1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gemeinschädliche Sachbeschädigung durch Farbschmiererei, Täter gestellt

Verantwortlich: Michael Schuller (ms)
Stand: 15.03.2020, 12:47 Uhr

 

Gemeinschädliche Sachbeschädigung durch Farbschmiererei, Täter gestellt

 

Zittau, Lisa-Tetzner-Straße, Schrammstraße, Albert-Schweizer-Straße

14.03.2020, 07:20 Uhr

Eine aufmerksame Anwohnerin der Lisa-Tetzner-Straße beobachte in den Morgenstunden des Sonnabends eine männliche Person, welche augenscheinlich mittels eines roten Textmarkers einen Briefkasten der Deutschen Post und einen Bauzaun beschmierte. Durch sofort eingesetzte Polizeibeamte des Polizeireviers Zittau wurde in Tatortnähe eine 30-jährige männliche, alkoholisierte Person angetroffen, welche einen roten Graffitimarker bei sich führte. Im Zuge weiterführender Ermittlungen wurden gleichlautende Schriftzüge in roter Farbe auf weiteren Bauzäunen, einem ENSO-Trafohäuschen, einem Stromverteilerkasten und mehreren Hauseingangstüren im Wohngebiet festgestellt. Der eingetretene Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt.

 

 

 Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Berauschte Fahrten beendet

 

BAB 4, GR-DD, AS Bautzen Ost

14.03.2020, 15:00 Uhr

Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlug eine Streife der Autobahnpolizei Bautzen. An der Anschlussstelle Bautzen Ost unterzogen die Beamten den Fahrer eines Pkw BMW einer Verkehrskontrolle. Ein weiter folgendes Fahrzeug wurde ebenso in Augenschein genommen. Bei dem 26-jährigen BMW-Fahrer lag der Verdacht nahe, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein durchgeführter Test erbrachte ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Bei dem zweiten kontrollierten Fahrzeugführer handelte es sich um den 21-jährigen Bruder, welcher ebenso mit einem Pkw BMW unterwegs war. Auch hier stellten die Beamten ein auffälliges Verhalten fest. Der Grund war schnell gefunden, er stand ebenso unter dem berauschenden Einfluss von Amphetaminen. Während weiterführender Durchsuchungsmaßnahmen fanden die Beamten bei beiden Beschuldigten Betäubungsmittel in Form von Cannabis und Crystal.  Zum Zwecke der Beweissicherung wurde für beide Fahrzeugführer eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt, die Weiterfahrt  untersagt. Die jungen Männer müssen sich nun wegen der Einfuhr von Betäubungsmitteln sowie dem Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten. Anzeigen wurden entsprechend gefertigt.         

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Holzbaracke angezündet, Brandstifter gestellt

 

Neukirch/Lausitz, Am Valtentalsee

14.03.2020, 14:50 Uhr

Die gemeinsame Integrierte Rettungsleitstelle der Landkreise Bautzen und Görlitz informierte am Sonnabendnachmittag die Polizei über einen Brand in Neukirch/Lausitz. Sofort eingesetzte Polizeibeamte des Polizeireviers Bautzen stellten vor Ort einen 64-jährigen Tatverdächtigen, welcher eine Holzbaracke mittels Pappe an einer Seitenwand angezündet hatte. Das Feuer griff auf die gesamte Baracke über, sie brannte vollständig nieder. Zur Brandbekämpfung kamen 62 Kameraden mit 10 Fahrzeugen der umliegenden Feuerwehren zum Einsatz. Personenschaden war nicht zu beklagen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Ein Brandursachenermittler der Polizeidirektion Görlitz wurde eingesetzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Alkoholisierter Jugendlicher auf Abwegen im öffentlichen Straßenverkehr

 

Cunewalde, Hauptstraße

14.03.2020, 20:35 Uhr

In den späten Abendstunden des 14. März befuhr der 17-jährige Lenker eines Pkw VW Golf die Hauptstraße in Richtung Halbendorf. Vor einer Linkskurve kam er vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der VW-Lenker prallte gegen einen Grundstückszaun, eine Granitsäule, kollidierte weiter mit einem Verkehrszeichen und einem Strommasten. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, noch das Fahrzeug entsprechend pflichtversichert war. Des Weiteren waren am Pkw gefälschte Kennzeichentafeln angebracht. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand der Fahrer unter Einfluss von Alkohol. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert 0,22 Promille. Zum Zwecke der Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.  Der Fahrzeugführer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.  Der Gesamtschaden wird mit 11.000 Euro angegeben. Gegen den Unfallfahrer wird nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, des Verstoß des Pflichtversicherungsgesetz und der Urkundenfälschung ermittelt.  

 

Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln  

 

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße

15.03.2020, 00:35 Uhr

In der Nacht zum Sonntag kontrollierten Beamte des Polizeireviers Bautzen einen 15-jährigen Jugendlichen. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen wurden Betäubungsmittel in Form von Cannabis aufgefunden. Die Drogen wurden sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Fund einer Handgranate, Sprengung erfolge vor Ort

 

Laußnitz, OT Höckendorf, Pulsnitzer Straße

14.03.2020, 09:27 Uhr

Ein Grundstückseigentümer aus Höckendorf fand am Vormittag des Sonnabends bei Grabungsarbeiten im Garten eine vermutlich vorgespannte russische Kriegshandgranate und 146 Schuss Karabinermunition. Nach Absicherung des Fundortes kamen Kräfte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zum Einsatz, welche die Granate noch vor Ort sprengten. Die Sprengung erfolgte schadensfrei. Die Munition wurde fachgerecht gesichert.

 

Einbruch in Sägewerk

 

Laußnitz, Höckendorfer Straße

13.03.2020, 17:10 Uhr – 14.03.2020, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Sonnabend begaben sich Unbekannte auf das Gelände eines Sägewerkes. Dort drangen sie gewaltsam durch Einschlagen eines Fensters in das Innere des Betriebsgebäudes ein. Hier öffneten sie gewaltsam zwei Bürotüren, brachen die Schränke auf und durchsuchten diese. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Am Tatort konnte die Polizei Spuren sichern.

 

Pkw aufgebrochen

 

Wittichenau, Kamenzer Straße

13.03.2020, 23:00 Uhr – 14.03.2020, 10:00 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum schlug unbekannter Täter die Seitenscheibe des ordnungsgemäß geparkten Pkw Ford Focus ein. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter die Geldbörse des Geschädigten mit 175 Euro Bargeld. Der Sachschaden wurde mit 300 Euro angegeben.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

_______________________________________

 

Pkw entwendet

 

Görlitz, Jauernicker Straße

14.03.2020, 13:00 Uhr – 13:40 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum entwendete unbekannter Täter den ordnungsgemäß gesichert abgestellten, schwarzen Pkw Audi A4. Der 10 Jahre alte Wagen mit dem polnischen Kennzeichen DZG 54839 hat nach Angaben des Eigentümers einen Wert von 5.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Pkw wird international gefahndet.  

 

Mehrere Gartenlauben und das Vereinsheim heimgesucht

 

Görlitz, Zeppelinstraße

13.03.2020, 22:00 Uhr – 14.03.2020, 07:20 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in die Kleingartenanlage und brachen gewaltsam mehrere Gartenlauben auf. Insgesamt wurden sechs Lauben durchsucht und diverse Gartenwerkzeuge entwendet. Auch das Vereinsheim der Sparte wurde gewaltsam aufgebrochen, ob hier etwas entwendet wurde kann momentan nicht gesagt werden. Der Diebstahlschaden wurde mit 900 Euro angegeben, der Sachschaden auf zirka 550 Euro beziffert. Durch die Polizei wurden Spuren gesichert.  

 

Erheblicher Sachschaden nach Sachbeschädigung in Milchviehanlage

 

Dürrhennersdorf, Bahnhofstraße

14.03.2020, 00:30 Uhr – 04:30 Uhr

In den Nachtstunden des Sonntags begaben sich unbekannte Täter auf das Gelände einer Milchviehanlage. Hier schlitzten sie vermutlich mittels Schneidwerkzeug fünf Siloschläuche und sechs Stickstoffdüngebehälter auf. Weiter öffneten sie vier 1.000 l Behälter mit flüssigem Kraftfutter, wobei drei der Tanks komplett leer liefen. Anschließend zerschnitten die Täter mehrere Siloabdeckmatten. Der entstandene Sachschaden wird mit über 20.000 Euro angegeben.

 

Unüberlegte Blaufahrt

 

Kottmar, OT Eibau, Schulstraße

13.03.2020, 21:50 Uhr

 Am späten Freitagabend erhielt die Polizei Kenntnis über einen vermeintlich entwendeten Pkw. Der Eigentümer des Fahrzeuges musste jedoch nach intensiver Suche  feststellen, dass der Dacia durch seinen Sohn unberechtigt und ohne sein Wissen im öffentlichen Straßenverkehr genutzt wurde. Der 18-jährige Fahrer des Pkw Dacia ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei der entsprechenden Fahrtauglichkeitsprüfung stellten die Beamten Alkoholgehalt in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,40 Promille. Zum Zwecke der Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

 

Garage aufgebrochen      

 

Weißwasser, Professor-Wagenfeld-Ring/Garagenkomplex

09.03.2020, 19:30 Uhr – 14.03.2020, 09:50 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde im angegebenen Tatzeitraum die Garage durch Aufhebeln des Tores, mittels eines Werkzeuges gewaltsam geöffnet. Aus der Garage wurden drei Lautsprecherboxen entwendet. Durch den Eigentümer wurde der Diebstahlschaden mit 400 Euro beziffert, der Sachschaden am Tor beläuft sich auf zirka 150 Euro. 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106