1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr/ Dachstuhl bei Schweißarbeiten entzündet/ Brand in Mehrfamilienhaus

Verantwortlich: Phillipp Jurke (pj), Sandra Freitag (sf), Birgit Höhn (bh)
Stand: 13.03.2020, 10:53 Uhr

Einbruch bei Freiwilliger Feuerwehr

Ort:      Taucha, Sommerfelder Straße

Zeit:     11.03.2020, gegen 20:00 Uhr bis 12.03.2020, gegen 05:15 Uhr

 

Unbekannte begaben sich auf das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Taucha und brachen dort eine Garagentür auf. Aus einem Lager, das sich in der Garage befindet, entwendeten sie ein Brennschneidgerät im hohen dreistelligen Wert. Außerdem versuchten die Unbekannten, eine weitere Garagentür und das Fenster aufzubrechen, was aber nicht gelang. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (pj)

 

Einbruch in Restaurant

Ort:      Leipzig (Lindenthal), Am Freibad

Zeit:     11.03.2020, gegen 23:00 Uhr bis 12.03.2020, gegen 09:15 Uhr

 

Unbekannte brachen ein Fenster zur Küche eines Restaurants in Lindenthal auf. Sie durchsuchten den Büro- und Thekenbereich und entwendeten Computertechnik im vierstelligen Wert. Zudem wurden Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich sowie zwei Registrierkassen entwendet. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (pj)

 

Dachstuhl bei Schweißarbeiten entzündet

Ort:      Grimma (Großbothen), Wilhelm-Ostwald-Straße

Zeit:     12.03.2020, gegen 15:45 Uhr

 

Bei Schweißarbeiten am Dach kam es gestern Nachmittag zu einem Brand an einem Einfamilienhaus. Als Dachdecker Dachpappe mit einem Brenngerät verarbeiteten, hatte sich vermutlich das unter der Dachpappe gelegene Dämmmaterial entzündet. Der Brand am Dachstuhl konnte durch die anwesenden Arbeiter und den Hauseigentümer zügig gelöscht werden. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Grimma und Großbardau war der Brand bereits gelöscht. Ein 40-jähriger Dachdecker wurde verletzt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. (sf)

 

Brand in Mehrfamilienhaus

Ort:      Leipzig (Zentrum-Südost), Philipp-Rosenthal-Straße

Zeit:     12.03.2020, gegen 10:15 Uhr

 

Gestern Vormittag kam es in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Philipp-Rosenthal-Straße zu einem Brand. Die anscheinend unbeaufsichtigt brennenden Kerzen an einem Gesteck hatten vermutlich erst das Gesteck, dann die Matratze, auf der es lag, entfacht. Die Feuerwehr stellte fest, dass in der Wohnung, vermutlich durch Sauerstoffmangel, kein offenes Feuer mehr brannte. Die Matratze und ein Tisch wurden glimmend aus dem Fenster geworfen. Bei dem Brand wurden das Mauerwerk sowie Fensterscheiben des Hauses beschädigt, verletzt wurde niemand. Gegen den 58-jährigen Wohnungsmieter (libysch) wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. (sf)

 

Zwei Motorräder und ein Auto gestohlen

 

Fall 1 - Einbruch in Tiefgarage, KTM entwendet

Ort:        Borsdorf (Panitzsch), Lange Straße

Zeit:       11.03.2020, gegen 15:00 Uhr bis 12.03.2020, gegen 09:40 Uhr

 

Ein Unbekannter verschaffte sich gewaltsam Zugang zu einer Tiefgarage. Dort hatte er es auf ein Motorrad KTM Superduke 990 des 41-jährigen Besitzers abgesehen. Unerkannt konnte er mit dem schwarz-orangefarbenen Zweirad, amtliches Kennzeichen MTL SD 98, im Wert von etwa 5.000 Euro flüchten. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Geschädigte rief die Polizei. (bh)

 

Fall 2 – Krad aus Tiefgarage fehlt

Ort:        Leipzig (Lindenthal), An der Windmühle

Zeit:       03.03.2020, gegen 21:00 Uhr bis 04.03.2020, gegen 18:00 Uhr

              polizeibekannt: 12.03.2020

 

Ende Oktober 2019 stellte der Eigentümer (32) eines roten Motorrades Triumph Daytona 675, amtliches Kennzeichen DD GV 3, sein Krad zum „Überwintern“ bei einem Freund neben dessen Pkw in der Tiefgarage ordnungsgemäß ab. Über das mit einem Kettengliederschloss gesicherte Fahrzeug zog er noch eine Plane. Am Abend des 03.03.2020 stand das Gefährt noch an Ort und Stelle; tags darauf musste sein Bekannter feststellen, dass das Motorrad samt Schloss und Plane fehlte. Er setzte den Halter in Kenntnis. Jener konnte jedoch erst am 12.03.2020 Anzeige bei der Polizei erstatten. Ihm entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 7.000 Euro.

 

Beide Motorräder wurden auf die Fahndungsliste der Polizei Leipzig gesetzt. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls laufen. (bh)

 

Fall 3 – Auto gestohlen

Ort:        Torgau, Eilenburger Straße

Zeit:       12.03.2020, zwischen 05:30 Uhr und 16:30 Uhr

 

Am Donnerstagnachmittag erstattete der Halter (63) eines Mazda CX 5 Anzeige auf dem Polizeirevier in Torgau. Als der Eigentümer sein ordnungsgemäß gesichert abgestelltes Fahrzeug nutzen wollte, stand es nicht mehr auf dem Parkplatz. Ein Unbekannter war mit dem roten Pkw verschwunden. Dem Anzeigeerstatter entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Das gestohlene Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (bf)

 

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005