1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Stau auf der BAB 4 - Rettungsgasse dringend erforderlich

Verantwortlich: Katharina Korch (kk)
Stand: 17.03.2020, 12:30 Uhr

 

Stau auf der BAB 4 - Rettungsgasse dringend erforderlich

 

BAB 4, Dresden - Görlitz
16.03.2020 - 17.03.2020

 

Auf der BAB 4 zwischen Dresden und Görlitz hat sich seit Montag auf Grund der Grenzkontrollen der Republik Polen in Richtung Görlitz ein etwa 40 Kilometer langer Stau gebildet.   

 

Am Dienstagmittag befand sich das Stauende zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg. Durch den Tunnel Königshainer Berge leiten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion die Fahrzeuge in Blöcken. Das Technische Hilfswerk unterstützt den Einsatz. Zudem liefert der Hubschrauber der Polizei Sachsen wichtige Informationen zum Geschehen aus der Luft.

 

BAB 4 möglichst meiden

 

Momentan rät die Polizei allen Fahrzeuglenkern, die in Richtung Görlitz unterwegs sind, spätestens an der Anschlussstelle Bautzen-Ost die Autobahn zu verlassen. Ausschließlich Fahrzeuge im Grenzverkehr nach Polen sollen auf der BAB 4 verbleiben. Denn der Grenzübergang Ludwigsdorf ist für Fahrzeuge die einzige Möglichkeit vom Freistaat Sachsen in die Republik Polen zu gelangen.  Wer kann, sollte die Autobahn 4 jedoch weiterräumig meiden. Denn auch auf den angrenzenden Autobahnzubringern und den Nebenstrecken kommt es teilweise zu Stau und Einschränkungen.

 

Rettungsgasse bilden!

 

Die Polizei appelliert dringend an alle Kraftfahrer, die sich im Stau befinden, eine Rettungsgasse zu bilden. Diese ist lebenswichtig um Rettungskräften den Zugang zu den Wartenden zu gewährleisten. Ebenso ist es untersagt den Seitenstreifen zum schnelleren Vorankommen zu nutzen oder zu versuchen zu wenden. Dies sorgt für lebensgefährliche Situationen.  

 

Verkehrswarnfunk beachten und Tank im Blick behalten

 

Wichtig ist ebenso eine ausreichende Tankfüllung. Über den Verkehrswarnfunk erhalten die Verkehrsteilnehmer die aktuellen Informationen zur Stausituation.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106