1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dieb droht Ladendetektiv mit Elektroschocker/ Zwei Insassen der Jugendstrafvollzugsanstalt legen in der Zelle Feuer/ Fahrrad aus Pegau gestohlen

Verantwortlich: Alexander Bertram (ab), Katharina Geyer (kg)
Stand: 26.03.2020, 12:10 Uhr

Dieb droht Ladendetektiv mit Elektroschocker – Polizei sucht Zeugen

Ort:       Leipzig (Plagwitz), Zschochersche Straße

Zeit:       25.03.2020, gegen 14:37 Uhr

 

Am Mittwochmittag steckte ein Mann in einem Einkaufsmarkt in der Zschocherschen Straße    verschiedene Artikel in seinen Rucksack. Anschließend legte er lediglich einen Energydrink zum Bezahlen auf das Warenband. Die eingesteckten Waren bezahlte er nicht. Als er den Markt verlassen wollte, sprach ihn ein Ladendetektiv an. Der Unbekannte meinte, er hätte nichts gemacht, zog einen Elektroschocker aus der Tasche und bedrohte damit den Ordnungshüter, damit dieser den Weg freimacht. Danach flüchtete er mit der Ware auf die Zschochersche Straße. Bei den entwendeten Artikeln handelte es sich um Lebensmittel im zweistelligen Wert.

Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden:

- männlich, schlanke Gestalt, 175 cm bis 180 cm groß

- 28 bis 35 Jahre

- vermutlich deutsch

- bekleidet mit langer schwarzer Hose, schwarzer Jacke, schwarzem Basecap

- trug eine schwarze Brille und einen schwarzen Rucksack.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (ab)

 

Unfall mit entwendetem Transporter

Ort:       Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Püchauer Straße

Zeit:       25.03.2020, gegen 15:00 Uhr

 

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Kuntzschmannstraße

Zeit:     25.03.2020, gegen 16:30 Uhr

 

In der Püchauer Straße waren Bauarbeiter am Mittwochnachmittag dabei, die Ladefläche eines Lkws Iveco Daily abzuladen. Gegen 15:00 Uhr schlich sich während der Tätigkeiten eine dunkel gekleidete Person in die Fahrkabine und fuhr mit dem Fahrzeug davon. Die Arbeiter hatten die Person noch bemerkt, dachten aber, es wäre einer von ihnen. Erst als das Fahrzeug davon fuhr, bemerkten sie den Irrtum. Sie riefen die Polizei. Im Transporter befanden sich eine Geldbörse  mit Personaldokumenten, Geldkarten und Bargeld in zweistelliger Höhe. Gegen 16:30 Uhr meldete sich eine 34-Jährige bei der Polizei. Sie gab an, dass ein Transporter in der Kuntzschmannstraße gerade ihren Opel Astra angefahren hätte. Danach sei das Fahrzeug unvermittelt weiter gefahren. Die Beschreibung des Fahrzeuges passte auf den entwendeten Iveco. Bei Fahndungsmaßnahmen wurde das Fahrzeug am Mariannenpark unverschlossen aufgefunden. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Auch die Geldbörse war nicht mehr im Fahrzeug. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl und Unfallflucht. (ab)

 

Einbruch in Pizzeria

Ort:       Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Schmidt-Rühl-Straße

Zeit:       25.03.2020, gegen 06:45 Uhr

 

Am Mittwochmorgen drangen Unbekannte in eine Pizzeria in der Schmidt-Rühl-Straße ein. Um in das Gebäude zu gelangen, rissen sie im Hof ein Fenstergitter aus dem Mauerwerk und brachen ein Fenster auf. In den Gasträumen öffneten sie gewaltsam zwei Spielautomaten und entwendeten daraus Automatenteile und Bargeld in vierstelliger Höhe. (ab)

 

Zwei Insassen der Jugendstrafvollzugsanstalt legen in der Zelle Feuer

Ort:        Regis-Breitingen, Deutzener Straße

Zeit:       25.03.2020, gegen 17:15 Uhr

 

Am Mittwochnachmittag wurden Polizeibeamte des Polizeirevier Borna in die Jugendstrafvollzugsanstalt Regis-Breitingen gerufen. Ein 20–Jähriger (tunesisch) und ein 21-Jähriger (marokkanisch) hatten in einer Zelle auf bisher unbekannte Art eine Matratze angezündet. Mitarbeiter bemerkten, wie sich Rauch entwickelte und löschten das Feuer. Die Insassen wurden in andere Zellen verlegt. Verletzt wurden sie nicht. Sie müssen sich nun wegen Brandstiftung verantworten. (ab)

 

Fahrrad aus Pegau gestohlen – Eigentümer gesucht

Ort:      Pegau (OT Elstertrebnitz)

Zeit:     06.03.2020, gegen 17:30 Uhr (polizeibekannt)

 

Am Freitag, den 6. März 2020, wurde die Polizei nach Elstertrebnitz gerufen, wo ein Anwohner (40) zwei Fahrraddiebe festhielt, die er auf frischer Tat ertappt hatte. Er hatte beobachtet, wie die beiden mutmaßlichen Diebe das Rad seines Sohnes gestohlen hatten. Zusätzlich hatten die beiden fremden Männer (22, 19, beide litauisch) noch ein weiteres Rad bei sich und ließen ein älteres Klapprad am Tatort zurück. Die beiden Männer schienen während der polizeilichen Maßnahme sichtlich erheitert über ihre Situation zu sein. Sie waren geradezu euphorisch in der Hoffnung, mit Handschellen abgeführt zu werden. Woher dieser Gedanke stammte oder welches Ziel sie eigentlich mit ihrer Festnahme verfolgten, ist bisher noch unklar.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass die beiden anderen Fahrräder ebenfalls gestohlen worden sind und sucht nun nach dem Eigentümer des aufgefundenen Klapprades. Zeugen, die wissen, wem das Fahrrad gehört oder ihr Eigentum wiedererkennen, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (KG)

Link:  https://www.polizei.sachsen.de/de/71546.htm

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Frau Silvaine Reiche
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005