1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Verkehrsunfall – Frau von Lkw erfasst/ Straßenmusikant bestohlen – Tatverdächtiger gestellt

Verantwortlich: Mandy Heimann (mh), Sandra Freitag (sf), Silvaine Reiche (sr)
Stand: 04.03.2020, 16:51 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall – Frau von Lkw erfasst

Ort:     Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Haltestelle Ostheimstraße

Zeit:     04.03.2020, 13:28 Uhr

 

Am Mittwochnachmittag wurde eine 51-jährige Frau an der Haltestelle Ostheimstraße von einem Lkw erfasst. Die Straßenbahn der Linie 8, welche in Richtung Paunsdorf fuhr, stand im Haltestellenbereich, als der Lkw die Passantin am rechten Fahrbahnrand, mit der vorderen Beifahrerseite  erfasste. Die Unfallursache ist bislang ungeklärt. Die 51-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Ebenso werden zwei Fahrgäste der Bahn aufgrund eines Schocks stationär versorgt. Der Straßenbahnverkehr war für mehrere Stunden in stadtauswärtige Richtung eingeschränkt. Gegen den LKW-Fahrer (50, deutsch) wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Insbesondere wird ein Fahrgast mit Kind gesucht, der sich im hinteren Wagen der Straßenbahnlinie 8 in Richtung Paunsdorf befand und das Unfallgeschehen beobachtet hat. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (mh)

 

Straßenmusikant bestohlen – Tatverdächtiger gestellt

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd), Straße des 17. Juni

Zeit:     04.03.2020, gegen 10:00 Uhr

 

Am 26. Februar 2020 berichtete die Polizeidirektion Leipzig über einen bestohlenen Straßenmusiker. Nun konnte der Tatverdächtige (29, deutsch) vorläufig festgenommen werden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt.

Ein damals unbekannter Mann hatte sich Bargeld aus dem Gitarrenkasten des Musikers nehmen wollen. Als dieser sich weigerte, ihm etwas von seinen Einnahmen freiwillig zu überlassen, drohte ihm der Unbekannte, indem er ihm eine Spraydose mit unbekanntem Inhalt vorhielt. Der verängstigte Musiker ließ den Tatverdächtigen samt Geld von dannen ziehen. Aufgrund des Zeugenaufrufes meldete sich eine Zeugin, welche den Mann sah, als er in eine Straßenbahn einstieg. Der Tatverdächtige konnte so ermittelt und am heutigen Tage festgenommen werden. (sf)

 

Schwerer Verkehrsunfall in Leipzig Schönau

Ort: Leipzig, Lyoner Straße/Horburger Straße

Unfallzeit: 04.03.2020, 05:15 Uhr

 

Der Fahrer (41) eines Ford Mondeo fuhr auf der Lyoner Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Horburger Straße überholte einen in gleicher Richtung fahrenden Pkw Hyundai Santa Fe, ohne dabei den Gegenverkehr zu beachten. Um den Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden, lenkte der Ford-Fahrer nach rechts. Dabei beachtete er den noch neben sich fahrenden Hyundai nicht. Dessen Fahrer (35) musste nach rechts ausweichen, touchierte einen Baum und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Dabei wurde er schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000,-Euro. (sr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005