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Zeugen die Hinweise zum Unfallgeschehen geben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 – 2910 zu wenden. (ab)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005