1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Nachbarn stellen Tatverdächtigen nach Fahrraddiebstahl/Unfall auf Parkplatz/Verkehrsunfall in Gohlis

Verantwortlich: Birgit Höhn, Mariele Koeckeritz, Sandra Freitag
Stand: 10.03.2020, 14:58 Uhr

Nachbarn stellen Tatverdächtigen nach Fahrraddiebstahl

Ort:      Leipzig (Altlindenau), Paul-Küstner-Straße
Zeit:     10.03.2020, gegen 02:00 Uhr

In der vergangenen Nacht konnte ein Tatverdächtiger (32, deutsch) nach einem Fahrraddiebstahl gestellt werden. Die 41-jährige Geschädigte und ihr Lebensgefährte (46) schliefen in ihrer Wohnung, als sie gegen 02:00 Uhr durch Geräusche und das Licht eines Bewegungsmelders aufwachten. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige das Mountainbike der Geschädigten, welches auf dem Balkon stand, gestohlen hatte. Die Geschädigte versuchte zunächst, dem Täter hinterherzulaufen, ließ jedoch von einer weiteren Verfolgung ab. Ein Nachbar, der ebenfalls auf die Situation aufmerksam wurde, konnte den Tatverdächtigen an der weiteren Flucht hindern. Der Geschädigten wurde das Fahrrad zurückgegeben. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt. (sf)

 

Unfall auf Parkplatz – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.                      

Ort:        Leipzig (Eutritzsch), Wittenberger Straße, Parkplatz „Netto“
Zeit:       22.02.2020, gegen 10:30 Uhr

Am Samstag, den 22.02.2020, ereignete sich ein Unfall, bei dem zwei Fußgängerinnen verletzt wurden. Zwei ältere Damen (84 und 87) liefen gerade auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, als sie von einem blauen Transporter, welcher gerade ausparkte, angefahren wurden. Dabei stürzten die Frauen, verletzten sich leicht und wurden mit einem Rettungsfahrzeug zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Fahrzeuges verließ die Unfallstelle, ohne sich bekannt zu machen. Ein Zeuge (80), welcher beim Beladen seines Kofferraumes zwar nicht den Unfall beobachtet, jedoch die am Boden liegenden Frauen und den wegfahrenden Transporter gesehen hatte, verständigte das Rettungswesen.

Da die Geschädigten und auch der Zeuge bisher keine detaillierten Angaben machen konnten, sucht die Polizei zu diesem Unfall dringend Zeugen, die sowohl genaue Hinweise zum Unfallgeschehen als auch zum Fahrer und dessen Fahrzeug geben können. Möglicherweise hatte der Transporter-Fahrer den Unfall selbst nicht bemerkt und war deshalb weitergefahren. Zeugen wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, Telefon (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (bh)

 

Verkehrsunfall in Gohlis – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.                      

Ort:     Leipzig (Gohlis-Süd), Georg-Schumann-Straße/Breitenfelder Straße
Zeit:    09.03.2020 gegen 10:30 Uhr

Gestern Vormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung der Georg-Schumann-Straße/Breitenfelder Straße. Gegen 10:30 Uhr fuhr der Fahrer (m, 29, deutsch) eines blau-weißen Nissan des Leipziger Stadtordnungsdienstes aus der Breitenfelder Straße in den Kreuzungsbereich ein. Daraufhin kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden weißen Mercedes-Benz A 200 (Fahrer: m, 69, deutsch). Die Kreuzung wird durch Ampelschaltung geregelt. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Die Polizei sucht insbesondere solche Zeugen, die konkrete und sichere Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (mk)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005