1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

100 Einsätze mit Corona-Bezug, Motorradunfall mit Schwerverletzten, Fahrzeugbrand

Verantwortlich: Mandy Heimann, Silvaine Reiche
Stand: 22.03.2020, 14:14 Uhr

CORONA: 100 Einsätze der Polizeidirektion Leipzig

 

Seit Inkrafttreten der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt am 19. März 2020 um 00:00 Uhr bis heute Morgen um 06:00 Uhr, registrierte die Polizeidirektion Leipzig im Leitsystem ca. 100 Einsätze mit Corona-Bezug. Vor allem im ländlichen Raum mussten Polizistinnen und Polizisten vermehrt sportliche Aktivitäten (Fußballspiele), Treffen größerer Gruppen oder auch Partys unterbinden.

In der Stadt musste die Allgemeinverfügung z. B. vereinzelt noch bei Gaststätten- oder auch bei Geschäftsinhaberinnen und -inhabern, die ihre Läden trotz des Verbotes noch geöffnet hatten, durchgesetzt werden. (sr)

 

 

Motorradunfall mit zwei Schwerverletzten

 

Ort:      Krostitz (Beuden)

Zeit:     21.03.2020, gegen 12:50 Uhr

Samstagmittag ereignete sich auf der K 43 zwischen Mocherwitz und Beuden ein Motorradunfall bei dem sowohl der Fahrer des Motorrades als auch sein Sozius schwer verletzt wurden. Kurz vor der Ortslage Beuden verlor der Fahrer (19, deutsch) in einer Linkskurve die Kontrolle über die Kawasaki und stürzte. Bei dem Sturz verletzten sich Fahrer und Beifahrer schwer und mussten zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Fahrer weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für das Motorrad war noch eine Pflichtversicherung besaß. An dem Krad entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (mh)

 

 

Einbruch in Schwimmhalle

 

Ort:      Grimma, Vorwerkstraße

Zeit:     20.03.2020, gegen 20:00 Uhr bis 21.03.2020, gegen 03:00 Uhr

 

Unbekannte drangen Freitagnacht gewaltsam in die Schwimmhalle in Grimma ein und brachen mehrere Büros, Schränke und Automaten auf.  Neben Bargeld wurden auch eine Kasse, ein Laptop sowie ein Gerät zur Ausgabe und Programmierung der Guthabenchips entwendet.  Es entstand ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro. Der Stehlschaden liegt bei ca. 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (mh)

 

 

Brand Pkw

 

Ort:      Leipzig (Möckern), Max-Liebermann-Straße

Zeit:     20.03.2020, gegen 17:00 Uhr bis 21.03.2020, kurz nach 01:00 Uhr

 

Auf bisher unbekannte Art und Weise wurde durch Unbekannte ein Skoda Fabia, der auf einem frei zugänglichen Innenhof abgestellt war, in Brand gesetzt. Zeugen hatten bemerkt, dass das Fahrzeug zunächst im rechten Heckbereich und später fast vollständig brannte. Die herbeigerufenen Kameraden der Feuerwache Nord konnten den Brand löschen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung in alle Richtungen. (sr)

 

 

Flucht vor Polizeikontrolle endet mit Verkehrsunfall

 

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Herrmann-Liebmann-Straße / Schulz-Delitzsch-Straße

Zeit:     20.03.2020, gegen 09:15 Uhr

 

Am Freitagmorgen versuchte sich ein Motorradfahrer (18, deutsch) in der Schulze-Delitzsch-Straße einer polizeilichen Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Er befuhr mit seiner Kawasaki eine Einbahnstraße in entgegengesetzter Richtung. An der Kreuzung zur Hermann-Liebmann-Straße bog er dann, ohne auf andere Verkehrsteilnehmer zu achten, nach links in die Hermann-Liebmann-Straße ab. Beim Abbiegen, stieß er mit einem von links kommenden Pkw VW Golf zusammen, kam es zum Unfall. Durch den Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich, sodass er zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

 

Schnell war der Grund des missglückten Fluchtversuches gefunden, denn der Fahrer der Kawasaki hatte an seinem Motorrad Kennzeichen angebracht, die nicht zum Fahrzeug gehörten. Außerdem war das Motorrad weder zugelassen noch versichert und der flüchtende Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem fuhr er offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Bei dem Unfall entstanden an dem Pkw ca. 2.000 Euro und am Krad ca. 3.000 Euro Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Motorradfahrer wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs, Verstößen gegen die Abgabenordnung und das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch aufgenommen. (mh)

 

 

Diebstahl Minibagger

 

Ort:      Leipzig (Wiederitzsch), Kossaer Straße

Zeit:     19.03.2020, 16:00 Uhr bis 20.03.2020, 07:15 Uhr

 

In der Nacht vom 19. zum 20. März entwendeten Unbekannte von einer Baustelle einen gelben Hydraulikbagger der Fima Wacker-Neuson ET 24 im Wert von ca. 47.000 Euro. Spuren am Tatort lassen darauf schließen, dass die Baustellenabsperrung verschoben und der Minibagger auf einen Anhänger verladen wurde. (sr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005