1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeuge aus Garage gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 195/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.04.2020, 13:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeuge aus Garage gestohlen


Zeit:       29.03.2020, 16.00 Uhr bis 31.03.2020, 15.30 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in eine Garage an der Salzburger Straße eingebrochen. Die Täter hebelten das Garagentor auf und stahlen zwei Motorkettensägen sowie weiteres Werkzeug im Gesamtwert von rund 2.300 Euro. Der Sachschaden blieb bislang unbeziffert. (sg)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:       31.03.2020, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Ein Unbekannter hat am Dienstagvormittag versucht einen Dresdner (36) am Telefon zu betrügen.

Der Täter rief den Mann an und offerierte ihm einen Gewinn von 49.000 Euro. Im Gegenzug sollte der 36-Jährige 900 Euro Gebühren in Form von Steamkarten  bezahlen. Er ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Einbruch in Reihenhaus

Zeit:       23.03.2020 bis 30.03.2020, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein Reihenhaus an der Straße An den Kalköfen eingebrochen.

Die Täter hebelten die Tür zu einem Wintergarten auf und zerstörten anschließend die Scheibe der Hauseingangstür. Im Inneren des Hauses durchsuchten sie Zimmer und Schränke. Abschließende Angaben zum Diebesgut oder zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Radfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       31.03.2020, 11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Am Dienstagvormittag ist ein Radfahrer (21) bei einem Unfall auf der St. Petersburger Straße verletzt worden.

Der 21-Jährige querte in Höhe des Kristallpalastes an einer Fußgängerampel die Straße. Eine 82-Jährige, die mit einem Opel Karl in Richtung Bahnhof unterwegs war, erfasste den Radfahrer. Dieser kam verletzt in ein Krankenhaus.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere der Ampelschaltung machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

Spaziergänger geschlagen

Zeit:       31.03.2020, 17.00 Uhr bis 17.15 Uhr
Ort:        Radeburg, OT Volkersdorf

Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag auf dem Sandweg einen Spaziergänger (37) verletzt.

Der 37-Jährige war mit einer Frau (37) und zwei Kindern (w/2 und m/5) in Richtung Dresden unterwegs. Als ihnen ein VW Tiguan entgegenkam, forderte er diesen mittels Handzeichen auf, langsamer zu fahren. Der Wagen stoppte, der Beifahrer stieg aus und schlug den Fußgänger. Dieser kam zu Fall und riss dabei offenbar den Kinderwagen mit, so dass die Zweijährige herausfiel. Das Mädchen blieb augenscheinlich unverletzt. Der 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend in dem Tiguan.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung. (sg)

Auto unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren

Zeit:       31.03.2020, 10.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Beamte des Polizeireviers Großenhain haben am Dienstagvormittag den Fahrer (34) eines Peugeot Expert gestoppt, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Die Polizisten kontrollierten den 34-Jährigen auf der B 96 zwischen Wildenhain und Großenhain. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kradfahrer gestürzt

Zeit:       31.03.2020, 19.30 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Hainichen

Unverletzt blieb ein Kradfahrer (39), der gestern Abend auf der Dresdner Straße stürzte. Der 39-Jährige war mit einer Honda CBR 900 in Richtung Dresden unterwegs, als er zunächst ins Rutschen und anschließend zu Fall kam. An der Maschine entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233