1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pedelec-Fahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks) und Marc Klinger (mk)
Stand: 18.03.2020, 15:00 Uhr


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Pedelec-Fahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Bautzen, OT Teichnitz, Kleinwelkaer Straße
17.03.2020, 13:20 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich ein 61-jähriger Pedelec-Fahrer auf der Kleinwelkaer Straße in Bautzen nach einem Sturz schwer verletzt. Der Mann befuhr den für Radfahrer freigegebenen Fußweg im Ortsteil Teichnitz in Richtung B 96. Aus noch ungeklärter Ursache blieb er an einem Verkehrszeichen hängen und kam zu Fall. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in eine Klinik.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz übernahm die weitere Bearbeitung vor Ort. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise des Pedelec-Fahrers vor dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mk)

 

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Ottendorf-Okrilla
17.03.2020, 12:30 Uhr - 17:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Messteam des Autobahnpolizeireviers Bautzen viereinhalb Stunden lang die Geschwindigkeit auf der BAB 4 in Richtung Görlitz überwacht. Auf Höhe des Parkplatzes Am Eichelberg besteht ein Tempolimit von 120 km/h. Insgesamt durchfuhren rund 3.440 Fahrzeuge die Lichtschranke. Dabei registrierten die Ordnungshüter 51 Überschreitungen. In 45 Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. Sechs Kraftfahrer überschritten das Limit jedoch erheblich und erwarten nun einen Bußgeldbescheid. Bei dem Fahrer eines Renault löste der Blitz bei 168 km/h aus. Ihm drohen 160 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. (mk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Promillefahrt gestoppt

Bautzen, Äußere Lauenstraße
17.03.2020, 06:50 Uhr

Am Dienstagmorgen haben Streifenbeamte an der Äußeren Lauenstraße in Bautzen die Fahrt eines betrunkenen 46-Jährigen gestoppt. Ein Alkoholtest beim Citroen-Fahrer ergab einen Wert von umgerechnet 1,74 Promille. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt, veranlassten eine Blutentnahme und zogen die Fahrerlaubnis vorläufig ein. Den Deutschen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (mk)

 

Alte Munition entdeckt

Göda, OT Dreistern
17.03.2020, 17:45 Uhr

Ein Spaziergänger hat am Dienstagabend in einem Waldstück nahe des Kreisverkehrs im Gödaer Ortsteil Dreistern eine alte Handgranate gefunden. Einsatzkräfte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landeskriminalamtes sicherten den Blindgänger noch in der Nacht. (ks)

 

Unter Alkohol unterwegs

Weißenberg/OT Kotitz, Bautzener Landstraße
17.03.2020, 22:15 Uhr

Am Dienstagabend haben Beamte des Polizeireviers Bautzen einen alkoholisierten 42-jährigen Fahrzeuglenker auf der Bautzener Landstraße in Weißenberg kontrolliert. Der Alkoholtest bei dem Deutschen erbrachte ein Ergebnis von umgerechnet 0,8 Promille. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt. Dem Skoda-Fahrer drohen nun 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister. (mk)

 

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Königsbrück, Markt
16.03.2020, 07:00 Uhr - 15:20 Uhr

Am Montag hat sich auf dem Markt in Königsbrück ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignet. Die Besitzerin eines VW Passat parkte ihr Fahrzeug gegen 07:00 Uhr an dieser Örtlichkeit. Als sie gegen 15:20 Uhr zurückkehrte, stellte die Geschädigte Beschädigungen an der hinteren linken Tür ihres Pkw fest. Offenbar verursachte ein unbekanntes rotes Fahrzeug den Schaden und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden betrug etwa 2.500 Euro.

Das Polizeirevier Kamenz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Unfallermittler suchen nun Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zu dem Verursacher tätigen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mk)

 

Vorsicht - Falsche Polizeibeamte am Telefon

Elstra, Königsbrück, Piskowitz
16.03.2020, 21:30 Uhr - 22:55 Uhr

Unbekannte haben am Montagabend bei drei älteren Frauen aus Elstra, Königsbrück und Piskowitz angerufen und sich als Polizeibeamte ausgegeben. In allen Fällen äußerten die Anrufer Bundes- oder Bundeskriminalpolizisten zu sein und stellten diverse Fragen.

Die vermeintlichen Ordnungshüter informierten dabei zu einer angeblich festgenommenen rumänischen Einbrecherbande, welche die Adressen und Telefonnummern der Geschädigten bei sich führte. Durch das umsichtige Verhalten der Angerufenen entstand kein finanzieller Schaden.

Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen in allen drei Fällen. Sie bittet weiterhin um erhöhte Wachsamkeit sowie ein gesundes Misstrauen bei betrügerischen Telefonanrufen. Hören Sie auf aufmerksam zu und hinterfragen Sie Dinge. Im Zweifelsfall melden Sie sich bei der Polizei. (mk)

 

Einbruch missglückt

Pulsnitz, Bahnhofstraße
16.03.2020, 20:00 Uhr - 17.03.2020, 06:45 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben unbekannte Täter versucht in ein Gebäude an der Bahnhofstraße in Pulsnitz einzusteigen. Ein Einbruch missglückte und die Diebe zogen unverrichteter Dinge wieder ab. Der Sachschaden belief sich auf circa 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Unbekannte scheitern an Eingangstür

Wittichenau, OT Keula
16.03.2020, 18:00 Uhr - 17.03.2020, 06:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag versucht in ein Firmengebäude im Wittichenauer Ortsteil Keula einzudringen. Der Versuch scheiterte jedoch. Der verursachte Schaden belief sich auf etwa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Einbruch in Werkstatt

Hoyerswerda, Dresdener Straße
16.03.20, 20:00 Uhr - 17.03.2020, 07:15 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in eine Werkstatt an der Dresdener Straße in Hoyerswerda eingebrochen. Die Diebe durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten einen Laptop HP, drei Geldkarten, zwei Computermäuse, eine Webcam und circa 15 Euro Münzgeld. Der verursachte Sach- und Stehlschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Unbekannte stehlen Dachrinne

Wittichenau, Kirchplatz
11.03.2020 - 17.03.2020, 10:00 Uhr

Unbekannte haben in der Zeit von letzten Mittwoch bis Dienstagmorgen am Kirchplatz in Wittichenau zwei Kupferfallrohre gestohlen. Der Diebstahlsschaden belief sich auf circa 400 Euro. Der am Gebäude entstandene Sachschaden betrug etwa 100 Euro. Die Ermittlungen des Polizeireviers Hoyerswerda dauern an. (mk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Unfall mit hohem Sachschaden

Quitzdorf am See OT Steinölsa, Bautzener Straße
17.03.2020, 06:45 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen ist eine 53-jährige VW-Fahrerin an der Bautzener Straße im Quizdorfer Ortsteil Steinölsa in einen Grundstückszaun gefahren und hat dabei einen hohen Sachschaden verursacht. Der Pkw blieb nicht mehr fahrbereit. Die Schäden am Fahrzeug beliefen sich auf etwa 20.000 Euro. Die Kosten der Reparatur des Zaunes schätze der Geschädigte mit 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun die Ursache des Unfalls. (ks)

 

Sicherheit und Ordnung wieder hergestellt

Görlitz, Demianiplatz
17.03.2020, 19:25 Uhr

Görlitz, Bahnhofstraße
17.03.2020, 21:15 Uhr

Am Diensttagabend hat ein 42-jähriger Pole eine Straftat begangen und die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Görlitz gestört. 

Zunächst belästigte der Mann Passanten am Demianiplatz und warf eine Bierflasche gegen die Seitenscheibe einer Straßenbahn, wie ein Zeuge mitteilte. Polizisten stellten eine Atemalkoholkonzentration von umgerechnet 1,54 Promille bei dem Störer fest und schrieben eine Anzeige. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro.

Wenig später meldete sich ein Mitarbeiter einer Firma an der Bahnhofstraße. Eine männliche Person machte Probleme. Diese sollte einen Tankzapfhahn schwenken und dabei ein Feuerzeug bedienen. Die Ordnungshüter eilten zum Einsatzort. Sie brachten die Person zunächst aus dem Tankbereich und verwiesen ihn dann des Platzes. Er zeigte sich aber nicht einsichtig und kam wieder zurück. Dabei hielt er mehrere Autos und Personen an und belästigte diese. Die Beamten setzten dem Treiben nun ein Ende und nahmen den Störer in Gewahrsam. Nach Prüfung des Gesundheitszustandes durch einen Arzt, brachten die Gesetzeshüter den Mann in ein Krankenhaus. (ks)

 

Halle beschädigt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Bleichenstraße
13.03.2020, 15:30 Uhr - 17.03.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende offenbar mit Steinen insgesamt sieben Doppelglasscheiben einer Leichtbauhalle an der Bleichenstraße in Neugersdorf beschädigt. Der verursachte Schaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Diebstahl aus Lkw

Löbau, Richard-Müller-Straße
13.03.2020, 13:30 Uhr - 17.03.2020, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende gewaltsam in einen Lkw  an der Richard-Müller-Straße in Löbau eingedrungen. Sie entwendeten verschiedene Elektrowerkzeuge. Der verursachte Schaden belief sich auf circa 50 Euro und der Stehlschaden auf etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Kradfahrer nach Sturz schwerverletzt

Rietschen, Zedliger Weg
17.03.2020, 15:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich ein 53-jähriger Kradfahrer am Zedliger Weg in Rietschen nach einem Sturz schwer verletzt. Der Fahrer einer Honda CA 125 fuhr auf der Ortsverbindung Kosel in Richtung Nieder Prauske und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Rettungskräfte brachten den ihn in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. (mk)

 

Katalysator gestohlen

Bad Muskau, Gablenzer Straße
15.03.2020, 17:00 Uhr - 17.03.2020, 08:00 Uhr

Unbekannte haben in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Dienstagmorgen an der Gablenzer Straße in Bad Muskau den Katalysator eines Pkw entwendet. Der Geschädigte hatte seinen Mitsubishi Carisma auf dem Grundstück geparkt. Der entstandene Sach- und Diebstahlsschaden betrug jeweils etwa 500 Euro. Die Soko Argus hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106