1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität u.a. Meldungen

Medieninformation: 153/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.03.2020, 13:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität


Zeit:       11.03.2020, 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt/Friedrichstadt

Die Polizeidirektion Dresden führte am Mittwoch einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität im Bereich der Weißeritzstraße durch. Unterstützt wurde sie dabei von der Sächsischen Bereitschaftspolizei.

Im Ergebnis fertigten die Beamten zwölf Strafanzeigen gegen neun tatverdächtige Männer. Zwei Libyer (24, 32), zwei Tunesier (20, 29) ein Deutscher (31), ein Pakistani (32) und ein Sudaner (42) müssen sich wegen des Besitzes oder des Erwerbs von Betäubungsmitteln verantworten. Gegen einen Libyer (35) und einem Tunesier (20) wird wegen des Handelns mit Betäubungsmitteln ermittelt. Letztgenannter hatte außerdem ein als gestohlen gemeldetes Handy sowie ein verbotenes Pfefferspray dabei. Der 20-Jährige wurde festgenommen und muss sich zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen Hehlerei verantworten.

Insgesamt waren 41 Polizeibeamte im Einsatz. Sie stellten ca. 44 Gramm Haschisch sowie rund zwei Gramm Marihuana sicher.  (sg)

Einbruch in Firma

Zeit:       10.03.2020, 12.30 Uhr bis 11.03.2020, 07.40 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Firma an der Tornaer Straße eingebrochen.

Die Täter brachen gewaltsam das Schloss einer Zugangstür auf und gelangten in die Räume. Sie stahlen nach erster Übersicht zwei Laptops sowie eine Kassette mit Bargeld im Gesamtwert von rund 2.400 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. (lr)

Einbruch in Imbiss

Zeit:       11.03.2020, 03.00 Uhr bis 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Imbiss an der Lauensteiner Straße eingebrochen.

Die Täter zogen gewaltsam das Schloss aus der Tür und gelangten in die Räume. Sie stahlen die Kasse mit ca. 80 Euro. Außerdem brachen sie einen Spielautomaten auf und entnahmen Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Einbruch in Blumenladen

Zeit:       10.03.2020, 17.00 Uhr bis 11.03.2020, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in einen Blumenladen an der Hubertusstraße eingebrochen. Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie ein Oberlicht aufhebelten. Danach durchsuchten sie die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. (ml)

Angriff auf Fußgänger – Zeugen gesucht

Zeit:       06.03.2020, 17.30 Uhr
Ort:        Dresden-Räcknitz

Anfang März ist ein Mann (63) auf dem Moraeauweg von einem Unbekannten geschlagen und bedroht worden.

Der 63-Jährige war mit seinem Hund auf dem Weg zwischen Moreaudenkmal und Räcknitz unterwegs. Als ein Fahrradfahrer vorbeifuhr, kam es zunächst zu einem verbalen Streit. In dessen Folge zog der Radfahrer einen Schlagstock hervor, schlug damit auf den Mann ein und verletzte ihn. Anschließend flüchtete er auf seinem Fahrrad.

Der Zeuge beschrieb den Angreifer als schlanken Mann Anfang 20, der ca. 170 cm groß war. Er hatte helle Haut und schwarze kurze Haare, war dunkel gekleidet und fuhr mit einem BMX-Rad. 

Wer kann Angaben zum Geschehen oder zur Identität des Täters machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:       12.03.2020, 06.55 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Heute Morgen ist es auf der Wilschdorfer Landstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Ford Tourneo Connect (Fahrer 34) und einem Renault Trafic (Fahrer 44) gekommen.

Der 34-Jährige war in Richtung Autobahn unterwegs und wollte nach links in die Knappsdorfer Straße einbiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Ford zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Unfall mit Verletzter

Zeit:       11.03.2020, 15.45 Uhr
Ort:        Nünchritz

Am Mittwochnachmittag stießen ein VW Tiguan und ein Toyota Yaris auf der Kreuzung B 98/K 8512 zusammen.

Die Fahrerin (66) des Toyota war auf der B 98 von Glaubitz nach Großenhain unterwegs. Der VW fuhr auf der K 8512 von Colmnitz nach Roda. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der Autos. Die 66-Jährige verletzte sich dabei leicht. An den Wagen entstanden Schäden in Höhe von ca. 40.000 Euro. (lr)

Alkoholisierten Autofahrer gestoppt

Zeit:       12.03.2020, 00.20 Uhr
Ort:        Großenhain

Beamte des Polizeireviers Großenhain haben heute Morgen einen Mercedes Vito gestoppt, dessen Fahrer (25) offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Die Polizisten kontrollierten den Mercedes auf der Öhringer Straße. Ein Alkoholtest bei dem 25-jährigen Polen ergab einen Wert von rund 1,7 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein des Mannes sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrug - Gewinnversprechen

Zeit:       11.03.2020, 09.00 Uhr
Ort:        Pirna, OT Liebethal

Unbekannte riefen am Mittwoch mehrfach bei einem Mann (63) aus Pirna an und offerierten einen Gewinn in Höhe von 38.000 Euro. Zur Übergabe wären Gebühren in Höhe von 500 Euro nötig, die der 63-Jährige in bar zahlen müsse. Darauf ließ sich der Mann nicht ein und verständigte die Polizei. Es entstand kein Schaden. (lr)

Kabel gestohlen

Zeit:       10.03.2020, 16.00 Uhr bis 11.03.2020, 06.50 Uhr
Ort:        Heidenau

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in einen Rohbauhaus an der Pirnaer Straße ein.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in den Rohbau und stahlen mehrere Meter Kabel, unter anderem rund 75 Meter Starkstromkabel. Teilweise wurden bereits verbaute Kabel abgeschnitten und entwendet. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. (lr)

Fahrradfahrer stößt mit Fußgänger zusammen

Zeit:       11.03.2020, 16.00 Uhr
Ort:        Sebnitz

Auf der Schillerstraße stieß am Mittwoch ein Radfahrer (14) gegen einen Fußgänger (13). Der 14-Jährige war auf dem Fußweg in Richtung Markt unterwegs und prallte mit dem 13-Jährigen zusammen, der in Richtung Busbahnhof lief. Dieser stürzte und verletzte sich leicht. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233