1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kochtopf auf Herdplatte vergessen – Küchenbrand/ Nach Autoeinbrüchen Navigationssysteme gestohlen

Verantwortlich: Phillip Jurke (pj), Sandra Freitag (sf), Mariele Koeckeritz (mk), Birgit Höhn (bh)
Stand: 09.03.2020, 11:56 Uhr

Kochtopf auf Herdplatte vergessen – Küchenbrand I

Ort:      Leipzig (Lößnig), Gersterstraße

Zeit:     08.03.2020, gegen 21:30 Uhr

 

Die Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus (m, 50 und w, 41, beide syrisch) ließen einen Kochtopf mit Öl unbeaufsichtigt auf einer eingeschalteten Herdplatte stehen. Das Öl entzündete sich und die Flammen griffen auf den Herd und umliegende Gegenstände über. Beide Personen löschten den Brand selbstständig. Insgesamt sechs anwesende Personen (m, 50; w, 41; m, 15; m, 10; w, 9; w, 6;) in der Wohnung erlitten Rauchgasintoxikationen. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Wohnung ist aufgrund starker Verrußung nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (pj)

 

Kochtopf auf Herdplatte vergessen – Küchenbrand II

Ort:      Borsdorf (Panitzsch), Alte Gärtnerei

Zeit:     07.03.2020, gegen 12:50 Uhr

 

Der Eigentümer eines Hauses (84, deutsch) bereitete auf dem Herd Essen zu und verließ währenddessen die Küche. Als er zurückkehrte, brannte die Küche bereits vollständig. Der Brand konnte durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Borsdorf gelöscht werden. Die Küche ist aufgrund des Feuers momentan nicht mehr benutzbar. Der 84-Jährige wurde vorsorglich, zur Beobachtung, in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch unbekannt. Ermittlungen wurden aufgenommen. (pj)

 

Nach Autoeinbrüchen Navigationssysteme gestohlen

Ort:        Leipzig (Gohlis), KIeist-/Knöfler-/Treschkow-/Sass-/Gottschall-/Claudiusstraße

              Leipzig (Möckern), Usedomer Straße

              Leipzig (Zentrum), F.-Lasalle-Straße

Zeit:       07.03.2020, gegen 22:00 Uhr bis 09.03.2020, gegen 06:00 Uhr

 

Böse Überraschung für mehrere Fahrzeugbesitzer in Gohlis, Möckern und im Zentrum: Die Halterinnen und Halter von fünf Skoda und fünf VW mussten feststellen, dass in ihre Pkw eingebrochen worden war. Die Unbekannten hatten jeweils die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen und dann die werkseitig eingebauten Navigationssysteme entwendet. Die Geschädigten riefen die Polizei. In vier Fällen hatten die Unbekannten, wahrscheinlich um Spuren zu verwischen, Laub und Erde auf den Beifahrersitzen verteilt. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls.

Wer hat während der Tatzeiten Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon 0341/96 64 66 66. (bh)

 

Sprengung eines Zigarettenautomaten

Ort:      Dommitzsch, Torgauer Straße

Zeit:     09.03.2020, gegen 02:20 Uhr

 

In der vergangenen Nacht sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomaten, der an einer Außenwand einer Gaststätte angebracht war. Anwohner, welche den lauten Knall gegen 02:20 Uhr hörten, informierten die Polizei. Teile des Gerätes und diverse Zigarettenschachteln lagen verstreut im unmittelbaren Umkreis des Tatortes. Aus dem Automaten wurden die Münzkassette und eine unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln entwendet. Die Höhe des entstandenen Stehl- und Sachschadens steht derzeit noch aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sf)

 

Lieferwagen entwendet

Ort:     Leipzig (Zentrum-Nordwest), Waldstraße

Zeit:     08.03.2020 gegen 19:40 Uhr

 

Am Samstagabend stellte ein Pizzalieferant seinen roten Suzuki Alto (Kennzeichen L PA 2156) in der Waldstraße ab, um eine Bestellung auszuliefern. Den Schlüssel ließ er für den Moment stecken und auch den Motor des Fahrzeuges ließ er laufen. Als er kurzer Zeit später weiterfahren wollte, musste er feststellen, dass der Pkw entwendet worden war. Es entstand ein Stehlschaden von 500 €. Auf dem Suzuki sind jeweils vorn und hinten Aufkleber der Pizzeria angebracht.

Zeugen die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966-34224 zu melden. (mk)

 

Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus

Ort:      Wurzen, Mozartstraße

Zeit:     08.03.2020, gegen 01:15 Uhr

 

In der Nacht von Samstag zu Sonntag ereignete sich ein Brand in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße in Wurzen. Der Brand entwickelte sich vermutlich im Keller des Hauses, welches sich derzeit im Rohbau befindet. Im Keller waren Dämm-und Isoliermaterialien gelagert, die in Brand gerieten. Die freiwilligen Feuerwehren Wurzen und Nemt waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen am Einsatz beteiligt. Die Maßnahmen der Einsatzkräfte waren gegen 02:45 Uhr beendet. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma, Tel. (03437) 7089-0 oder bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (sf)

 

Einbruch in Gastronomiebetrieb

Ort:     Leipzig (Altlindenau), Odermannstraße

Zeit:     07.03.2020 gegen 02:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Am Samstagvormittag stellte der Geschäftsführer eines Gastronomiebetriebs in Leipzig Altlindenau fest, dass in das Geschäft eingebrochen worden war. Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Entwendet wurde u. a. ein iPad. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Der Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

 

Im Auenwald verirrt

Ort:     Leipzig (Leutzsch), Auenwald

Zeit:     08.03.2020 gegen 17:40 Uhr

 

Um ihr kürzlich verstorbenes Haustier, eine Rennmaus, zu begraben, begab sich ein 11-jähriges Mädchen am späten Sonntagnachmittag in den Auenwald. An einer Böschung rutschte sie ab und geriet mit den Füßen ins kalte Wasser. Nichtsdestotrotz beendigte sie ihr Vorhaben und begrub die Rennmaus im Wald. Als sie sich auf den Heimweg machen wollte, bemerkte sie, dass sie sich verirrt hatte und rief den Notruf. Konkrete Angaben wo sie sich genau im Wald befindet, konnte sie nicht machen. Gelotst durch die Kollegen des Notrufs gelang es den alarmierten Streifenpolizisten jedoch das Mädchen aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Die 11-Jährige blieb unverletzt und wurde im warmen Streifenwagen nach Hause gebracht und der Mutter übergeben. (mk)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005