1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Sprayer nach Zeugenhinweis ausfindig gemacht

Medieninformation: 119/2020
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 16.03.2020, 13:00 Uhr


Chemnitz

Mutmaßlichen Buntmetalldieb gestellt

Zeit:     15.03.2020, 18.35 Uhr
Ort:      OT Altchemnitz

(950) Nach einem Zeugenhinweis kam die Polizei gestern auf einer Baustelle in der Reichenhainer Straße zum Einsatz. Die Beamten stellten dort einen 42-jährigen Mann, der offenbar gerade eine Tasche mit Kabeln gefüllt hatte. Das mutmaßliche Diebesgut sowie entsprechendes Werkzeug, das der litauische Staatsangehörige dabei hatte, wurden sichergestellt. Der mutmaßliche Kabeldieb wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. (gö)

Alkoholisiert unterwegs

Zeit:     15.03.2020, 14.20 Uhr
Ort:      OT Reichenbrand

(951) Am Sonntagnachmittag kontrollierten Polizisten in der Talstraße einen Pkw Mazda und dessen Fahrer (49). Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 49-Jährigen (deutsche Staatsangehörigkeit) wahr. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Für ihn folgten nun eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie ein Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Anstoß an Haltenden

Zeit:     16.03.2020, 07.05 Uhr
Ort:      OT Rottluff

(952) Auf der Kalkstraße touchierte am heutigen Montag früh ein Moped Simson einen an einer Ampel verkehrsbedingt haltenden Pkw. Im weiteren Verlauf stürzte der Mopedfahrer (17) und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 600 Euro. (Kg)


Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     16.03.2020, 08.00 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(953) Auf der Limbacher Straße, Höhe Einmündung Franz-Mehring-Straße, hielt am heutigen Montagmorgen die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Renault verkehrsbedingt bei „Rot“ an. Die nachfolgende Fahrerin (22) eines Pkw Audi fuhr auf den Renault, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Die Renault-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Parkplatzrempler/Zeugen gesucht

Zeit:     13.03.2020, zwischen 15.15 Uhr und 16.30 Uhr
Ort:      OT Röhrsdorf

(954) Am vergangenen Freitag war im angegebenen Zeitraum ein schwarzer VW Golf Variant auf dem Parkplatz des „Chemnitz Center“ vermutlich in der Parkreihe 18 geparkt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekannter Pkw offenbar beim Ein- bzw. Ausparken gegen den VW und verursachte an diesem Sachschaden an der Beifahrertür in Höhe von etwa 1 500 Euro. Der unbekannte Pkw dürfte blau lackiert sein.
Wer hat den Anstoß gesehen und kann Angaben zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Autobahnpolizeirevier Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Lkw-Ersatzräder gestohlen


Zeit:     14.03.2020, 23.00 Uhr bis 15.03.2020, 06.00 Uhr
Ort:      Großweitzschen, OT Niederranschütz

(955) In der Nacht zum Sonntag gerieten Lkw-Ersatzräder auf einem Autohof in der Straße Heiterer Blick ins Visier von Dieben. An drei Lkw lösten die Unbekannten die Befestigungen und stahlen anschließend jeweils ein Rad. Der Schaden summiert sich auf rund 1 600 Euro. (ju)

Versuchte Automatensprengung

Zeit:     15.03.2020, gegen 02.30 Uhr
Ort:      Döbeln

(956) Unbekannte hatten in der Breiten Straße versucht, einen Zigarettenautomaten aufzusprengen. Dies gelang ihnen nicht. Dennoch wurde der Automat erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 2 000 Euro.
Anwohner hatten in der Nacht zum Sonntag einen Knall gehört und eine Personengruppe bemerkt. Bei der nächtlichen Prüfung konnten die eingesetzten Beamten die Gruppe nicht mehr feststellen. Erst am Sonntagvormittag wurde der Schaden an dem Zigarettenautomat bekannt.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (ju)

Überholer und Abbieger kollidierten

Zeit:     15.03.2020, 12.45 Uhr
Ort:      Döbeln

(957) Ein Skoda Roomster und ein Skoda Fabia waren am Sonntagmittag auf der Zschepplitzer Straße (S 34) aus Richtung Döbeln in Richtung Zschepplitz unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Zschepplitz bog die Fabia-Fahrerin (47) nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Gleichzeitig überholte der Roomster-Fahrer (20), trotz Überholverbots, den Fabia. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9 500 Euro entstand. Die 47-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Der Roomster-Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) erlitt leichte Verletzungen. Zudem stand er zum Unfallzeitpunkt offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein mit dem 20-Jährigen durchgeführter Drogenvortest reagierte auf Cannabis und Amphetamine positiv. Für den Mann folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Alkoholisiert in Kontrolle geraten

Zeit:     15.03.2020, 03.50 Uhr
Ort:      Freiberg

(958) In der Anton-Günther-Straße wurde in der Nacht zum Sonntag ein Pkw Opel angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 34-jährigen Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) wahr. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Für den 34-Jährigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Mopedfahrerin flüchtete vor Kontrolle

Zeit:     16.03.2020, 03.10 Uhr
Ort:      Augustusburg

(959) Polizisten wollten in der Nacht zum Montag ein Moped Simson einer Verkehrskontrolle unterziehen, welcher sich die Fahrerin durch Flucht entzog. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Während der Verfolgungsfahrt kam der Funkstreifenwagen in der Straße Siedlung nach links von der Fahrbahn ab, als der
52-jährige Fahrer dem Moped auswich, um einen Zusammenprall zu vermeiden. Beim Abkommen prallte das Polizeiauto gegen einen Verteilerkasten sowie eine Grundstückseinfriedung. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 500 Euro. Verletzt wurde niemand. Einen Zusammenstoß zwischen dem Polizeiauto und dem Moped, welches kurz darauf gestellt werden konnte, gab es nicht.
Bei der Kontrolle des Mopeds und dessen Fahrerin (18, deutsche Staatsangehörigkeit) stellten die Beamten fest, dass die 18-Jährige offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille und der Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Des Weiteren fanden die Beamten eine geringe Menge Cannabis bei der 18-Jährigen. Bei der Kontrolle des Mopeds stellte sich heraus, dass die Leistung offenbar manipuliert wurde. Zur Beweissicherung und Prüfung der Manipulation wurde es sichergestellt.
Für die 18-Jährige folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und Fahrens unter berauschenden Mitteln. (Kg)

Mutmaßliche Sprayer nach Zeugenhinweis ausfindig gemacht

Zeit:     14.03.2020, 21.05 Uhr
Ort:      Penig, OT Niedersteinbach

(960) Erst kürzlich waren in der Ortslage Niedersteinbach zahlreiche Graffiti angebracht worden (siehe Medieninformation Nr. 113 der Polizeidirektion Chemnitz vom
12. März 2020, Meldung 907). Nun konnten am Wochenende drei mutmaßliche Sprayer kurz nach der Tat gestellt werden. Es werden im Zuge der weiteren Ermittlungen nun Zusammenhänge zwischen den Taten geprüft.
Zeugen hatten am Samstag drei Minderjährige in einem Garagenkomplex in der Straße Kleine Seite beim Sprühen einer etwa 1,20 Meter mal 0,50 Meter großen Buchstabenkombination beobachtet. Das Trio verschwand dann in einen nahegelegenen Hauseingang. Alarmierte Polizisten konnten daraufhin drei Kinder bzw. Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren in einer dortigen Wohnung ausfindig machen. Bei ihnen wurden auch Spraydosen sichergestellt. Gegen die drei deutschen Staatsangehörigen wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.(gö)

In Kontrolle geraten

Zeit:     15.03.2020, 20.30 Uhr
Ort:      Burgstädt

(961) Am Sonntagabend hielten Polizisten in der Herrenhaider Straße, nahe der Reinhard-Schmidt-Straße, einen Pkw Ford an und unterzogen ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Im Rahmen dieser wurde mit dem 51-jährigen Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von
1,34 Promille ergab. Für den Ford-Fahrer folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Erzgebirgskreis

Kontrolliert und erwischt

Zeit:     15.03.2020, 21.00 Uhr
Ort:      Johanngeorgenstadt

(962) In der Wittigsthalstraße kontrollierten am Sonntagabend Polizisten einen Pkw VW und bemerkten während der Kontrolle Alkoholgeruch bei dem 48-jährigen Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit). Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Es folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Baucontainer aufgebrochen

Zeit:     14.03.2020, 08.00 Uhr bis 16.03.2020, 06.00 Uhr
Ort:      Neukirchen

(963) Unbekannte sind am Wochenende in der Südstraße in zwei Baucontainer eingebrochen. Einem ersten Überblick nach entwendeten die Täter daraus zwei Motorsensen und einen Trennschleifer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige tausend Euro. (gö)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106