1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lebensmittel geraubt u.a. Meldungen

Medieninformation: 181/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.03.2020, 14:10 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Lebensmittel geraubt


Zeit:       26.03.2020, 19.45 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Am Donnerstagabend hat ein Unbekannter eine Verkäuferin (32) eines Supermarktes an der Industriestraße geschlagen, um mit Diebesgut flüchten zu können.

Der Täter betrat den Discounter und wurde beobachtet, wie er Waren in seinem Rucksack verstaute. Als er den Kassenbereich ohne zu zahlen verlassen wollte, sprach ihn die 32-Jährige an und versuchte ihn aufzuhalten. Der Mann schlug nach ihr und konnte so in unbekannte Richtung flüchten. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Stehlschaden beträgt rund 50 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischem Diebstahl. (lr)

Münzautomaten aufgebrochen

Zeit:       25.03.2020, 12.00 Uhr bis 26.03.2020, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte haben von Mittwoch zu Donnerstag einen Münzautomaten im Keller eines Hauses an der Ackermannstraße aufgebrochen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in den Keller eines Mehrfamilienhauses. Sie flexten den Münzautomaten einer Waschmaschine auf und stahlen das Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (lr)

Zeit:       19.03.2020 bis 26.03.2020, 09.15 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In den vergangenen Tagen brachen Unbekannte in den Keller eines Hauses am Turnerweg ein und brachen zwei Münzautomaten auf.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus und hebelten die Münzautomaten einer Waschmaschine und eines Trockners auf. Sie stahlen das Münzgeld in Höhe von rund 10 Euro und hinterließen einen Schaden von ca. 1.000 Euro. (lr)

Exhibitionismus

Zeit:       26.03.2020, 13.15 Uhr
Ort:        Dresden-Niedersedlitz

Am Donnerstag hat ein Unbekannter eine Frau (56) in einem Haus an der Heidenauer Straße belästigt.

Der Mann ging gemeinsam mit der Frau in das Haus. Als beide am Aufzug warteten, bemerkte die 56-Jährige das aus der Hose hängende Geschlechtsteil des Unbekannten. Sie schrie ihn an, woraufhin dieser flüchtete. Die Polizei ermittelt wegen der exhibitionistischen Handlung. (lr)

Versuchter Autodiebstahl

Zeit:       26.03.2020, 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Am Donnerstag haben Unbekannte versucht einen VW Caddy von der Polierstraße zu stehlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in den Wagen und machten sich an der Elektronik zu schaffen. Ein Starten des VW gelang ihnen nicht. Sie stahlen aus dem Wagen einen Rucksack mit persönlichen Sachen, ein Navigationsgerät sowie eine Regenjacke. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 500 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)


Landkreis Meißen

Reh ausgewichen

Zeit:       27.03.2020, 00.00 Uhr
Ort:        Lommatzsch

In der vergangenen Nacht hat ein Chevroletfahrer (18) auf der K 8081 einen Unfall verursacht, als er einem Reh ausweichen musste.

Der 18-Jährige war aus Richtung Weitzschenhain in Richtung Birmenitz unterwegs. Als das Reh von links auf die Fahrbahn lief, wich er nach rechts aus, stieß gegen ein Verkehrsschild und kam schließlich auf einem Feld zum Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Schild und dem Chevrolet entstand ein Schaden von insgesamt rund 3.200 Euro. (sg)

Unfall mit Verletzter

Zeit:       26.03.2020, 17.25 Uhr
Ort:        Schönfeld

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Großenhainer Straße zu einem Unfall mit drei beteiligten Autos.

Der Fahrer (30) eines Kleintransporters Ford fuhr auf der B 98 in Richtung Lampertswalde. Offenbar übersah er den stehenden Audi A1 einer 20-Jährigen und fuhr auf. In der Folge wurde der Wagen noch auf einen davor stehenden Audi geschoben. Die 20-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Fahrer des Ford verletzte sich leicht. An den Autos entstanden Schäden in Höhe von rund 45.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 30-jährige Rumäne unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung gegen den Mann. (lr)



Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Reifen beschädigt

Zeit:       26.03.2020, 07.30 Uhr bis 08.15 Uhr
Ort:        Königstein

Unbekannte haben am Donnerstagmorgen zwei Reifen eines VW-Transporters in einem Parkhaus an der Dresdner Straße beschädigt. Die Täter zerstachen die beiden Vorderreifen des Wagens und verursachten dadurch einen Sachschaden von rund 250 Euro. (sg)

Mopedteile gestohlen

Zeit:       26.03.2020, 15.15 Uhr bis 27.03.2020, 00.20 Uhr
Ort:        Stolpen

Unbekannte haben am Donnerstag an der Ernst-Uhlemann-Straße Teile eines Mopeds gestohlen. Die Täter begaben sich auf den Hof eines Grundstückes und bauten von einer Simson S51 das Vorderrad samt Bremsanlage ab. Der Stehlschaden beträgt ca. 350 Euro. (lr)

Audi beschädigt

Zeit:       25.03.2020 bis 26.03.2020, 12.30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Unbekannte haben von Mittwoch zu Donnerstag einen Audi auf der Schandauer Straße beschädigt. Der Wagen wies an der hinteren Stoßstange Schäden auf, die offensichtlich durch Fußtritte verursacht wurden. Der Schaden summiert sich auf rund 1.000 Euro. (lr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233