1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 4: Auseinandersetzung im Straßenverkehr

Medieninformation: 199/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 03.04.2020, 14:05 Uhr

Ausgewählte Meldung

Auseinandersetzung im Straßenverkehr

Zeit:     02.04.2020, 12:00 Uhr bis 12:40 Uhr
Ort:      BAB 4

Am Donnerstagmittag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Verkehrsteilnehmern auf der BAB 4. Ein 37-Jähriger befuhr mit einem Mercedes-Transporter die Autobahn in Richtung Dresden und wurde dabei, nach eigenen Angaben, von einem hinter ihm befindlichen 49-jährigen Lkw-Fahrer durch dichtes Auffahren im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Ronneburg und Schmölln genötigt. Der 37-Jährige beabsichtigte dann die Autobahn an der Anschlussstelle Meerane zu verlassen. Dabei setzte sich der Lkw-Fahrer vor ihn und bremste ihn bis zum Stillstand aus. In der Folge soll der 49-Jährige den Mercedes-Fahrer beleidigt und mit einem Baseball-Schläger bedroht haben und anschließend davon gefahren sein. Der 37-jährige informierte die Polizei.
Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten Beamte der Polizeidirektion Chemnitz den 49-Jährigen auf dem Parkplatz Rossauer Wald anhalten und kontrollieren. Dabei stellten die Polizisten im Lkw einen Baseball-Schläger sicher. Eine entsprechende Anzeige gegen den 49-jährigen Deutschen wurde erstattet. (cs/cf)

 

Vogtlandkreis

Auffahrunfall: Unfallbeteiligter war alkoholisiert

Zeit:     02.04.2020, 17:50 Uhr
Ort:      Adorf

Am Donnerstagabend war der 36-jährige Fahrer eines Ford auf der S 283/Markneukirchner Straße in Richtung Adorf unterwegs. Vor ihm fuhr ein 43-jähriger Skoda-Fahrer von der Straße Schadendeck kommend auf die S 283 in gleicher Richtung. Daraufhin musste der Ford-Fahrer stark abbremsen, kam jedoch nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Skoda auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 4.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 43-jährige Skoda-Fahrer alkoholisiert war: Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte bei dem Deutschen einen Wert von 0,76 Promille. Die Polizisten brachten ihn zur Blutentnahme in einen Krankenhaus und erstatteten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (cf)

 

Wildunfall

Zeit:     02.04.2020, 21:35 Uhr
Ort:      Triebel

Ein 46-jähriger VW-Fahrer war am Donnerstagabend auf der S 307 in Fahrtrichtung Triebel. Kurz vor der Ortslage Haselrain stieß er mit einem Reh zusammen, welches die Fahrbahn querte. Das Tier verendete vor Ort. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (cf)

 

Unbekannte stehlen CO2-Zylinder

Zeit:     01.04.2020, 17:00 Uhr bis 02.04.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen entwendeten Unbekannte von der Laderampe eines Baumarktes an der Friedensstraße acht Kartons mit je 18 leeren CO2-Zylinder, die zur Herstellung von Kohlensäure haltigem Wasser dienen. Außerdem zogen die Täter mehrere Säcke Streusalz von einer Europalette im Außenbereich des Marktes, wobei einer der Säcke aufriss. Der Wert der entwendeten Zylinder wurde auf rund 1.700 Euro geschätzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden blieb vergleichsweise gering.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:     27.03.2020, 11:30 Uhr bis 01.04.2020, 19:30 Uhr
Ort:      Treuen, OT Eich

Während der vergangenen Tage drangen Unbekannte gewaltsam in eine Lagerhalle an der Rebesgrüner Straße ein. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter nichts daraus. Jedoch hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe von rund 850 Euro.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat  geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Fußgängerin wird bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     02.04.2020, 12:25 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Donnerstagmittag befuhr ein 41-jähriger Deutscher mit einem Volvo die Rotschauer Straße in Richtung B 94/Rosa-Luxemburg-Straße. Auf der linken Fahrbahnseite bemerkte er einen Mann und wollte zurücksetzen, um mit diesem zu sprechen. Dabei übersah er eine 57-jährige Fußgängerin, welche hinter seinem Pkw bereits die Straße überquerte. Es kam zur Kollision, wodurch die Fußgängerin stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Wohnungseinbruch

Zeit:     02.04.2020, 05:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Donnerstag drangen Unbekannte in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Bosestraße (nahe Max-Pechstein-Straße) ein. Daraus entwendeten die Täter eine PlayStation 4, eine Xbox 360, vier Gaming-Controller sowie mehrere Spiele im Gesamtwert von rund 800 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand weiterer Sachschaden.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Tathergang geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cs)

 

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     02.04.2020, gegen 08:25 Uhr
Ort:      Mülsen, OT Mülsen St. Jacob

Am Donnerstagmorgen wurde ein Lkw beschädigt, der auf einem Firmengelände an der Vettermannstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Unbekannter mit einem Lkw auf dem Gelände rückwärts und stieß dabei gegen den abgeparkten Lkw. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, Telefon: 0375 44580. (cs)

 

68-Jähriger beschädigt beim Einparken zwei Fahrzeuge

Zeit:     03.04.2020, 07:55 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Ein 68-Jähriger wollte am Freitagmorgen mit seinem Renault am rechten Straßenrand der Rosa-Luxemburg-Straße einparken. Dabei beschädigte er zwei Pkw (Mazda, Renault), welche vor und hinter der freien Parklücke abgestellt waren. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.500 Euro. (cf)

 

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     02.04.2020, 13:20 Uhr bis 13:40 Uhr
Ort:      Werdau

Am Donnerstagmittag wurde ein Suzuki beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Uferstraße abgestellt wurde. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug im Vorbeifahren verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Suzuki entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Nach Unfall geflüchtet: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     02.04.2020, 00:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Donnerstag wurde ein VW beschädigt, der an der Kopernikusstraße auf Höhe der Staatlichen Studienakademie abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt