1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwere Brandstiftung u.a. Meldungen

Medieninformation: 143/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.03.2020, 10:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Schwere Brandstiftung


Zeit:       08.03.2020, gegen 20.45 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Gestern Abend kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Hochschulstraße zu einem Brand. Ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer im Keller des Hauses aus.

Mehrere Anwohner wurden medizinisch betreut. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. (ml)

Schule beschmiert

Zeit:       06.03.2020, 18.00 Uhr bis 07.03.2020, 11.55 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonnabend den Eingangsbereich des Gymnasiums Dresden-Pieschen an der Erfurter Straße beschmiert.

Die Täter hinterließen Graffiti mit Bezug zu den Anschlägen von Hanau auf einer Fläche von ca. 25 m x 3 m. Der Sachschaden wurde auf rund 700 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)

Mazda gestohlen

Zeit:       07.03.2020, 17.00 Uhr bis 08.03.2020, 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben einen grauen Mazda CX-5 von der Braunsdorfer Straße gestohlen. Der Wert des zwei Jahre alten Wagens beträgt etwa 28.000 Euro. (ml)

Radfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       07.03.2020, 13.05 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Samstagmittag ist ein Fahrradfahrer (42) bei einem Unfall auf der Hechtstraße verletzt worden.

Der 42-Jährige wollte nach links in die Hansastraße abbiegen. Dabei wurde er von einem unbekannten Pkw touchiert, der ihn links überholte. Der Radfahrer stürzte und zog sich Verletzungen zu. Der Pkw, augenscheinlich ein dunkler BMW, verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall, insbesondere dem Verursacher, machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Alkoholisierten Autofahrer gestoppt

Zeit:       07.03.2020, 01.00 Uhr
Ort:        Zeithain

Beamte des Polizeireviers Riesa haben in der Nacht zum Sonnabend einen Autofahrer (51) gestoppt, der offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Die Polizisten kontrollierten den 51-jährigen Fahrer eines Opel Astra auf der B 169. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:       05.03.2020, 07.30 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Am Donnerstag ist ein VW Golf auf einem Parkplatz an der Glück-Auf-Straße beschädigt worden.

Ein unbekannter Autofahrer war dem geparkten Golf an die hintere Stoßstange gefahren und verursachte einen Schaden von rund 500 Euro. Anschließend verließ er unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angabe zum Unfall, insbesondere dem Verursacher, machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233