1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Einbruch – Tatverdächtiger ermittelt

Medieninformation: 206/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.04.2020, 15:02 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Einbruch – Tatverdächtiger ermittelt


Zeit:     05.04.2020, 00.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Sonntag hat ein Mann (24) versucht in ein Büro an der Harthaer Straße einzubrechen.

Zeugen beobachteten den 24-Jährigen, wie er versuchte die Tür aufzuhebeln und aufzutreten. Dies gelang ihm nicht und er flüchtete. Im Rahmen der Ermittlungen stellten Polizeibeamte den Tatverdächtigen später an der Mathildenstraße. Er hatte mehrere Schlüssel bei sich, die offenbar nicht sein Eigentum waren. Zudem fanden die Beamten Crystal bei ihm.

Der Deutsche muss sich nun wegen des Einbruchs sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (lr)


Landkreis Meißen

Fahrrad gestohlen

Zeit:     05.04.2020, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte haben am Sonntagnachmittag ein Fahrrad von der Bahnhofstraße gestohlen.

Das Damenrad Atlanta City war auf dem Fußweg vor einem Haus abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Das schwarz-rote Fahrrad hatte einen Wert von ca. 700 Euro. (lr)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs

Zeit:     05.04.2020, 02.10 Uhr
Ort:      Gröditz

In der Nacht zum Sonntag haben Riesaer Polizisten einen Lkw-Fahrer (33) auf der Riesaer Straße gestoppt, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der 33-Jährige nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für den VW-Autotransporter besaß. Zudem zeigte ein Drogentest den Einfluss von Kokain an. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Er musste die Polizisten zur Blutentnahme begleiten.

Gegen den Deutschen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel ermittelt. (lr)

Unfall

Zeit:     04.04.2020, 16.20 Uhr
Ort:      Riesa

Am Samstagnachmittag stießen auf der Kreuzung Amselweg/Lerchenweg zwei Skoda zusammen.

Die Fahrerin (53) eines Skoda Rapid fuhr auf dem Amselweg in Richtung Straße der Freundschaft. Der Fahrer (50) eines Skoda Fabia war auf dem Lerchenweg in Richtung Humboldtring unterwegs. Auf der Kreuzung stießen die Autos zusammen. Die Insassen blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 7.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall nach Überholvorgang im Kreuzungsbereich - Zeugenaufruf


Zeit:     03.04.2020, 09.55 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Freitagvormittag ist es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Transporter und einem Lkw gekommen.

Der Fahrer (44) des VW-Transporters war in Richtung Pirna unterwegs. Auf der Kreuzung mit der Gabelsbergerstraße überholte er den Lkw (Fahrer 35). Dazu nutzt der VW-Fahrer die Abbiegespur und die Spur des Gegenverkehrs, obwohl Ampel für die Linksabbieger rot zeigte. Nach der Kreuzung musste er aufgrund des Gegenverkehrs vor dem Lkw einscheren, wobei es zum Unfall kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten der Unfallbeteiligten machen können. Insbesondere die Pkw-Fahrerin, die im Gegenverkehr ausweichen musste, wird gebeten sich zu melden. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Pirna entgegen. (sg)

Golf sichergestellt

Zeit:     05.04.2020, 21.20 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa., OT Oberottendorf

Am Sonntagabend stellten Sebnitzer Polizisten einen VW Golf auf der Rückersdorfer Straße fest, der nicht verkehrssicher war.

Im Rahmen einer Kontrolle entdeckten die Beamten mehrere Mängel an dem Wagen. Unter anderem war das Fahrwerk verändert und zu tief, der Turbolader des Motors entsprach nicht den technischen Anforderungen und die Abgasanlage war manipuliert. Diese und weitere gravierende Mängel führten dazu, dass die Polizisten den Golf sicherstellten und einem amtlichen Prüfer zur Begutachtung übergaben. Gegen den 37-jährigen Halter und Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233