1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beute in Kellern gemacht

Medieninformation: 97/2020
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 02.03.2020, 13:00 Uhr

Chemnitz

Beute in Kellern gemacht

Zeit:     16.02.2020, 13.30 Uhr bis 01.03.2020, 16.00 Uhr
Ort:      OT Altendorf und OT Schloßchemnitz

(759) Zu mehreren Kellereinbrüchen wurde die Polizei am Sonntag gerufen, wobei ein Gesamtschaden von einigen tausend Euro entstand. Die Einbrecher hatten es vorwiegend auf Fahrräder abgesehen. Der Tatzeitraum erstreckt sich über die vergangenen zwei Wochen.
In der Albert-Schweitzer-Straße gelangten Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienfamilienhauses. In der Folge hebelten die Eindringlinge die Tür eines Gemeinschaftskellers auf und entwendeten zwei Fahrräder der Marken „Axess“ und „Focus“. Es entstand ein Stehlschaden von ca. 800 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 100 Euro.
Auch in der Kanalstraße verschafften sich Unbekannte Zutritt in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses. Anschließend verschwanden die Diebe mit zwei Fahrrädern „Centurion“ und „Cube“ sowie einer Werkzeugkiste im Wert von rund 1 400 Euro.
Ein Fahrrad sowie mehrere Koffer und eine Tasche entwendeten Einbrecher aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Arthur-Bretschneider-Straße, wodurch ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro entstand. (mg)

Baumaterial entwendet

Zeit:     28.02.2020, 16.00 Uhr bis 02.03.2020, 08.00 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(760) Unbekannte Täter drangen in der Lohrstraße in ein im Ausbau befindliches Mehrfamilienhaus ein und entwendeten dort gelagertes Baumaterial zur Elektroinstallation, wie unter anderem Steckdosen und Kupferreste. Der Schaden wird mit mehreren tausend Euro beziffert. (gö)

Graffiti an Lkw geschmiert

Zeit:     29.02.2020, 20.00 Uhr bis 01.03.2020, 11.20 Uhr
Ort:      OT Kappel

(761) Unbekannte beschmierten die Seitenwand eines in der Dr.-Salvador-Allende-Straße abgestellten Lkw Iveco. Die aufgesprühten Buchstabenkombinationen in den Farben Gelb, Blau, Silbergrau und Schwarz haben ein Ausmaß von ca. 1,60 Meter mal 6,0 Meter. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (gö)

Sturz beim Ausweichen

Zeit:     01.03.2020, 12.50 Uhr
Ort:      OT Lutherviertel

(762) In der Bernhardstraße war am gestrigen Sonntag die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Renault unterwegs. Gleichzeitig befuhr der 33-jährige Fahrer eines Krads Hyosung die Hans-Sachs-Straße aus Richtung Charlottenstraße. Auf der Kreuzung Bernhardstraße/Hans-Sachs-Straße wich der bevorrechtigte Motorradfahrer dem Renault aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei stürzte der 33-Jährige und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Einen Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen gab es nicht. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Radfahrer nicht beachtet?


Zeit:     02.03.2020, 09.50 Uhr
Ort:      Freiberg

(763) Der 57-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes fuhr am heutigen Montag von der Berthelsdorfer Straße aus Richtung Friedrich-Engels-Straße nach rechts auf die bevorrechtigte Berthelsdorfer Straße (K 7731) in Richtung Dammstraße. Dabei kollidierte der Lkw mit einem Radfahrer (90), der von der Käthe-Kollwitz-Straße (K 7731) in Richtung Berthelsdorfer Straße (K 7731) unterwegs war. Durch den Anstoß stürzte der 90-Jährige und wurde nach dem derzeitigen Kenntnisstand schwer verletzt. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit:     02.03.2020, 08.25 Uhr
Ort:      Flöha

(764) Die Schillerstraße in Richtung Bahnhofstraße befuhr am Montagmorgen die 42-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Als sie die Lessingstraße kreuzte, kollidierte der Seat mit einem dort von rechts kommenden, bevorrechtigten Pkw Renault (Fahrerin: 29). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Kollision auf Kreuzung

Zeit:     01.03.2020, 09.20 Uhr
Ort:      Frankenberg

(765) Die Meltzerstraße aus Richtung Am Volkshaus befuhr am Sonntag die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Die Max-Kästner-Straße kreuzte sie geradlinig. Dabei kollidierte der Renault mit einem auf der Max-Kästner-Straße von rechts aus Richtung Badstraße kommenden Pkw Ford (Fahrer: 72). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf etwa 7 500 Euro beziffert. (Kg)

Erzgebirgskreis

Mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat geschnappt

Zeit:     01.03.2020, 13.00 Uhr
Ort:      Marienberg

(766) Am Sonntag konnten drei mutmaßliche Einbrecher (13/m, 13/w, 14/m) am Fabianweg in einer Kleingartenanlage gestellt werden.
Mitglieder des Gartenvereins hatten die Polizei verständigt, nachdem sie das Trio (alle deutsche Staatsangehörigkeit) in einem Vereinsheim gestellt hatten. Offenbar hatten sie sich über eine aufgebrochene Eingangstür Zutritt verschafft und die Räume durchsucht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1 500 Euro. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die 13-Jährigen und den 14-Jährigen wenig später entgegen und übergaben sie nach den ersten polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten. (mg)

Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106