1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb auf frischer Tat gefasst

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Nadja Keller (nk), Kai Siebenäuger (ks), Marc Klinger (mk)
Stand: 31.03.2020, 15:15 Uhr

Ladendieb auf frischer Tat gefasst

Görlitz, Berliner Straße
30.03.2020, 16:20 Uhr
 

Am Montagnachmittag haben Mitarbeiter eines Geschäfts an der Berliner Straße in Görlitz einen mutmaßlichen Ladendieb auf frischer Tat gefasst. Der 35-Jährige hatte offenbar ein Parfüm im Wert von etwa 17 Euro eingesteckt, ohne zu bezahlen. Als der polnische Staatsbürger den Laden verlassen wollte, schlug die Warensicherung Alarm. Ein Angestellter sprach den Mann an, doch dieser versuchte zu verschwinden. Insgesamt drei Personen hinderten den Flüchtigen an seinem Vorhaben. Hinzu kam zudem ein 31-jähriger Landsmann um den Festgesetzten zu befreien. Bei dem Gerangel zog sich ein Angestellter des Geschäfts leichte Verletzungen zu. Polizisten des örtlichen Reviers nahmen den Ertappten vorläufig fest. Kriminalisten sicherten Beweise. Zudem behandelten sie den 35-Jährigen Beschuldigten erkennungsdienstlich. Dazu fertigten die Beamten Fotos und nahmen Fingerabdrücke. Mit den weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügung

Landkreise Bautzen und Görlitz
30.03.2020, 02:30 Uhr - 31.03.2020, 02:30 Uhr

Am Montag haben Beamte in den Landkreisen Bautzen und Görlitz insgesamt 52 Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erstattet und 20 Mal einen Platzverweis ausgesprochen.

Hauptsächlich ahndeten die Ordnungshüter Missachtungen der Ausgangsbeschränkung. Das bedeutet, die Betroffenen hatten ohne einen triftigen Grund das eigene Zuhause verlassen.

Die Einsatzkräfte kontrollierten an öffentlichen Orten und gingen Hinweisen aus der Bevölkerung nach.

Bautzen, Ricarda-Huch-Straße
31.03.2020, 02:20 Uhr

In der Nacht zu Dienstag hat Lärm aus einer Wohnung an der Bautzener Ricarda-Huch-Straße für einen Polizeieinsatz gesorgt. Die Beamten fanden dort neben den beiden Bewohnern auch zwei Gäste. Die Ordnungshüter lösten die kleine Feier auf und fertigten entsprechende Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Görlitz, Biesnitzer Straße
31.03.2020, 02:25 Uhr

Ebenso nächtlicher Lärm drang am Dienstag aus einer Görlitzer Wohnung an der Biesnitzer Straße. Eine Streife beendete die Party des 27-jährigen Mieters und seiner beiden 37 und 59 Jahre alten Gäste. Alle drei deutschen Staatsbürger erhalten eine entsprechende Anzeige.

Hoyerswerda, Friedrich-Löffler-Straße
31.03.2020, 00:05 Uhr

Auch in Hoyerswerda war es verdächtig laute Musik, die eine verbotene Zusammenkunft aufdeckte. So haben in einer Wohnung an der Friedrich-Löffler-Straße insgesamt acht Personen gefeiert. Polizisten schickten die sieben Besucher des 28 Jahre alten Deutschen nach Hause. Alle Feiernden erwartet eine Strafanzeige.
 

Löbau, Bahnhofstraße
30.03.2020, 19:00 Uhr

Rauchend haben Polizisten einen 18-Jährigen und seinen drei Jahre jüngeren Begleiter am Montagabend an einer Haltestelle an der Bahnhofstraße in Löbau angetroffen. Die beiden hatten keinen triftigen Grund für ihre Zusammenkunft. Damit folgten Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Dem erwachsenen Deutschen erteilten die Beamten einen Platzverweis. Den Minderjährigen übergaben die Ordnungshüter an seine Eltern.

Ottendorf/Okrilla
30.03.2020

In Ottendorf/Okrilla nahmen es zwei Personen offenbar mit ihrer vom Gesundheitsamt des Landkreises angeordneten Quarantäne nicht so genau. Da die Mitarbeiter des Amtes mehrmals vergeblich versucht hatten die Betroffenen telefonisch zu erreichen, folgten Anzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Ausgangsbeschränkungen und Regeln bezüglich der Corona-Pandemie zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutze der Gesundheit aller. Verstöße werden zudem mit empfindlichen Geld- bzw. Freiheitsstrafen geahndet. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Eisplatte schlägt ein

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
30.03.2020, 08:00 Uhr

Am Montagmorgen hat der Fahrer eines VW Touran auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz einen gehörigen Schreck bekommen. Bei dem vor ihm fahrenden Sattelauflieger löste sich eine Eisplatte vom Dach und krachte in die Mitte seiner Frontscheibe. Diese hielt dem Aufprall stand, so dass der 52-Jährige unverletzt blieb. Die Autobahnpolizei nahm den Unfall auf und fertigte eine Anzeige gegen den 29-jährigen rumänischen Sattelzugfahrer. Der Schaden am Touran betrug circa 700 Euro. (nk)

 

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost
30.03.2020, 08:15 - 12:45 Uhr

Am Montagvormittag haben Ordnungshüter eine Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost durchgeführt. Dabei überschritten 27 Fahrzeug-Führer das Tempo-Limit von 120 km/h mit weniger als 20 km/h. Fünf weitere Lenker waren noch schneller unterwegs. Ein polnischer Audi hatte es mit 172 km/h besonders eilig. Der Raser muss nun mit 160 Euro Bußgeld, einem Monat Fahrverbot sowie zwei Punkten in Flensburg rechnen. (nk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

OSB-Platten gestohlen

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Zittauer Straße
27.03.2020 - 30.03.2020

Unbekannte Diebe haben am vergangenen Wochenende von einer Baustelle an der Zittauer Straße in Putzkau insgesamt 17 OSB-Platten entwendet. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Fellnase nächtigt bei der Polizei

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße/Stieberstraße
30.03.2020, 22:15 Uhr

In der Nacht zu Dienstag hat eine Polizeistreife in Bautzen an der Kreuzung Dr.-Peter-Jordan-Straße Ecke Stieberstraße einen freilaufenden Hund mit Halsband entdeckt. Da die Beamten nahmen den schwarzen Labrador mit auf das Revier und versorgten ihn. Am nächsten Morgen meldete sich die besorgte Hundebesitzerin bei der Polizei. Wenig später übergaben die Ordnungshüter den entlaufenen Vierbeiner seiner erleichterten Halterin.

Anlage: Freilaufender Hund in Bautzen (nk)

 

Dämmmaterial gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Am Hügel
30.03.2020, 14:00 Uhr

Am Montagnachmittag hat eine aufmerksame Bürgerin einen mutmaßlichen Diebstahl Am Hügel in Ottendorf-Okrilla entdeckt. Die Anruferin beobachtete, wie der Fahrer eines Fiat-Transporters Dämmmaterial aus einem Haus brachte. Anschließend lud er die Sachen in seinen Wagen und fuhr davon. Die Fahndung nach dem Dieb blieb ergebnislos. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall. Der Wert des Diebesgutes lag bei etwa 200 Euro. (nk)

 

Kellereinbruch

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
28.03.2020, 17:00 Uhr - 30.03.2020, 12:00 Uhr

Die Mieterin eines Mehrfamilienhauses an der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda hat am Montagmittag den Einbruch in zwei Kellerabteile gemeldet. Die Täter entwendeten unter anderem ein pink-weißes Kinderfahrrad der Marke Honduras und stahlen Werkzeuge, wie eine Handkreissäge, eine Bandschleifmaschine und eine Oberfräse. Der Diebstahlsschaden belief sich auf etwa 270 Euro. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von zirka 40 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (nk)

 

Berauschte Fahrt beendet

Hoyerswerda, Käthe-Niederkirchner-Straße
30.03.2020, 17:30 Uhr

Am späten Montagnachmittag haben Beamte die berauschte Fahrt einer Suzuki-Fahrerin an der  Käthe-Niederkirchner-Straße in Hoyerswerda beendet. Die Polizisten kontrollierten die 34-Jährige und bemerkten bei ihr drogentypische Ausfallerscheinungen.  Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und baten zur Blutprobe. Sollte des Testergebnis den Verdacht bestätigen wird sich die Betroffene wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel zu verantworten haben. (nk)

 

Gebäude in Brand

Hoyerswerda, OT Bröthen/Michalken, Hauptstraße
30.03.20 21:00 Uhr

Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Dienstags seine Arbeit in Bröthen/Michalken aufnehmen. Dort hat am Montagabend ein Gebäude eines Dreiseitenhofes an der Hauptstraße gebrannt. Das Feuer brach aus noch unbekanntem Grund im Heizungsraum aus. Es griff anschließend auf ein weiteres Zimmer des Hauses über. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda sowie die  Freiwilligen Wehren von Hoyerswerda, Schwarzkollm, Bröthen und Michalken löschten die Flammen. Personen verletzten sich nicht. Ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Handyverstöße im Visier

Revierbereich Görlitz
30.03.2020

Am Montag haben Streifen des Görlitzer Reviers insgesamt sieben Autofahrer bei der verbotenen Handynutzung ertappt.

So lenkte eine 22-Jährige einen Opel Astra während sie in einer Hand ihr Mobiltelefon hielt. Polizisten stoppten die Frau am Nachmittag auf der Lutherstraße in Görlitz.

Die Beamten belehrten alle Betroffenen über die Gefahren der Ablenkung durch die Benutzung solcher technischen Geräte während der Fahrt. Darüber hinaus zeigten sie die Ordnungswidrigkeiten an. Es drohen 100 Euro Bußgeld und ein Punkt im Zentralregister. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird in den kommenden Wochen Post dazu versenden. (kk)

 

Eingebrochen

Görlitz, Frauenburgstraße
29.03.20, 17:30 Uhr - 30.03.20, 10:30 Uhr

Unbekannte sind zwischen Sonntagabend und Montagvormittag in ein Gebäude einer Kleingartenanlage an der Frauenburgstraße in Görlitz eingebrochen. Dort durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach Beute. Ob die Täter etwas gestohlen haben, ist bislang noch nicht bekannt. Ein Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro entstand. Polizisten suchten nach Spuren. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Fahrrad gestohlen

Zittau, Rathenaustraße
16.03.2020 - 30.03.2020, 04:15 Uhr

Unbekannte Täter haben offenbar in den vergangenen zwei Wochen ein Fahrrad an der Rathenaustraße in Zittau gestohlen. Die Diebe drangen gewaltsam in einen Schuppen ein und entwendeten das Ghost-Mountainbike im Wert von circa 460 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Zinkbadewannen aus Garten gestohlen

Zittau, Neusalzaer Straße
28.03.2020, 19:30 - 30.03.2020, 14:45 Uhr

Am vergangenen Wochenende haben unbekannte Täter aus einem Garten an der Neusalzaer Straße in Zittau drei Zinkwannen im Wert von circa 150 Euro gestohlen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Granate gefunden

Gablenz, Waldgebiet
30.03.2020, 13:45 Uhr

Am Montagmittag hat ein aufmerksamer Bürger in einem Waldgebiet bei Gablenz eine Granate entdeckt und sofort die Polizei alarmiert. Die Beamten sperrten die Fundstelle ab und verständigten die Spezialisten des Landeskriminalamtes. Die Experten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst bargen die Panzersprenggranate und transportierten sie sicher ab. 

Anlage: Sichergestellte Panzersprenggranate (ks)

 

Fahrrad zum zweiten Mal entwendet

Weißwasser, Hanns-Eisler-Straße
28.03.2020, 17:00 Uhr - 30.03.2020, 12:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben am vergangenen Wochenende bereits das zweite Mal an der Hanns-Eisler-Straße in Weißwasser zugeschlagen und ein Fahrrad aus einem Gemeinschaftskeller gestohlen. Die Täter entwendeten ein rotes Mountainbike der Marke Serios Rockville im Wert von circa 250 Euro. Unbekannte Langfinger stahlen genau dieses Rad bereits am 7. Januar 2020. Drei Tage später tauchte es dann wieder auf. Die Kriminalpolizei ermittelt erneut. (ks)

 

In eigener Sache:

Soko Argus: Übergabe Staffelstab in der Öffentlichkeitsarbeit

Görlitz, Gobbinstraße 5/6
31.03.2020

Am Mittwoch hat Polizeihauptkommissar Torsten Jahn den Staffelstab der Öffentlichkeitsarbeit der Soko Argus an Polizeioberkommissar Marc Klinger übergeben. Torsten Jahn blickt auf eine spannende Zeit bei der Soko zurück. Er übernimmt zukünftig Aufgaben im Sächsischen Staatsministerium des Innern. Marc Klinger freut sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Kolleginnen und Kollegen sowie den Medienvertretern. (mk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Freilaufender Hund BZ

Download: Download-IconFreilaufenderXHundXBZ.jpg
Dateigröße: 2054.20 KBytes
Pressefoto
Panzersprenggranate WSW

Download: Download-IconPanzersprenggranateXWSW.jpg
Dateigröße: 381.68 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106