1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

36-Jähriger nach Flucht mit Pocketbike gestellt

Medieninformation: 114/2020
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 13.03.2020, 12:30 Uhr

Chemnitz

Mutmaßlicher Ladendieb wollte flüchten

Zeit:     12.03.2020, 12.15 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(914) Eine Mitarbeiterin eines Geschäfts in der Hans-Ziegler-Straße beobachtete gestern einen jungen Mann, der mehrere Getränkeflaschen in seinem Rucksack verstaute und die Kasse passierte, ohne diese zu bezahlen. Mit einem Kollegen (42) sprach sie den Mann an, der in der Folge mit dem Diebesgut die Flucht ergriff. Der 42-Jährige bekam den mutmaßlichen Dieb am Ausgang zu fassen und es kam zu einer Rangelei, bei welcher der Mitarbeiter leichte Verletzungen erlitt. Letztlich gelang es, den mutmaßlichen Ladendieb (34) festzuhalten. Die Beute im Wert von einigen Euro gab der deutsche Staatsangehörige dann heraus. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt. (gö)

BMW in Flammen/Zeugen gesucht

Zeit:     13.03.2020, 03.10 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Ebersdorf

(915) Ein BMW der 5er Reihe ist vergangene Nacht auf einem Parkplatz in der Ortelsdorfer Straße in Brand geraten. Der Schaden des zehn Jahre alten, weißen Fahrzeugs wurde mit ca. 17.000 Euro beziffert. Ein Brandursachenermittler war am heutigen Freitag im Einsatz. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird von Brandstiftung ausgegangen.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Wem sind dort Personen aufgefallen, die damit in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 entgegen. (gö)

Brand auf Balkon

Zeit:     13.03.2020, 05.35 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Hilbersdorf

(916) Zum Verdacht eines Wohnungsbrandes rückten Feuerwehr und Polizei am heutigen Freitag früh in die Klarastraße aus. Wie sich herausstellte, war auf einem Balkon ein Feuer ausgebrochen, durch das dortiges Inventar und die Fassade beschädigt wurden. Die beiden Bewohner (w/43, m/38) der Wohnung hatten den Brand bemerkt und sich in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro. Die Polizei geht nach derzeitigem Kenntnisstand von einer fahrlässigen Brandentstehung aus. (gö)

Feuerwehr- und Polizeieinsatz bei Garagenbrand

Zeit:     12.03.2020, 16.15 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Altchemnitz

(917) Unbekannte haben offenbar in einer leerstehenden Garage und einem angrenzenden Nebengelass in der Altchemnitzer Straße gezündelt. Die etwa 60 Quadratmeter große Garage wurde durch das Feuer zerstört. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Verletzt wurde niemand. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Brandstiftung. (gö)

 

Kontrolliert und erwischt

Zeit:     13.03.2020, 02.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(918) In der Straße Am Wall kontrollierten Polizisten in der Nacht zum heutigen Freitag einen Radfahrer (39, deutsche Staatsangehörigkeit) und bemerkten bei ihm Alkoholgeruch. Ein daraufhin mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)


Landkreis Mittelsachsen

Einbrecher kamen tagsüber/Zeugengesuch

Zeit:     12.03.2020, 08.45 Uhr bis 19.55 Uhr
Ort:      Niederwiesa

(919) Über ein aufgehebeltes Fenster stiegen Einbrecher am gestrigen Donnerstag in ein Einfamilienhaus in der Braunsdorfer Straße ein. Die Täter durchsuchten Räume sowie Behältnisse und erbeuteten nach bisherigen Erkenntnissen Bargeld und Schmuck. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben. Wem sind zur Tatzeit oder bereits im Vorfeld dort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen. (gö)
 

Abgekommen und angestoßen

Zeit:     12.03.2020, 14.15 Uhr
Ort:      Freiberg

(920) Ein in Richtung Karl-Kegel-Straße fahrender Pkw Opel kam am Donnerstagnachmittag nach rechts von der Brander Straße (B 101) ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichenträger. Dabei wurde der Beifahrer (86) des Opel leicht verletzt, die Fahrerin (81) blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 500 Euro. (Kg)

 

Verkehrszeichen nicht beachtet?

Zeit:     12.03.2020, 18.40 Uhr
Ort:      Burgstädt

(921) Die Neue Herrenhaider Straße aus Richtung Hartmannsdorf in Richtung Burgstädt befuhr am Donnerstagabend die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Ford, wobei sie offenbar das Verkehrszeichen „Verbot für Fahrzeuge aller Art“ missachtete. Im weiteren Verlauf kollidierte der Ford ungefähr 200 Meter nach dem Abzweig Herrenhaide im Baustellenbereich mit einem Erdhaufen. Die Ford-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5 000 Euro. (Kg)

 

Drei Beteiligte bei Auffahrunfall

Zeit:     13.03.2020, 08.40 Uhr
Ort:      Penig

(922) In der Jahnstraße hielt am Freitagmorgen der 44-jährige Fahrer einesPkw Mercedes verkehrsbedingt an. Die nachfolgende Fahrerin (35) eines Skoda Superb bremste ihr Fahrzeug daraufhin ab. Im weiteren Verlauf fuhr die 67-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia auf den bremsenden Superb, der durch den Anstoß noch gegen den Mercedes geschoben wurde. Die 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den drei Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)


Erzgebirgskreis

36-Jähriger nach Flucht mit Pocketbike gestellt

Zeit:     12.03.2020, 14.15 Uhr
Ort:      Stollberg, OT Beuta

(923) Donnerstagnachmittag kam einer Streife in der Straße Am Wirtschaftsweg ein Minimotorrad ohne Scheinwerfer und ohne Kennzeichen entgegen. Der Fahrer sollte daraufhin kontrolliert werden. Als dieser das Wenden des Funkwagens bemerkte, versuchte er über einen Feldweg in den Wald zu entkommen. Dabei hatte er offenbar die Ortskunde der Polizisten unterschätzt. Diese begaben sich an den Endpunkt des Weges, wo ihnen auch kurz darauf der Motorradfahrer quasi in die Arme fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei dem Zweirad um ein selbst umgebautes Pocketbike handelte. Das Gefährt war nicht zuglassen und es bestand auch keine Pflichtversicherung. Zudem ist der 36-jährige Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) nicht im Besitz einer notwendigen Fahrerlaubnis. Die Folge waren letztlich zwei entsprechende Strafanzeigen. (ju)

Tabakwaren erbeutet

Zeit:     11.03.2020, 16.00 Uhr bis 12.03.2020, 09.40 Uhr
Ort:      Lugau

(924) In der Oelsnitzer Straße sind Unbekannte in ein Lokal eingebrochen. Die Täter hatten eine Tür aufgehebelt und sich so Zutritt ins Innere verschafft. Dort öffneten sie gewaltsam einen Zigarettenautomaten und erbeuteten nach ersten Erkenntnissen mehrere Schachteln Zigaretten. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden stehen noch aus. (gö)
 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     13.03.2020, 05.40 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(925) Die B 95 in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Freitag früh ein Pkw Audi (Fahrer: 27) und ein Pkw VW (Fahrerin: 54). Ungefähr 50 Meter nach dem Cunersdorfer Marktsteig geriet der Audi bei glatter Straße auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit dem dort fahrenden VW kam. Danach schleuderten beide Pkw in den Straßengraben, wobei noch ein Baum in Mitleidenschaft gezogen wurde. Bei dem Unfall erlitt die VW-Fahrerin leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 11.500 Euro. (Kg)

 

In Gegenverkehr gerutscht

Zeit:     13.03.2020, 08.00 Uhr
Ort:      Jöhstadt

(926) In der Grumbacher Straße rutschte am heutigen Freitagmorgen ein Pkw Audi (Fahrerin: 18) bei glatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrerin: 39) kam. Die 18-jährige Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. (Kg)

 

Zwei Fußgänger beim Überqueren erfasst

Zeit:     12.03.2020, 18.45 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

(927) Von der Robert-Koch-Straße bei „Grün“ nach rechts auf die Dr.-Otto-Nuschke-Straße fuhr am Donnerstagabend die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Gleichzeitig überquerten zwei Fußgänger (w/50, m/54) bei „Grün“ die Dr.-Otto-Nuschke-Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und den Fußgängern, die dabei beide schwer verletzt wurden. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Auffahrunfall in Kurve

Zeit:     12.03.2020, 10.55 Uhr
Ort:      Zschopau

(928) Der 69-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am Donnerstag die B 174 in Richtung Marienberg. In einer langgezogenen Rechtskurve, ungefähr 500 Meter vor der Abfahrt „Altes MZ-Werk“, überholte er einen im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw. Der 69-Jährige bemerkte auf dem Standstreifen noch ein Blinklicht, welches jedoch kurz danach von dem zu überholenden Lkw verdeckt wurde. Unmittelbar darauf bremste der VW-Fahrer stark, weil auf dem linken Fahrstreifen ein Renault-Transporter (Fahrer: 18) stand. Nach rechts ausweichen konnte der 69-Jährige nicht, sodass er auf den stehenden Transporter auffuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 7 000 Euro.

Nach derzeitigem Kenntnisstand stand der Transporter zu diesem Zeitpunkt ungesichert auf der B 174, um einen auf dem Standstreifen stehenden Lkw abzusichern. Gegen den 18-jährigen Renault-Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) wurde eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. (Kg)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106