1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeiliche Einsätze zur Durchsetzung der Allgemeinverfügungen

Medieninformation: 189/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 30.03.2020, 14:10 Uhr

Ausgewählte Meldung

Polizeiliche Einsätze zur Durchsetzung der Allgemeinverfügungen

Seit dem 23. März 2020 sind Beamte der Polizeidirektion Zwickau im Einsatz, um die Durchsetzung der Allgemeinverfügungen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zu gewährleisten und die öffentliche Sicherheit und Ordnung aufrechtzuerhalten. Dabei wurden sie durch Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Seit Erlass der Allgemeinverfügungen bis zum Montagmorgen wurden im Landkreis Zwickau und Vogtlandkreis insgesamt 196 Verstöße gegen die Allgemeinverfügungen und sonstige Anordnungen des Gesundheitsamtes festgestellt. Dabei handelte es sich hauptsächlich um Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz, beispielsweise wenn Personen ihre häusliche Unterkunft ohne triftigen Grund verlassen hatten und sich mit mehreren weiteren, nicht im Haushalt lebenden Personen in der Öffentlichkeit aufhielten. Zur Durchsetzung der Allgemeinverfügung mussten hier zum Teil Platzverweise erteilt werden. Zudem wurden am Samstag mehrere Geschäfte geschlossen, die unerlaubt für Privatkunden geöffnet hatten.

Insgesamt hat sich der Großteil der Bevölkerung im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau an die Kontaktbeschränkungen gehalten. Bei festgestellten Verstößen zeigten sich die Bürgerinnen und Bürger meist einsichtig. (cf/cs)

 

Vogtlandkreis

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit:     28.03.2020 16:30 Uhr bis 29.03.2020 09:30 Uhr
Ort:      Plauen

Während des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte ein Hakenkreuz in der Größe von 16 x 30 Zentimetern mit grüner Farbe an die Hauswand eines Mehrfamilienhauses an der Martin-Luther-Straße gesprüht. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cs)

 

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     30.03.2020, 06:25 Uhr
Ort:      Plauen

Am Montagmorgen befuhr ein 44-jähriger Deutscher mit einem VW die Reißiger Straße und bog nach links in die Chamissostraße ein. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden 29-jährigen Radfahrer. Durch den Unfall wurde der 29-Jährige leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Wildunfall

Zeit:     29.03.2020, 04:10 Uhr
Ort:      Netzschkau

Am zeitigen Sonntagmorgen befuhr ein 59-jähriger Mercedes-Fahrer die Mylauer Straße in Richtung Markt, als plötzlich ein Rehbock die Fahrbahn überquerte. Es kam zur Kollision. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (cs)

 

Kennzeichendiebstahl

Zeit:     28.03.2020, 20:45 Uhr bis 29.03.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Weischlitz

In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen haben Unbekannte beide Kennzeichentafeln (V ML 281) eines VW gestohlen, der an der Straße „Alte Furth“ abgestellt war. Der Wert der beiden Tafeln wurde auf rund 30 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, auf die Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Versuchter Fahrraddiebstahl

Zeit:     29.03.2020, 09:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Ein unbekannter Täter hat am Sonntagvormittag versucht, ein Fahrrad zu stehlen, welches vor einem Haus an der Robert-Blum-Straße/Ecke Helene-Heymann-Straße abgestellt war. Während sich der Täter mit einem Bolzenschneider am Fahrrad zu schaffen machte, wurde er vom Fahrradbesitzer (52) überrascht und flüchtete unerkannt und ohne Diebesgut.

Gibt es Zeugen, die den versuchten Diebstahl beobachtet haben oder denen verdächtige Personen in der Nähe des Tatorts aufgefallen sind? Hinweise erbittet die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Pkw fährt gegen Schranke

Zeit:     28.03.2020, 15:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Samstagnachmittag befuhr ein 66-jähriger Hyundai-Fahrer die Reinsdorfer Straße und stieß dabei gegen die geschlossene Schranke an der Einfahrt eines Firmengeländes. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme gab der 66-Jährige an, dass er von der Sonne geblendet wurde und deshalb die Schranke nicht gesehen hatte. (cs)

 

Zaun beschädigt: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     28.03.2020, 14:00 Uhr bis 29.03.2020, 19:00 Uhr
Ort:      Wildenfels, OT Schönau

In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagabend wurde ein Gartenzaun an der Wildenfelser Straße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem roten Fahrzeug die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Zaun entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, Telefon: 03761 7020. (cs)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     30.03.2020, 01:45 Uhr bis 05:00 Uhr
Ort:      Glauchau

Am zeitigen Montagmorgen wurde ein Opel beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Rudolf-Breitscheid-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640. (cs)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     29.03.2020, 15:20 Uhr
Ort:      Waldenburg

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 24-jähriger Honda-Fahrer die B 180 und kam in einer Kurve ins Rutschen. Dabei stieß er seitlich gegen den entgegenkommenden Skoda einer 19-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt