1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Tote in Gartensparte gefunden u. a. Meldungen

Medieninformation: 167/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.03.2020, 14:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Exhibitionistische Handlung


Zeit:     19.03.2020, 21.40 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Am späten Donnerstagabend hat sich ein Unbekannter auf der August-Bebel-Straße vor einer Frau (41) entblößt.

Der Mann kam der 41-Jährigen entgegen und ließ die Hosen fallen. Er hielt sein Geschlechtsteil in der Hand und zeigte es der Frau. Als diese die Polizei rief, flüchtete der 20- bis 30-Jährige. (lr)

Scheibenwischer abgebrochen

Zeit:     19.03.2020, 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben gestern Abend mehrere Autos auf dem Leutewitzer Ring beschädigt.

Die Täter verbogen an mindestens 14 geparkten Wagen die Scheibenwischer oder rissen diese ab. Darüber hinaus beschädigten sie Parkbänke und stießen zwei Mopeds um. Der Sachschaden wurde bislang nicht beziffert. (sg)

Zeugenaufruf zu gesprengtem Zigarettenautomat

Zeit:     20.01.2020, 01.10 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten am Jacob-Winter-Platz gesprengt (siehe Medieninformation 166/20 der PD Dresden vom 20. März 2020).

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer: (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Versuchter Einbruch

Zeit:     19.03.2020, 17.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Radebeul

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte versucht in ein Einfamilienhaus an der Anne-Frank-Straße einzubrechen. Die Täter hinterließen Hebelspuren an der Eingangstür, bekamen diese aber nicht auf. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. (lr)

Graffiti – Zeugen gesucht

Zeit:     04.03.2020, 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg

Unbekannte haben Anfang März an der Mauer eines Friedhofes an der August-Bebel-Straße Graffiti angebracht.

Die Täter sprühten mit gelber und schwarzer Farbe den Schriftzug „Red Tower“ auf die Mauer. Zudem brachten sie einen Schriftzug auf dem Fußweg auf. Der Schaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Tote in Gartensparte gefunden

Zeit:     20.03.2020, 10.30 Uhr
Ort:      Pirna-Copitz

In einer Gartensparte an der Bernhard-Muth-Straße wurden heute Vormittag zwei Leichen gefunden. Der Mann und die Frau befanden sich leblos in einer Sauna. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden feststellen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. (sg)

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Zeit:     19.03.2020, 16.20 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Donnerstag haben Pirnaer Polizisten auf der Thomas-Mann-Straße einen Audifahrer (23) gestellt, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der Audi war zudem nicht zugelassen. Die Beamten untersagten dem 23-Jährigen mir russischer und deutscher Staatsangehörigkeit die Weiterfahrt und fertigten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (lr)

Unfall mit drei Beteiligten

Zeit:     19.03.2020, 10.50 Uhr
Ort:      Stolpen

Am Donnerstagvormittag hat sich auf der S 159 zwischen Neustadt i. Sa. und Langenwolmsdorf ein Unfall ereignet.

Ein Traktor (Fahrer 34), ein VW Tiguan (Fahrerin 59) und ein BMW X3 (Fahrer 79) fuhren auf der Neustädter Landstraße. Kurz vor Langenwolmsdorf wollte die 59-Jährige den Traktor überholen. Dabei übersah sie offenbar den BMW, der sich bereits neben ihr befand. Die Autos stießen seitlich zusammen. In der Folge kollidierte der VW noch mit dem Traktor. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro. (lr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233