1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betäubungsmittel gefunden u.a. Meldungen

Medieninformation: 179/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.03.2020, 13:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Betäubungsmittel gefunden


Zeit:       25.03.2020, 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Am Mittwochabend haben Polizeibeamte in einer Wohnung an der Guerickestraße Betäubungsmittel gefunden.

Nach einem Zeugenhinweis durchsuchten die Beamten die Wohnung einer 18-jährigen Deutschen und fanden mehrere Tütchen mit Cannabisprodukten, ca. 50 Ecstasy-Tabletten sowie Utensilien zum Betäubungsmittelhandel. Die Frau wurde festgenommen. Gegen sie wird nun wegen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. (lr)


Landkreis Meißen

Auto unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren

Zeit:       25.03.2020, 17.15 Uhr
Ort:        Riesa

Riesaer Polizeibeamte haben gestern Abend einen Opelfahrer (34) gestoppt, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten den 34-Jährigen auf der Friedrich-List-Straße. Ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss. (sg)

Holzfenster gestohlen

Zeit:       22.03.2020, 10.00 Uhr bis 23.03.2020, 14.00 Uhr
Ort:        Thiendorf, OT Sacka

Unbekannte haben am Wochenende vier Holzfenster aus einem Wald zwischen Sacka und Röhrsdorf gestohlen. Die Täter bauten die 30 cm mal 30 cm großen Fenster im Wert von 400 Euro aus einer Jagdkanzel aus. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall mit Verletzter

Zeit:       26.03.2020, 10.25 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Donnerstagvormittag kam es auf der Kreuzung Hauptstraße/Geschwister-Scholl-Straße zu einem Unfall zwischen einem Lkw MAN und einem Dacia Logan.

Der Fahrer (44) des MAN war auf der S 172 von Pirna in Richtung Dresden unterwegs. Er stieß mit dem Dacia einer 37-jährigen Fahrerin zusammen, die auf der Geschwister-Scholl-Straße in Richtung Großsedlitz fuhr. Die Frau wurde bei dem Unfall im Wagen eingeklemmt und verletzt. Der Sachschaden ist noch unbeziffert.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. (lr)

VW überschlagen

Zeit:       25.03.2020, 17.15 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Großopitz

Am Mittwochnachmittag hat sich ein VW Caddy auf der Tharandter Straße überschlagen.

Der Fahrer (38) war von Grumbach in Richtung Tharandt unterwegs. Er geriet mit dem VW nach rechts auf den Grünstreifen, schleuderte über die Fahrbahn und überschlug sich. Dabei verletzte er sich leicht. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 38-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab den Wert von knapp 0,5 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Dieser muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233