1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei ermittelt wegen Beleidigung u.a. Meldungen

Medieninformation: 155/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.03.2020, 12:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizei ermittelt wegen Beleidigung


Zeit:       13.03.2020, 03.10 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Der Staatschutz der Dresdner Kriminalpolizei ermittelt aktuell gegen einen 38-jährigen Deutschen wegen Beleidigung.

Der Mann hatte eine 18-jährige Polin auf der Bärensteiner Straße angesprochen und sie wegen ihres südländischen Aussehens beleidigt.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den Tatverdächtigen noch vor Ort fest. Der 38-Jährige stand unter erheblichen Alkoholeinfluss. Ein Test bei ihm ergab einen Wert von rund 2,4 Promille. Er verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam.

Die Ermittlungen dauern an. (ml)

Mazda gestohlen

Zeit:       11.03.2020, 19.00 Uhr bis 12.20.2020, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte haben einen roten Mazda CX-5 von der Andreas-Schubert-Straße gestohlen. Der Zeitwert des wenige Monate alten Fahrzeuges wurde mit rund 37.000 Euro angegeben. (ml)


Landkreis Meißen

Rolltor beschädigt

Zeit:       12.03.2020, 06.00 Uhr bis 09.10 Uhr
Ort:        Riesa

Ein Unbekannter ist am Donnerstagmorgen gegen ein Rolltor der Feuerwehr an der Pausitzer Straße gefahren. Anschließend verließ er unerlaubt die Unfallstelle. Am Tor entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro. (sg)

Grundstücksmauer gestreift

Zeit:       12.03.2020, 06.30 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Bieberach

Am Donnerstagmorgen hat ein Traktorfahrer (31) an der Cunnersdorfer Straße eine Grundstücksmauer beschädigt.

In einer Linkskurve löste sich ein Trägerarm des Anhängers und schlug gegen eine Mauer sowie eine Hausfassade. Es entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Jugendlicher bei Streit verletzt

Zeit:       12.03.2020, 06.50 Uhr
Ort:        Dohna

Am Donnerstagmorgen hat ein Mann (39) auf der Antonstraße einen Jugendlichen (15) leicht verletzt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge fühlte sich der 39-Jährige durch den Lärm belästigt, den der 15-Jährige und seine Begleiter verursachten. Daraufhin kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Folge der Tatverdächtige mit einem Baseballschläger nach dem Jugendlichen schlug. Er traf ihn dabei am Rucksack auf dem Rücken und verletzte ihn leicht.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 39-jährigen Deutschen. (sg)

Räder gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:       10.03.2020, 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Am Dienstag haben Unbekannte vier Kompletträder von einem Grundstück an der Dresdner Straße gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Grundstück und entwendeten die vier Sommerreifen samt Leichtmetallfelgen im Wert von rund 1.200 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer
(0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen.
(lr)

Unfall mit Verletzten

Zeit:       12.03.2020, 11.00 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Obercarsdorf

Am Donnerstagmittag stießen ein VW Passat und ein Lkw Mitsubishi auf der Dresdner Straße zusammen.

Der Passat (Fahrer 38) fuhr in Richtung Schmiedeberg und musste bremsen. Der Fahrer (54) des Mitsubishi fuhr hinter dem VW und bemerkte das offenbar zu spät. Er fuhr auf den Passat auf und verletzte sich leicht. An den Autos entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233