1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Soko Argus: Polnische Polizei stellt entwendeten Citroën

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks), Marc Klinger (mk)
Stand: 04.03.2020, 14:45 Uhr

 

Soko Argus: Polnische Polizei stellt entwendeten Citroën

Republik Polen, Zgorzelec
02.03.2020

Görlitz, Obermarkt
01.03.2020, 22:00 Uhr - 23:00 Uhr
03.03.2020, 09:00 Uhr polizeibekannt

Die polnische Polizei hat am Montag in Zgorzelec einen am Obermarkt in Görlitz entwendeten Citroën Berlingo gestellt. Polizisten nahmen den polnischen Fahrer fest und stellten das Fahrzeug sicher.

Die GFG Neiße der Soko Argus unterstützte auf Bitten der polnischen Kollegen der Grupa Nysa am Dienstagvormittag und übernahm die weitere Bearbeitung. Die Ermittler informierten den Geschädigten über das Auffinden des erst am Sonntagabend entwendeten Pkw.

Der Citroën hatte einen Zeitwert von circa 16.000 Euro. Der Eigentümer erhält sein Fahrzeug nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen zurück. Die Ermittlungen der Soko Argus dauern an. (mk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Zu schwer

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
03.03.2020, 09:15 Uhr

Die Lkw-Kontrolleure des Autobahnpolizeirevieres haben am Dienstagmorgen einen um reichlich 50 Prozent überladenen Kleintransporter auf der A 4 an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf aus dem Verkehr gezogen. Statt dreieinhalb Tonnen brachte der Iveco fast fünfeinhalb Tonnen auf die Waage. Die Beamten untersagten dem 47 Jahre alten Polen die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein. Der Fahrer lud seine Fracht um und setzte seine Fahrt fort. (ks)

 

Fahrerlaubnis-Klasse B ungenügend

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
03.03.2020, 12:00 Uhr

Am Dienstagmittag haben Autobahnpolizisten einen 47-Jährigen auf der BAB 4 an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf gestellt. Der Kraftfahrer hatte trotz Führerscheins nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Der Rumäne führte ein Gespann aus einem VW und einem Lafetten-Anhänger. Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers war mit zweieinhalb Tonnen weitaus größer als die des Golfs mit knapp zwei Tonnen. Die Fahrzeugkombination brachte fast 5.000 Kilogramm auf die Waage. Der Fahrer überschritt damit die zulässigen Werte. Die Fahrerlaubnis-Klasse B genügte nun nicht mehr. Die Ordnungshüter erstatteten Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Katzen angeschossen - Zeugen gesucht

Bautzen, OT Temritz
11.02.2020, 10:00 Uhr

Unbekannte haben bereits am 11. Februar 2020 eine Katze in Temritz schwer verletzt. Die Täter schossen vermutlich mit einem Luftgewehr auf das Tier und trafen es am Schwanz. Der Vierbeiner erlitt dabei schwere Verletzungen. Die Besitzer brachten ihn zum Tierarzt.

Die Polizei ermittelt aufgrund des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zum Täter machen? Gibt es wohlmöglich weitere Geschädigte? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)

 

Zwei Anhänger gestohlen

Burkau, Hauptstraße
02.03.2020, 11:00 Uhr - 03.03.2020, 10:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag an der Hauptstraße in Burkau zwei Anhänger gestohlen. Der Wert des 2018 zugelassenen Kompressoranhängers, mit dem polnischen Kennzeichen EL 922 YX und eines Kabeltrommelanhängers belief sich auf circa 5.000 Euro. Nach dem Diebesgut wird international gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Einbruch in Lagerhalle

Ottendorf-Okrilla, Gaswerkstraße
01.11.2019 - 03.03.2020, 10:45 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen November 2019 und Dienstag in eine Lagerhalle an der Gaswerkstraße in Ottendorf-Okrilla eingebrochen. Die Diebe zerstörten eine Plane und durchwühlten ein Boot. Der Sachschaden belief sich auf circa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Anhänger gestohlen

Radeberg, OT Großerkmannsdorf, Bautzener Landstraße
02.03.2020, 18:00 Uhr - 03.03.2020, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag an der Bautzener Landstraße im Radeberger Ortsteil Großerkmannsdorf einen Anhänger eines 79- jährigen Geschädigten gestohlen. Das amtliche Kennzeichen lautete DD H 1685. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Enkeltrickbetrüger aktiv

Kamenz, Schillstraße
03.03.2020, 11:30 Uhr

Kamenz, Humboldtstraße
03.03.2020, 15:00 Uhr

Schweppnitz, OT Bulleritz, Hauptstraße
03.03.2020, 15:15 Uhr

Am Dienstagmittag haben drei Rentner in Kamenz und Bulleritz einen ominösen Anruf von einem angeblichen Enkel erhalten.

Der vermeintliche Verwandte verlangte im ersten Fall 25.000 Euro und meldete sich zum Kaffee am Nachmittag an der Schillstraße an. Der 77-jährige ältere Herr durchschaute den Plan des Betrügers und beendete das Gespräch. Zu einer Geldübergabe kam es nicht.

Im zweiten Fall erhielt eine 82-jährige Frau an der Humboldtstraße einen ähnlichen Anruf. Auch hier meldete sich der Betrüger zum Kaffee an, forderte jedoch kein Geld. Der „Familienangehörige“ erschien nicht.

Zuletzt meldete sich ein Unbekannter bei einer 90-jährigen Dame an der Hauptstraße und forderte 20.000 Euro. Die Frau ließ sich nicht täuschen und beendete das Telefonat.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und rät nach wie vor zur Wachsamkeit. (ks)

 

Diebe verschwinden mit Haustür

Hoyerswerda, Am Autopark
20.02.2020, 12:00 Uhr - 27.02.2020
03.03.2020, 12:45 Uhr polizeibekannt

Wie die Polizei erst am Dienstagmittag erfahren hat, haben sich Diebe Ende Februar auf einer Baustelle Am Autopark in Hoyerswerda herumgetrieben.

Aufgrund der Witterung war das Gelände in dieser Zeit unbesetzt. Dies nutzten die Täter offenbar aus. Sie vergriffen sich an einer original verpackten Hauseingangstür, die auf ihren Einbau wartete. Die unbekannten Diebe verschwanden mitsamt ihrer Beute im Wert von circa 1.800 Euro in unbekannte Richtung. Sachschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Keller aufgebrochen

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
29.02.2020, 12:00 Uhr - 03.03.2020, 11:00 Uhr

Den Einbruch in seinen Keller an der Albert-Einstein-Straße in Hoyerswerda hat ein Geschädigter am Dienstagvormittag bemerkt und der Polizei gemeldet. Unbekannte verschafften sich unbefugt Zutritt und stahlen eine Bohrmaschine sowie eine Werkzeugkiste mit diversen Kleinteilen. Den Karton fand der Bestohlene allerdings in einem anderen Kellerverschlag wieder, so dass nur die Bohrmaschine im Wert von circa 200 Euro fehlte. Sachschaden hinterließen die Einbrecher nicht. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Berauschte Fahrt gestoppt

Hoyerswerda, Hufelandstraße
04.03.2020, 00:05 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat eine Polizeistreife einen 30-jährigen Fahrer eines Honda Civic an der Hufelandstraße in Hoyerswerda kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der junge Mann offenbar nicht hundertprozentig fahrtauglich war und führten mit ihm einen Drogenschnelltest durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine, so dass die nächtliche Fahrt ein Ende fand.

Vielmehr nahmen die Beamten den Deutschen mit zur Blutprobe und erstatteten Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. Da der 30-Jährige auch noch eine geringe Menge Crystal bei sich hatte, muss er sich außerdem wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sprinter gestohlen

Kodersdorf, Straße der Einheit
02.03.2020, 20:00 Uhr - 03.03.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag an der Straße der Einheit in Kodersdorf einen Sprinter entwendet. Der 2016 zugelassene, dunkelblaue Mercedes Transporter hatte das amtliche Kennzeichen HH EP 448. Der Wert des Sprinters und der sich im Innenraum befindlichen verschiedenen Werkzeuge und Messgeräte belief sich auf circa 40.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Automobil. (ks)

 

Zwei Spielautomaten aufgebrochen

Görlitz, Berliner Straße
26.01.2020, 07:30 Uhr
03.03.2020, 11:00 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben offenbar am Sonntagmorgen, den 26. Januar 2020, an der Berliner Straße in Görlitz zwei Spielautomaten aufgebrochen. Wie der Polizei erst am Dienstag bekannt wurde, entwendeten die Diebe Geldkassetten mit mehreren tausend Euro Inhalt. Der Sachschaden belief sich auf circa 4.500 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Einzug in Gefängnis verhindert

Hohendubrau, OT Dauban
03.03.2020, 11:00 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Polizeireviers hat am Dienstagvormittag Kontakt zu einem 64-Jährigen aus Dauban aufgenommen. Gegen den Deutschen lag ein Haftbefehl vor. Der Verurteilte konnte die ausstehende Summe begleichen und so einen Einzug in eine Justizvollzugsanstalt noch einmal abwenden. (al)

 

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Horka, Neu Straße
03.03.2020, 13:00 Uhr

Am Dienstagmittag hat sich in Horka ein Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem Lkw ereignet.

Ein 31-Jähriger befuhr mit seinem Ford den Tulpenweg in Horka. An der Einmündung zur Neue Straße beabsichtigte er nach rechts abzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen ebenfalls von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Lkw eines 55-Jährigen. Auf Grund der Breite der Fahrzeuge sowie des zu großen Ausholwinkels des Transit in Verbindung mit der schmalen Straße kam es zur Kollision. Dabei riss der Tank des Mercedes auf und es trat Diesel aus. Kameraden der Feuerwehr nahmen sich den ausgelaufenen Betriebsstoffen an. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Schaden belief sich auf rund 25.000 Euro. (al)

 

Erwischt und eingeliefert

Görlitz, Hospitalstraße
03.03.2020, 13:10 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Bürger zwei Personen auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses an der Hospitalstraße in Görlitz erwischt. Die beiden hielten sich unberechtigt dort auf, durchwühlten gerade eine Kiste und stahlen ein Farbspray. Als sie den Zeugen bemerkten ergriffen sie die Flucht. Polizisten stellten die 18-Jährige und den 24-Jährigen wenig später. Die Beamten nahmen die zwei polnischen Staatsbürger vorläufig fest.

Es stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Es folgten entsprechende Anzeigen sowie der Einzug des Mannes in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an. (al)

 

Einbruch in Baustellencontainer

Zittau, Äußere Weberstraße
02.03.2020, 16:00 Uhr - 03.03.2020, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag drei Container auf einer Baustelle an der Äußeren Weberstraße in Zittau aufgebrochen und diverse Werkzeuge und Handschuhe gestohlen. Der Wert des Diebesgutes blieb noch unbekannt. Der Sachschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Rollender Pkw

Zittau, Neustadt
03.03.2020, 10:00 Uhr

Am Dienstagvormittag hat ein 33-Jähriger seinen Skoda offenbar nicht genügend gegen das Wegrollen gesichert. Das Auto stand an der Straße Neustadt in Zittau in einer Parklücke. Es machte sich selbstständig und rollte gegen ein Schaufenster. Die Scheibe ging zu Bruch. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (al)

 

Audi gestohlen

Zittau, Bahnhofstraße
03.03.2020, 06:45 Uhr - 16:45 Uhr

Audidiebe haben am Dienstag an der Bahnhofstraße in Zittau zugeschlagen. Sie stahlen einen schwarzen A 3 im Wert von etwa 12.000 Euro und verschwanden unerkannt. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und schrieb das Auto zur Fahndung aus. (al)

 

Milchtanker in Verkehrsunfall verwickelt

Herrnhut, OT Strahwalde, Löbauer Straße
04.03.2020, 08:00 Uhr

Am Mittwochmorgen hat sich an der Löbauer Straße im Herrnhuter Ortsteil Strahwalde ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Milchtanker ereignet. Dabei verletzte sich der Autofahrer.

Der 42-jährige Lenker des Tankers fuhr in Richtung Löbau. Der 72-jährige Peugeot-Fahrer beabsichtigte nach links in die Löbauer Straße abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt des Lkw. Beim Zusammenstoß verletzte sich der ältere Herr leicht. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizisten die Straße. Feuerwehr und ein beauftragtes Unternehmen reinigten die Straße. Der Sachschaden belief sich auf circa 15.000 Euro. (ks)

 

Mit verfassungsfeindlichem Inhalt beschmiert…

Weißwasser/O.L., An der Ziegelei
02.03.2020, 19:45 Uhr - 03.03.2020, 07:00 Uhr

…haben unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag ein Rolltor und den Asphalt an der Straße An der Ziegelei in Weißwasser. Die Verdächtigen besprühten auch die Fahrertür eines Transporters. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106